Jump to content
Hummz21

Feedback Thread zu 0.12.x

Recommended Posts

Himmuguegeli

Leider ist die Desync wieder zu 100% zurück. Es ist in diesem Zustand wieder nicht nachvollziehbar was genau passiert. Nur das es kaum Sinn ergibt. Scheinbar liegt das nur am hohen Player-Count. Wie lange kann das dauern die Quantität der Server mal entsprechend aufzustocken? Seit Anfang des Jahres warten wir da drauf.

  • Thanks 2

Share this post


Link to post
Share on other sites
Cman1337
Am 21.10.2020 um 13:22 schrieb Himmuguegeli:

Leider ist die Desync wieder zu 100% zurück. Es ist in diesem Zustand wieder nicht nachvollziehbar was genau passiert. Nur das es kaum Sinn ergibt. Scheinbar liegt das nur am hohen Player-Count. Wie lange kann das dauern die Quantität der Server mal entsprechend aufzustocken? Seit Anfang des Jahres warten wir da drauf.

Ich wäre ja alleine schon dafür angezeigt zu bekommen wie voll die Server sind, nicht in Matching Time sondern Aktivitätanzeige wie: Leer - Gering - Mittel - Viel - Voll/Überlastet. WoW hat das 2005 auch hinbekommen.

  • Upvote 3

Share this post


Link to post
Share on other sites
Zolty47
vor 21 Stunden schrieb Cman1337:

Ich wäre ja alleine schon dafür angezeigt zu bekommen wie voll die Server sind, nicht in Matching Time sondern Aktivitätanzeige wie: Leer - Gering - Mittel - Viel - Voll/Überlastet. WoW hat das 2005 auch hinbekommen.

Ich kenne es von Battlefield 4 (2013) und Planetside 2 (2013).

Tja BSG, da gibts keine Ausreden ;)

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Himmuguegeli

Ich habe jetzt wieder etwas mehr gespielt und hier mein Feedback zum jetzigen Stand:

Wir sind mittlerweile bei 85 Thorax HP. Da diverse Sturmgewehr Kaliber unter 42,5 Schaden machen heißt das, dass man den Feind mindestens 3-mal Treffen muss mit den gängigsten AP Kalibern (5.56, 5.45). Auf die niedrigen Fragmentation Chance kann man sich sowieso nicht verlassen. Was zur Hölle ist daran bitte Hardcore, wenn man ungepanzert 2 Schuss 5.45.x39 BS auf die Lungenflügel oder die Herzkammer tanken kann?  Natürlich gibt es auch Schulterdurchschüsse, aber da es dieselbe Trefferzone ist muss man hier vom Großteil der Fläche ausgehen (Herz – Lunge).

Wer von euch glaubt er kann einen Schuss 5.45x39 BS auf Herz oder Lunge überleben? Wer von euch glaubt er ist nach einem Treffer noch Kampffähig? Natürlich gibt es statistisch betrachtet einen winzigen Prozentsatz der das überlebt. Aber man hält ja Problemlos 2 Treffer davon aus? Also erneut die Frage: Wer kann 2 überleben? Jetzt kann man natürlich über das Balancing reden und das ein Treffer den Leuten zu hart wäre. Vor allem nachdem die Community so stark durchweicht wurde.

Aber 2 Treffer auf Thorax? Ungepanzert? Oder gar einen Treffer von 7.62x54R 7BT1/SNB/7N37 oder 7.62x51 M61? Was ist daran Hardcore? In CoD:MW stirbt man selbst im Non-Hardcore Modus an diversen Kalibern schneller. Das die Extremitäten hohe HP-Zahlen haben ergibt Sinn. In der Regel stirbt man kaum an einem völlig zersägten Arm oder Bein solange man diese Abklemmt und danach bei Arzt auf dem Tisch liegt. Aber warum hat der Thorax, der ähnlich überlebenswichtige Organe wie der Kopf enthält soviel HP? Und wieso wird das ständig angehoben? Wieso scheinen Herz und Lunge so viel mehr ab zu können als das Gehirn? Auch der Unterleib (Stomach) hat diverse Zonen die ein Todesurteil sind, wenn sie getroffen werden. Es gibt einen Grund wieso man im Militär ins „Zentrum der Masse“ zielt. Weil das normalerweise völlig ausreichend ist da 1-2 Treffer zu landen.

Und ich habe hier noch gar nicht darüber angefangen zu schreiben wie viele Schuss der Thorax aushält, wenn eine Panzerung die durchschlagen wird diesen schützt. Der Schaden wird dann nämlich stark reduziert obwohl glatte Durchschläge oder Fragmente in der Herzkammer oder den Lungenflügel medizinisch betrachtet genau so bedenklich sind.

Man könnte zwar darüber nachdenken eine Bewusstlosigkeit nach 1-2 Treffern auf den Thorax einzuführen, aber dennoch sollte man irgendetwas tun um EFT aus dieser Arcade-Suppe zu ziehen. Das ist KEIN Hardcore und das Gameplay wird damit ins lächerliche gezogen. Vorallem wenn die Desync mal wieder 50% der Treffer verschluckt.

Außerdem ist der Rückstoß bei diversen Kalibern im Halb-Auto immer noch lächerlich hoch (5.56/5.45/7.62x39) und dafür das Voll-Otto feuern nach dem Einpendeln zu präzise. Es gibt Kinder in den USA die ihre Gewehre besser unter Kontrolle haben. Und jetzt kommt mir bitte nicht mit dem Argument das man das Leveln kann. Natürlich kann man das trainieren, aber wie hat der PMC das bitte durch das Auswahlverfahren geschafft wenn der schießt wie ein kleines Mädchen ohne Training? Ich sehe hier vor allem ein technisches Problem. EFT ist eines der Spiele welches den Rückstoß automatisch ausgleicht (kann man machen, aber dann sollte es auch passen). Das heißt aber auch dass man im Halbauto kaum kontrolliert dagegenwirken kann. Spiele wie SQUAD gleichen den Recoil überhaupt nicht aus, weshalb man das motorisch mit Übung (also Mausbewegungen) ausgleichen kann. In EFT geht das nicht ohne das es extrem unpräzise wird und nicht mehr nachvollziehbar wird. Wir sind also auf einen Fix diesbezüglich angewiesen.

Abgesehen davon ist das Gewichtssystem so heftig generft worden das man es auch einfach wieder rausnehmen kann. Im Ernst, es gibt kaum einen Unterschied zu vorher (außer das man jetzt ab +42 Kilo nicht mehr schleichen kann). Das ist lächerlich. Trotzdem läuft man im Visier immer noch zu langsam und warum ist man im Scope überhaupt langsamer? Das ergibt Physikalisch keinen Sinn, da die 5-15 cm die er die Waffe anhebt keinen Einfluss auf die Beine haben sollte. Dafür kann er aber mit 42 Kilo Gepäck noch wie ein Eichhörnchen auf Crack durch die Gegend wieseln. Und wieso wackelt der Mann im Visier so wenn er sich seitlich bewegt? Und das auch auf gerader Oberfläche? Das ist nicht förderlich fürs Gunplay und fördert Taktiken die in einem Shooter der sich Hardcore und Realismus auf die Fahne schreibt nicht unterstützen sollte. Das wir als Hardcore Fans alles Grundsätzlich nur langsamer wollen stimmt einfach nicht.

  • Like 6
  • Hot 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Hestro

Ich bin zwar noch relativ neu in Tarkov (Spielbeginn im Juni/Juli 2020), aber möchte trotzdem etwas Feedback zum Questdesign loswerden.

Das Spiel gefällt mir insgesamt richtig gut und ich hoffe, dass die Entwicklung weiterhin positiv verläuft. Mittlerweile bin ich LvL 40 und habe alle Händler außer Jäger auf Max. Stufe. Ich bin so veranlagt, dass ich in jedem Spiel immer alle Quests abschließen möchte, damit ich das "geschafft" habe. Der Kappa Container ist darüberhinaus natürlich ein guter Anreiz.

Ihr kennt die Quests. Irgendwann kommt der Punkt, wo man nicht nur Krankenwagen 1, 2, 3 markieren muss oder Item X holen muss, sondern mit bestimmter Ausrüstung X PMC's töten muss, z.B. Shotgutn, Scav Weste und Ushanka auf Zollgelände, wo man für Jäger mit zitternden Händen per Headshot PMC's töten muss, PMC's im Nahkampf mit Repetiergewehr etc. Ich verstehe, dass diese Quests herausfordernd sein sollen und nicht jeder Spieler mit dem Kappa rumlaufen soll, aber das Design macht meiner Meinung nach nicht wirklich Spaß, vor allem nicht dauerhaft. Die Lösung ist, entweder (i) spielt man so lange, bis das erreicht ist (z.B. permanent Factory grinden für die Jäger Quests), oder (ii) man fragt 3 Freunde, die sich eben abknallen lassen für den Erfolg. Da mir Möglichkeit (ii) grundsätzlich widerstrebt, versuche ich noch (i). Mangels Zeit steigt dabei allerdings der Frust. Meiner Meinung nach dämpfen die Voraussetzungen den Spielspaß etwas. Klar sind das herausfordernde Quests, aber mir fehlt dabei etwas der Spaßfaktor und irgendwann steigt das Frustpotenzial und die Motivation sinkt.

Wie könnte man das Questdesign verbessern? Mir würde z.B. einfallen, dass man in jeder Map eine Quest einführen könnte, dass es einen bestimmten Punkt gibt (z.B. Dorms 3 auf Customs), wo man ein Ereignis aktivieren kann und dieses für 10 Minuten gegen PMC's verteidigen muss. Gleichzeitig sollte es eine Quest geben für den Angriff auf z.B. Dorms 3 auf Customs, sobald das Ereignis aktiviert wurde. Das wäre dann jeweils eine Quest, die herausfordernd wäre, aber gleichzeitig Spaß macht. Außerdem könnte so etwas auch langfristig Spaß machen (auch nach Abschluss der Quest), da es PvP erzwingt.

Edited by Hestro
  • Like 1
  • Upvote 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Alangor

Seit 12.08 häufen sich bei mir und auch bei meine Raid partner technische Probleme

 

Random Ingame Abstürze crash to Desktops mal mit Unity Fehlermeldung mal ohne

Blackscreens

hohe Matching Times ( wenn man bei 4 -5 Minuten das Spiel via Taskmanager sclhießt und neu startet die runde direkt)

Als Scav auf Customs auf dem Dach gespawt

 

Witzig ist auch das man pro Tag auch nur 1 Tiket erstellen darf. Wirklich sinnvoll...NICHT

 

 

 

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Cman1337
vor 2 Stunden schrieb Alangor:

Witzig ist auch das man pro Tag auch nur 1 Tiket erstellen darf. Wirklich sinnvoll...NICHT

Stell dir vor dieses Spiel spielen täglich 60.000 Spieler und 5000 davon erstellen jeden Tag ein Ticket, jetzt stell dir vor sie könnten das öfter als einmal am Tag machen. Kannst dich ja Bewerben und BSG helfen die Tickets durchzugehen wovon 90% wahrscheinlich sowieso das selbe ist.

Share this post


Link to post
Share on other sites
dertexaner
vor 25 Minuten schrieb Cman1337:

Stell dir vor dieses Spiel spielen täglich 60.000 Spieler und 5000 davon erstellen jeden Tag ein Ticket, jetzt stell dir vor sie könnten das öfter als einmal am Tag machen. Kannst dich ja Bewerben und BSG helfen die Tickets durchzugehen wovon 90% wahrscheinlich sowieso das selbe ist.

Works as designed würde ich mal behaupten. Wenn man einen Early Acess Titel verkauft und dazu darum bittet das alle Betatester sind und Fehler melden.  Wenn man dann noch eine Statistik bekommt, das 90% das gleiche ist hat man sogar gleich Prioritäten ist doch super. Macht für mich auch kein sinn, das man täglich nur 1 Ticket öffnen kann, wenn sich jemand schon die mühe macht.

  • Like 4
  • Upvote 3

Share this post


Link to post
Share on other sites
D2000

Schöner Patch grade die Anzeige der Freunde in der Lobby finde ich sehr gut ganz zu schweigen von der Geschwindigkeit  mit der deine Freunde erscheinen und man das Spiel startet  . Leider ist es nun umständlicher ein ausgewähltes such item direkt auf dem Flohmarkt zu finden da man nun erst noch ein Menü öffnen muss statt wie früher direkt die Möglichkeit zu haben dort  direkt hinzugelangen. Die Blutspuren sind auch ganz cool , die neue Schrotflinte nervt einfach OP  ok da wird denke ich noch was gemacht. Leider  vermisse ich bei den Baretts die  Möglichkeit Kopfhörer aufzusetzen was aber schon bei so mancher einfachen Kopfbedeckung die schon lange im Spiel ist  immer noch  ein Problem darstellt mal abgesehen von der Uschanka wo ich es verstehe. Es wäre auch mal schön wen alle normalen Kopfbedeckungen nur 1 Feld einnehmen würde.

Rucksack wegwerfen 1a + 

Hm schwere Blutungen machen das Scav leben noch schwerer , die Idee ist ja ganz gut aber grade als Scav echt die Hölle.

Die Level Hürden für die  neuen Anziehsachen, ist sagen wir mal sehr interessant :) ich hoffe da kommen noch mehr wirklich coole Klamotten hinzu.

Sehr schön in großen und ganzen bin ich zu frieden ,hmmmm ob es wohl irgendwann möglich ist endlich Leichen wegzuziehen :) und knick lichter und Leuchtraketen zu benutzen, da bin ich mal gespannt was als nächstes kommt.  

Edited by D2000

Share this post


Link to post
Share on other sites
RabbiTuchmann
Am 23.10.2020 um 13:34 schrieb Himmuguegeli:

Ich habe jetzt wieder etwas mehr gespielt und hier mein Feedback zum jetzigen Stand:

Wir sind mittlerweile bei 85 Thorax HP. Da diverse Sturmgewehr Kaliber unter 42,5 Schaden machen heißt das, dass man den Feind mindestens 3-mal Treffen muss mit den gängigsten AP Kalibern (5.56, 5.45). Auf die niedrigen Fragmentation Chance kann man sich sowieso nicht verlassen. Was zur Hölle ist daran bitte Hardcore, wenn man ungepanzert 2 Schuss 5.45.x39 BS auf die Lungenflügel oder die Herzkammer tanken kann?  Natürlich gibt es auch Schulterdurchschüsse, aber da es dieselbe Trefferzone ist muss man hier vom Großteil der Fläche ausgehen (Herz – Lunge).

Wer von euch glaubt er kann einen Schuss 5.45x39 BS auf Herz oder Lunge überleben? Wer von euch glaubt er ist nach einem Treffer noch Kampffähig? Natürlich gibt es statistisch betrachtet einen winzigen Prozentsatz der das überlebt. Aber man hält ja Problemlos 2 Treffer davon aus? Also erneut die Frage: Wer kann 2 überleben? Jetzt kann man natürlich über das Balancing reden und das ein Treffer den Leuten zu hart wäre. Vor allem nachdem die Community so stark durchweicht wurde.

Aber 2 Treffer auf Thorax? Ungepanzert? Oder gar einen Treffer von 7.62x54R 7BT1/SNB/7N37 oder 7.62x51 M61? Was ist daran Hardcore? In CoD:MW stirbt man selbst im Non-Hardcore Modus an diversen Kalibern schneller. Das die Extremitäten hohe HP-Zahlen haben ergibt Sinn. In der Regel stirbt man kaum an einem völlig zersägten Arm oder Bein solange man diese Abklemmt und danach bei Arzt auf dem Tisch liegt. Aber warum hat der Thorax, der ähnlich überlebenswichtige Organe wie der Kopf enthält soviel HP? Und wieso wird das ständig angehoben? Wieso scheinen Herz und Lunge so viel mehr ab zu können als das Gehirn? Auch der Unterleib (Stomach) hat diverse Zonen die ein Todesurteil sind, wenn sie getroffen werden. Es gibt einen Grund wieso man im Militär ins „Zentrum der Masse“ zielt. Weil das normalerweise völlig ausreichend ist da 1-2 Treffer zu landen.

Und ich habe hier noch gar nicht darüber angefangen zu schreiben wie viele Schuss der Thorax aushält, wenn eine Panzerung die durchschlagen wird diesen schützt. Der Schaden wird dann nämlich stark reduziert obwohl glatte Durchschläge oder Fragmente in der Herzkammer oder den Lungenflügel medizinisch betrachtet genau so bedenklich sind.

Man könnte zwar darüber nachdenken eine Bewusstlosigkeit nach 1-2 Treffern auf den Thorax einzuführen, aber dennoch sollte man irgendetwas tun um EFT aus dieser Arcade-Suppe zu ziehen. Das ist KEIN Hardcore und das Gameplay wird damit ins lächerliche gezogen. Vorallem wenn die Desync mal wieder 50% der Treffer verschluckt.

Außerdem ist der Rückstoß bei diversen Kalibern im Halb-Auto immer noch lächerlich hoch (5.56/5.45/7.62x39) und dafür das Voll-Otto feuern nach dem Einpendeln zu präzise. Es gibt Kinder in den USA die ihre Gewehre besser unter Kontrolle haben. Und jetzt kommt mir bitte nicht mit dem Argument das man das Leveln kann. Natürlich kann man das trainieren, aber wie hat der PMC das bitte durch das Auswahlverfahren geschafft wenn der schießt wie ein kleines Mädchen ohne Training? Ich sehe hier vor allem ein technisches Problem. EFT ist eines der Spiele welches den Rückstoß automatisch ausgleicht (kann man machen, aber dann sollte es auch passen). Das heißt aber auch dass man im Halbauto kaum kontrolliert dagegenwirken kann. Spiele wie SQUAD gleichen den Recoil überhaupt nicht aus, weshalb man das motorisch mit Übung (also Mausbewegungen) ausgleichen kann. In EFT geht das nicht ohne das es extrem unpräzise wird und nicht mehr nachvollziehbar wird. Wir sind also auf einen Fix diesbezüglich angewiesen.

Abgesehen davon ist das Gewichtssystem so heftig generft worden das man es auch einfach wieder rausnehmen kann. Im Ernst, es gibt kaum einen Unterschied zu vorher (außer das man jetzt ab +42 Kilo nicht mehr schleichen kann). Das ist lächerlich. Trotzdem läuft man im Visier immer noch zu langsam und warum ist man im Scope überhaupt langsamer? Das ergibt Physikalisch keinen Sinn, da die 5-15 cm die er die Waffe anhebt keinen Einfluss auf die Beine haben sollte. Dafür kann er aber mit 42 Kilo Gepäck noch wie ein Eichhörnchen auf Crack durch die Gegend wieseln. Und wieso wackelt der Mann im Visier so wenn er sich seitlich bewegt? Und das auch auf gerader Oberfläche? Das ist nicht förderlich fürs Gunplay und fördert Taktiken die in einem Shooter der sich Hardcore und Realismus auf die Fahne schreibt nicht unterstützen sollte. Das wir als Hardcore Fans alles Grundsätzlich nur langsamer wollen stimmt einfach nicht.

Sehr schöne Zusammenfassung. Es ist auch befremdlich, für jeden, der schon mit echten vollautomatischen Waffen zu tun hatte, daß diese dermaßen präzise sind im Feuerstoß/Dauerfeuer. Im vollen Lauf bei vollautomatischem Feuer ein laufendes Kopfziel zu treffen, so wie hier gleich mehrfach und auf Distanz ist Hardcore Blödsinn.

 Anstatt also dem gezielten Einzelschuss den Vorrang zu geben, wird wildes Herumgeballere auch noch belohnt. Nein, einem Gewehr im vollautomatischen Modus ist es egal, ob man einen netten Frontgriff hat. Bei Rechtsdrall wandern sie deutlich nach rechts oben aus.....Gerade auf welche Distanzen da Dauerfeuer mit Erfolg geschossen wird ist lächerlich. Im Nahkampf ist das OK, aber nicht auf größere Distanzen und dann alle 30 aus dem Magazin..... Auch Treffer auf die Weste, egal wie dick die ist, werfen zurück und tun weh. Das ist hier leider vollkommen egal. Gebrochene Rippen, zumindest aber extreme Prellungen sind da angesagt und auf keinen Fall macht man direkt nach dem Treffer ohne jegliche Regung voll weiter. Ich dachte am Anfang: " Wow, die stehen auf Realismus!" Das revidiere ich wieder. Bepackt wie ein Esel mit einem Atommeilerrucksack hüpfend vom Dach Kopfschüsse verteilen.....FALSCHER WEG. Von dem Rotz gibt es genug. Da könnt Ihr auch gleich Tänze einführen. Das war mein Higlight heute. Der Typ sprang vom Dach in voller Ausrüstung mit Rucksack vor mich und ballerte mir in die Birne. Das möchte ich gerne mal sehen. Da fliegen alle Gelenke spritzend aus den Fassungen....

Was ich noch ein wenig lächerlich finde ist das lehnen mit der Optik um die Ecke. Die Optiken sitzen bei allen Waffen ÜBER dem Rohr, teilweise deutlich. Wenn also ein Spieler sich um die Ecke lehnt und gerade mal genau das Visier um die Kante ragt, dann geht der Schuss in den Türpfosten und wird dadurch abgelenkt. Bei allen kleineren Kalibern ist das signifikant, bei den größeren Kalibern ist aber auch eine Ablage ´drin. So wie der hier gezeigt wird ist das Stuss.

Edited by RabbiTuchmann

Share this post


Link to post
Share on other sites
malax_cH
vor 2 Minuten schrieb RabbiTuchmann:

Auch Treffer auf die Weste, egal wie dick die ist, werfen zurück und tun weh. Das ist hier leider vollkommen egal. Gebrochene Rippen, zumindest aber extreme Prellungen sind da angesagt und auf keinen Fall macht man direkt nach dem Treffer ohne jegliche Regung voll weiter.

Nein bei einer Klasse III+ oder IV Weste merkst du den Einschlag zwar, aber es wirft dich weder um, zurück, noch trägst du Prellungen oder gebrochene Rippen davon. Immer davon ausgehend das es keine AP Munition ist. Was aber stimmt, ist das man dann einfach stehen bleibt und weiterschiesst wie nichts.

 

Zum Rest mit Vollauto, kann ich nur zustimmen, bis auf das das man immer nur gezielte Einzelschüsse macht. Vollauto ist nett zum unterdrücken an einem LMG, aber thats it.

Share this post


Link to post
Share on other sites
RabbiTuchmann

Ich war, ach egal.....

Edited by RabbiTuchmann

Share this post


Link to post
Share on other sites
malax_cH
vor 2 Stunden schrieb RabbiTuchmann:

Ich war, ach egal.....

Ich weiss kleines Kaliber, aber das ist eine kleine Schutzweste die unauffällig ist. 

Und das ist noch nicht mal das höchste was möglich ist.

Share this post


Link to post
Share on other sites
RabbiTuchmann

Ich hab´s schon aufgegeben..... Waren alles nur Weicheier mit schwacher Konstitution und einem prinzessinnenhaften Schmerzgefühl. 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Alangor
Am 26.10.2020 um 13:18 schrieb Cman1337:

Stell dir vor dieses Spiel spielen täglich 60.000 Spieler und 5000 davon erstellen jeden Tag ein Ticket, jetzt stell dir vor sie könnten das öfter als einmal am Tag machen. Kannst dich ja Bewerben und BSG helfen die Tickets durchzugehen wovon 90% wahrscheinlich sowieso das selbe ist.

Jedes Unternehme welches Fehlersuche betreibt ganz egal in welcher Branche und wie groß es ist, sollte Testnutzern die Möglichkeit geben alles zu melden was auffällt. Es gibt Mittel und wegen gemeldete Bugs etc. automatisch zu Kategoriesieren und zu Ordnen, sodass man nicht manuell alles Sortieren bzw analyssieren muss wenn gleiche Fehler gemeldet werden. Sowas sollte für eine Firma wie BSG  kein Problem darstellen.

Edited by Alangor
  • Like 2

Share this post


Link to post
Share on other sites
Cman1337
vor 10 Stunden schrieb Alangor:

Sowas sollte für eine Firma wie BSG  kein Problem darstellen.

Denk über diesen Satz nochmal nach. Eine Firma die Jahrelang jeden Cheater manuell bannte bis sie endlich bemerkten das es bei steigender Spielerzahl nicht mehr möglich war und auf einen Drittanbieter wechseln musste der das übernimmt.

  • Thanks 1
  • Upvote 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Alangor
vor 13 Stunden schrieb Cman1337:

Denk über diesen Satz nochmal nach. Eine Firma die Jahrelang jeden Cheater manuell bannte bis sie endlich bemerkten das es bei steigender Spielerzahl nicht mehr möglich war und auf einen Drittanbieter wechseln musste der das übernimmt.

ja vielleicht hast du recht.. Aber soweit ich weiß ist doch die Anzahl der Angestellten fast verdoppet seit Beginn der Arbeiten. Ein bisschen Hoffung habe ich da schon

Share this post


Link to post
Share on other sites
malax_cH
Am 29.10.2020 um 19:45 schrieb RabbiTuchmann:

Ich hab´s schon aufgegeben..... Waren alles nur Weicheier mit schwacher Konstitution und einem prinzessinnenhaften Schmerzgefühl. 

Nein, aber ihr hattet ganz bestimmt nicht die neuste Generationen an Schutzwesten bzw. Platten.

Einfach als Beispiel, und nur so zur Info es gibt mittlerweile Platten die ein .50 Cal Kaliber aufhalten. Nur das da sicher was gebrochen ist danach ^^, aber solche Platten halten einem Gewehrschuss locker stand, und der Träger merkt nicht besonders viel vom Aufprall.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Himmuguegeli

Falls es noch interessiert: Die Desync ist immer noch stark am Start. Vor allem in Richtung Prime-Time wird es schlimmer. Die daran hängende Hitreg funktioniert in etwa zu 50%. Mal zählt ein eindeutiger Headshot nicht. Manchmal werden ganze Salven scheinbar nicht registriert. Der Nahkampf leidet darunter am meisten da man beiden Parteien sichtlich die Verzweiflung an sieht, wenn beide Seiten gezwungen sind ein neues 30iger Magazin nachzuladen, weil die Hitreg in dem Moment Urlaub gemacht hat. Ab und zu gibt es auch den Klassiker bei dem der Feind nachdem er in den Kopf getroffen wurde (und sonst nirgendwo) erst nach 5 Sekunden kollabiert.

Spoiler

Sad Pikachu GIF

 

  • Hot 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...
b38e7c858218a416ef714554dce933a2