Jump to content

Twitch / YouTube


kingbuki
 Share

Recommended Posts

vor 2 Minuten schrieb MeFirst:

Wäre ja schön doof wenn einfach "jeder" etwas tun kann was er gerne tut. Ich persönlich halte zwar 99% der "großen" Youtuber für unerträgliche und talentfreie Ritalin-opfer. Letztendlich sind mir ehrliche und authentische Amateure lieber die in der Realität verankert sind und keine reine Werbevideos schieben.

Da gebe ich dir Recht, die "großen" Youtuber" sind teilweise unerträglich (es gibt nur wenige die man sich anschauen kann).
Aber wie bei vielen Dingen im Leben gibt es nicht nur schwarz und weiß. 

Link to comment
Share on other sites

vor 49 Minuten schrieb Schuetze_Klaus:

Uah, das is Doof. Is das nicht total störend beim Spielen?!

überhaupt nicht, manchmal suche ich es regelrecht weil ich wissen will wie spät es ist. Nach schwerer Suche denke ich dann, dass es vielleicht schon weg ist, aber dann finde ich es doch. Also Nein, es stört nicht :)

Link to comment
Share on other sites

vor 8 Minuten schrieb RagnarSeven:

Da gebe ich dir Recht, die "großen" Youtuber" sind teilweise unerträglich (es gibt nur wenige die man sich anschauen kann).
Aber wie bei vielen Dingen im Leben gibt es nicht nur schwarz und weiß. 

Der Erfolg von Yotubern basiert ja grundsätzlich darauf das sie in erster Linie inzwischen einfach nur Werbung machen. Werbung für Produkte und immer auch Werbung für sich selbst. Dabei wird stets der Eindruck vermittelt es ja nicht so. Da erstellt Youtuber X nicht gesponsorte Beiträge für Y, sondern zeigt nur sein neues persönliches Lieblingsspiel etc.

Von daher kann ich natürlich verstehen wenn nur ausgewählte und handverlesene Youtuber aktuell Zugang bekommen. Gerade in so einem Stadium der Entwicklung wäre es tödlich wenn man es breite Kritik geben würde, die man nicht kontrollieren kann.

  • Upvote 1
Link to comment
Share on other sites

Ich kann die großen Youtuber aber verstehen was die Werbung angeht, da diese ja schließlich davon leben.
Würden diese noch arbeiten gehen müssen, dann würde es westlich weniger Videos geben.
Aber ich gebe dir Recht, wenn das halbe Video nur aus Werbung für Produkte besteht nervt es.

 

Zitat

Von daher kann ich natürlich verstehen wenn nur ausgewählte und handverlesene Youtuber aktuell Zugang bekommen. Gerade in so einem Stadium der Entwicklung wäre es tödlich wenn man es breite Kritik geben würde, die man nicht kontrollieren kann.

Ich denk es geht dabei nicht nur um Kritik, sonder auch um die Verbreitung von falschen Informationen.
Es gibt einfach viele Youtuber die mit Ihrem Halbwissen völligen Quatsch erzählen.
Habe ich hier sogar in irgendeinem Channel gelesen.

Link to comment
Share on other sites

Davon leben kann man natürlich jetzt so oder so sehen. Grundsätzlich möchte ich auch das ein Schreiner von seinem Job leben kann. Ich möchte aber auch gerne einen Stuhl mit vier Beinen haben. Was mich halt grundsätzlich stört sind zwei Sachen. Zunächst einmal die übliche Präsentation, welche ich einfach nur nervig finde. Das ist persönlicher Geschmack und es gibt offensichtlich genug Leute die das anders sehen. Ansonsten hätten Youtuber wie PietSmiet und das verlinkte video zu EFT nicht 179.044 Aufrufe und er nicht über zwei Millionen Abos. Das kann man natürlich so und so sehen und mir muss stilistisch mit Sicherheit nicht alles gefallen.

Es hat dann aber nix mehr mit persönlichen Präferenz zu tun wenn es inhaltlich sehr nahe an simpler Schleichwerbung ist und virales Marketing sich da immer elegant durch diverse Grauzonen bewegt. Das geht dann sehr stark in die Richtung Native Advertising. Wer sich da mal ganz kurz einen Überblick verschaffen will, dem lege ich den entsprechenden Eintrag bei Wikipedia an das Herz.

Gerade unter dem Aspekt sieht das mit Falschinformationen anders aus. Falschmeldungen sind für Publisher und Entwickler nämlich grundsätzlich alles was nicht positiv, oder direkt negativ ist. Das hat dann aber nix mehr mit falsch zu tun. Würde man zum Beispiel aufzeigen das ein Spiel sehr verbuggt ist und zweifelhafte Mechaniken hat (ich rede hier übrigens von keinem konkretem Spiel), dann ist das eine ungewünschte Information und in Verträgen sind Youtuber doch sehr klar angehalten, doch bitte immer die positiven Aspekte zu verdeutlichen. Das Problem ist Sponsored Content in fast allen Fällen nie klar als entsprechend gekennzeichnet ist.

Selbst wenn etwas nicht gesponsored ist, dann gibt es auch natürlich einfach immer einen Interessenkonflikt. Ich habe vor ca. 10 Jahren auf einem Kanal livestreaming gemacht. Das war noch in den Anfangstagen und die Sache lief ganz gut. Natürlich haben ich und andere Leute auf dem Kanal quasi nur Sachen gespielt die uns interessiert haben. Ich würde auch nicht in einen Film gehen von dem ich vorher schon weiß, dass ich ihn nicht gut finde und er objektiv schlecht ist.

Es ist halt alles eine recht trickreiche Kiste und ich würde mir grundsätzlich eine bessere Rechtsprechung in dem Bereich wünschen. Leider dürfte das ziemlich schwierig sein.

Link to comment
Share on other sites

Ich denke mit Falschinformationen ist hier eher gemeint, wie Youtuber das Game und seine Mechaniken völlig falsch darstellen, was zum Beispiel dazu führt, dass neue Spieler denken, sie müssten 60 Minuten im Raid überleben und sich danach wundern, warum ihr Zeug anschließend weg ist.

Ich habe mir in den letzten Tagen viele dieser Videos angesehen und komme zu dem Schluss, dass es besser gewesen wäre, Presseversionen an YouTuber zu verteilen, die bereits Teil der Escape from Tarkov Community sind, als einfach nur die, mit den meisten Abonnenten zu nehmen.

Link to comment
Share on other sites

Mal so gefragt. Was bringt einem ein Mitglied der Community das zwar sachlich gesehen Ahnung hat. Aber im Vergleich zu "großen" Youtubern/Streamern wenig bis quasi keine Reichweite hat? Da bekommst du dann potentiell sachliche und kompetente Videos. Doof ist nur das die im Vergleich niemand sieht und wenn sie jemand sieht, dann ist die Chance groß das du keine neuen Leute erreichen wirst. Das ist die Zwickmühle in der Devs und Publisher stecken. Da kann man froh sein wenn 1-2 Leute gefunden die sich irgendwo in der Mitte davon bewegen.

Was "Falschinformationen" angeht so wurde hier heute wieder ein Video verlinkt, bei dem ich das sehr gut verstehen kann.

Zitat

ESCAPE FROM TARKOV! « Erste Eindrücke! ARMA trifft auf STALKER! Alpha-Gameplay

• Spieltitel - stimmt

• Erste Eindrücke - stimmt

• ArmA trifft auf Stalker - Nein

• Alpha Gameplay - stimmt

 

Ich habe +2000 Stunden in ArmA 3 (Alpha client nicht einbezogen) und ich glaube ich kann in dem Fall durchaus korrekte Aussagen machen. Die Gemeinsamkeiten mit ArmA 3 sind minimal und sehr allgemein. Beide Spiele sind grundsätzlich First Person Shooter. Die Assoziation ist aber so grob, dass man da jedes FPS in den Raum werfen könnte. Ansonsten ist die einzige Übereinstimmung das beide Spiele einen gewissen Anspruch haben was den Simulationsfaktor angeht. Spielerisch liegen da aber Welten dazwischen. ArmA 3 funktioniert gerade in dem Bereich den EFT abdeckt am schlechtesten und das sind Gefechte auf kurze Entfernungen. Der Vergleich ist in dem Fall ziemlicher Quatsch.

 

Ein Problem ist da auch die Arbeitsweise. Wenn man ein Preview schreibt, so spielt man das Spiel wesentlich intensiver. Ich habe in der Vergangenheit für zwei Online Magazine Previews, Tests und andere Artikel geschrieben. Bei einem Spiel wie EFT hätte man zunächst einmal "mindestens" 10 Stunden gespielt, bevor man anfangen würde ein Preview zu schreiben. Das hängt natürlich auch immer von den gebotenen Inhalten ab die man spielen kann. Wenn es "nur" 2-3 Stunden wirklicher Spielinhalte gibt, dann hat man das 2-3 durchgespielt und dann einen Artikel geschrieben. Gibt es mehr Inhalte, so hat man auch mehr gespielt um ein möglichst gutes Bild abgeben zu können. Das ist bei sehr viel Content auf Youtube aber nicht der Fall.

Da gucken die meistens Youtuber kurz rein und machen sich sehr kurz mit der Steuerung vertraut usw. Ansonsten wird direkt Videomaterial aufgenommen und oft auch sehr viel kommentiert während es läuft. Dadurch entstehen dann Kommentare die oft recht fragwürdig sind.

Allgemein halte ich es auch nicht für "sinnvoll" das man so viel Wert auf Youtuber legt, weil dort immer nicht so viel über wirkliche Inhalte läuft, sondern mehr um die Person die etwas präsentiert. Das Problem ist aber das die Leute die kompetent sind meistens keine große Reichweite haben. Wie gesagt eine ziemliche Zwickmühle.

 

  • Upvote 1
Link to comment
Share on other sites

Ja, ich habe auch viel Zeit in ArmA 3 verbracht und finde den Vergleich ebenfalls blödsinnig.

Wenn man ins englischsprachige Forum blickt, sieht man im Moment recht viele Leute, die das Spiel unter völlig falschen Annahmen gekauft haben, die sie nach eigener Aussage von Youtube haben. Das merkt man besonders, bei Diskussionen über geplante Spielmechaniken, die noch nicht in der Alpha enthalten sind.

Wir haben jetzt eine wachsende Gruppe von Spielern in der Community, die etwas von Escape from Tarkov erwarten, was sie nicht bekommen werden und ich weiß nicht, ob das die Aufmerksamkeit wert ist.

Link to comment
Share on other sites

So sieht es aus. Reichweite, ist totaler humbuck!

Könnte auch so einen endlosen Text darüber schreiben aber ich habe kein Interesse daran :D

Warum sollte ich mir ein Auto kaufen für 60.000€ wenn ich nicht weiss ob es mir überhaupt gefällt? Nur weil einer im Internet es in den Himmellobt und falsche Angaben dazu macht ...

Link to comment
Share on other sites

Am 11.1.2017 um 11:55 schrieb RagnarSeven:

KingBuki nichts gegen dich persönlich, aber ich finde es gut das nur ausgewählte Streamer aktuell streamen dürfen.
Aktuell will jeder der halbwegs ein PC bedienen kann Streamen oder Youtube Videos  machen, was ich persönlich gernzwertig finde, da ich Qualität, statt Quantität bevorzuge (ist ebenfalls nicht persönlich gemeint).

Ich glaube jeder bevorzught Qualität aber bieten dasGroße Youtuber heute noch ?
Möchte niemanden zu nahe treten aber 90% der "großen youtuber" sind nur Groß geworden weil sie mit Youtube sehr früh angefangen haben und nicht wegen ihrer Qualität der Videos.....

Ich zb. habe vor 3 Wochen mit Youtube angefangen, ich denke sogar das ich mehr Qualität biete als manch anderer, ob Bild oder Ton und das sogar ohne Werbung (weil ich berufstätigt bin und das bleiben möchte xD ) trotzdem lade ich jeden Tag ein neues Video hoch ...

Btw. habe auch heute den Support angefragt ob es möglich ist zu Recorden/Streamen, doch bis dato habe ich leider noch keine Mail bekommen..Ich hoffe die lassen einen jungen 33Jährigen Streamen xD

 

Link to comment
Share on other sites

Leider geben sie keine weiteren Presseaccounts mehr raus. Inwiefern das mit der schlechten Qualität der bisher veröffentlichten Videos zu tun hat, kann ich nicht sagen. Allerdings hat sogar Gamespot ziemlich viel Müll verbreitet, was kann man da von Leuten erwarten, die das als Hobby betreiben?

Link to comment
Share on other sites

vor 51 Minuten schrieb Stormhawk V:

... die das als Hobby betreiben?

Ähm was soll dass denn für ein unterschied machen? Ob man es Hobby mäßig macht oder über 10 Jahre schon betreibt. Das spielt keine Rolle dabei!

Interessant ist doch in wie weit hat der jenige sich vorbereitet / informiert über dass Spiel. Das ist Qualität.

Link to comment
Share on other sites

Hat doch in dem Fall nix mit "Hobby" zu tun, sondern es ist einfach schlampige Arbeit. Das kann unabhängig davon sein ob das jemand professionell macht, oder ob es als Hobby gemacht wird. Das Resultat ist gleich, nur ist der potentielle Schaden natürlich größer wenn mehr Leute erreicht werden.

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...