Jump to content

Noob bittet um Hilfe bei Bottleneck Suche- Tarkov technisch unspielbar, will upgraden, System Specs im Post


AGenericFool
 Share

Recommended Posts

Hey,

von dem was ich bis her sah und spielte ist Tarkov das DayZ was ich mir immer wünschte.

Leider sind die meisten Maps jedoch für mich technisch unspielbar, weshalb ich nur Factory spiele(n kann), Customs ist so lala und z.b. Woods fällt öfter gerne unter 1FPS und dort komme ich gerne in ein Feuergefecht und dann friert das Spiel ein für 3 Sekunden und ich bin tot bevor ich meinen zweiten Schuss höre, natürlich sehr spaßig.

 

- Daher wie der Titel schon sagt will ich aus Frust und da es momentan finanziell passt mein veraltetes System upgraden und frage daher besonders um Hilfe welche Kompenenten am besten zu wechseln wären, für Tarkov und daher auch wahrscheinlich Gaming generell-

Habe relativ rudimentäre technische Kenntnisse, sollte keine Probleme geben einzelne Teile zu wechseln, hab meine RAM schon mithilfe von XMP overclocked und lege bald noch Windows von C, einer HDD, auf eine neue SSD, aber soltle wenig Unterschied machen, wenn etwas im Taskmanager 100% Auslastung erreciht ist es meist der RAM, wobei auch Overclocking wenig half.

Naja genug Gelaber, als letztes ist vlt. nützlich zu erwähnen, dass die 16GB RAM, was ja eigentlich Mindestansprüchen entspricht, ziemlich alt und 4 jeweils 4GB sticks sind.

 

Bin für jeden vielleciht auch generelleren Tipp dankbar. Bis auf z.b. "kauf einfach eine NVIDIA GeForce RTX 3090, AMD Ryzen 9 5950X und 128GB RAM" daher als grobe Richtlinien will ich erwähnen da ich nicht vorhabe viel mehr als 750€ für Upgrades, ingesamt, auszugeben.

 

System Specs:

Betriebsystemname    Microsoft Windows 10 Home
Version    10.0.19042 Build 19042
Zusätzliche Betriebsystembeschreibung     Nicht verfügbar
Betriebsystemhersteller    Microsoft Corporation
Systemname    DESKTOP-DH6MJR7
Systemhersteller    System manufacturer
Systemmodell    System Product Name
Systemtyp    x64-basierter PC
System-SKU    To Be Filled By O.E.M.
Prozessor    AMD FX(tm)-8350 Eight-Core Processor, 4000 MHz, 4 Kern(e), 8 logische(r) Prozessor(en)
BIOS-Version/-Datum    American Megatrends Inc. 1401, 20.08.2012
SMBIOS-Version    2.5
Version des eingebetteten Controllers    255.255
BIOS-Modus    Vorgängerversion
BaseBoard-Hersteller    ASUSTeK Computer INC.
BaseBoard-Produkt    M5A78L LE
BaseBoard-Version    Rev X.0x
Plattformrolle    Desktop
Sicherer Startzustand    Nicht unterstützt
PCR7-Konfiguration    Bindung nicht möglich
Windows-Verzeichnis    C:\WINDOWS
Systemverzeichnis    C:\WINDOWS\system32
Startgerät    \Device\HarddiskVolume1
Gebietsschema    Deutschland
Hardwareabstraktionsebene    Version = "10.0.19041.1151"
Benutzername    DESKTOP-DH6MJR7\JustNo
Zeitzone    Mitteleuropäische Zeit
Installierter physischer Speicher (RAM)    16,0 GB
Gesamter physischer Speicher    12,0 GB
Verfügbarer physischer Speicher    3,07 GB
Gesamter virtueller Speicher    29,7 GB
Verfügbarer virtueller Speicher    10,8 GB
Größe der Auslagerungsdatei    17,7 GB
Auslagerungsdatei    C:\pagefile.sys
Kernel-DMA-Schutz    Aus
Virtualisierungsbasierte Sicherheit    Nicht aktiviert
Unterstützung der Geräteverschlüsselung    Ursachen dafür, dass die automatische Geräteverschlüsselung nicht erfolgreich war: Das TPM ist nicht verwendbar., Die PCR7-Bindung wird nicht unterstützt., Fehler bei der Schnittstelle für Hardwaresicherheitstests. Das Gerät unterstützt kein Modern-Standby., Unzulässige DMA-fähige Busse/Geräte erkannt, Das TPM ist nicht verwendbar.
Hyper-V - VM-Monitormoduserweiterungen    Ja
Hyper-V - SLAT-Erweiterungen (Second Level Address Translation)    Ja
Hyper-V - Virtualisierung in Firmware aktiviert    Nein
Hyper-V - Datenausführungsverhinderung    Ja

 

Grafikkarte ist eine Radeon RX590 Series

Energiezufuhr ist ein Thermaltake TR2-530AH2NSW 530 Watt

 

Falls ich nötige technische Daten vergessen hab, einfach fragen.

 

Mit freundlichen Grüßen und danke im vorraus,

Jemand ❤️

Link to comment
Share on other sites

Der Prozessor ist von 2012, ich gehe davon aus das du noch DDR3 Ram hast. Die Grafikkarte von 2018. 

Die Grafikkarte sollte nicht das Problem sein, aber ich bin mir ziemlich sicher das deine CPU die Graka ausbremst, der Ram wird auch noch sein übriges leisten weil 4x 4 GB Module und sehr wahrscheinlich DDR3. Tarkov benötigt mehr wie 16 GB Ram (bei DDR3) meiner Erfahrung nach.

Die Graka würde ich nicht erneuern, weil das sprengt das Budget von 750€ sowieso.

Aber das Mainboard und die CPU solltest du updaten, und dann ist der Ram eh auch fällig. Ich würde ja zu einem Intel i7 10700k raten und 32GB ram in 2x 16GB Modulen. Wieso Intel? weil Intel bei Tarkov die Nase vorne hat wegen besserer Einzelcore Leistung als AMD, und Tarkov meiner Erfahrung nach besser auf Intel wie AMD läuft. Aber es stellt sich auch die Frage was man alles machen will, wie viel man ausgeben will. Die neuste Enthusiasten CPU brauchst du als normaler Zocker nicht wirklich. Denke mit 600-700€ kannst du sehr gut upgraden, aber eben ohne Graka, weil die Preise doch stark übertrieben sind zur Zeit für Grakas.

Edit: Und wenn du schon upgradest kauf dir 2 SSD's, eine kleine für das System und eine grosse für die Spiele. Glaub mir das lohnt sich!

Edited by malax_cH
  • Like 1
  • Upvote 1
Link to comment
Share on other sites

Unter 1 FPS? Ach du heilige…
 

Ich kann nur bestätigen was Malax sagt.
 

Die Bottleneck ist ganz klar die CPU und der Ram. In diesem Zuge wirst du aufgrund der neuen Sockel (kommen derzeit sowieso fast jedes Jahr neue raus) auch wieder ein neues Mainboard brauchen. Wenn du bereits ein zuverlässiges Leistungsstarkes Netzteil hast solltest du jedoch wenigstens das behalten können.

Beim Upgrade solltest du zwingend darauf achten das die Ramblöcke entsprechend moderne Taktraten und annehmbare Latenzen haben. Abgesehen davon müssen die Ramblöcke im Handbuch des Mainboards als unterstützt angegeben werden sonst kann es zu „unvorhersehbaren Konsequenzen“ kommen.
 

Und die Empfehlung von SSDs kann ich ebenfalls nur unterstreichen. Geringe Ladezeiten sind was ganz feines.


Unabhängig davon kann ich leider empfehlen trotzdem später auf eine Nvidia Karte abzuzielen. Die Preise sind zwar seit der Pandemie der blanke Wahnsinn, jedoch ist Nvidias DLSS wegweisend in Punkto Bildqualität und Performance und EFT ist einer dieser Titel der Nvidias Technik exklusiv verwenden wird.
 

D.h. im Gegensatz zu AMDs (derzeit noch deutlich schlechteren Lösung in Punkto AI Upscaling) ist eine Nvidia Karte für DLSS zwingend notwendig. Ist natürlich fernab einer Budgetempfehlung, bringt aber ungemein viel Leistung wenn man auf Performance und Bildqualität wert legt.

Leider ist derzeit bezüglich der Preise keine Besserung in Sicht.

  • Like 2
Link to comment
Share on other sites

vor 29 Minuten schrieb Himmuguegeli:

Unabhängig davon kann ich leider empfehlen trotzdem später auf eine Nvidia Karte abzuzielen. Die Preise sind zwar seit der Pandemie der blanke Wahnsinn

Ich würde die RX590 auch auf ne Nvidia wechseln, als normaler Feierabendzocker, der nicht streamt, tuts auch eine RTX3060(ti) aber eben beim Budget was er sich gesetzt hat reicht das Geld nicht mal für eine RTX3060 oder die alte 2060 :/ zur Zeit. Und da seine GPU weniger veraltet ist als der Rest der Hardware, habe sogar extra nachgeschaut er hat definitiv DDR3 Ram, würde ich erstmal an diesem Punkt ansetzen. Und das Netzteil würde ich persönlich auch auf eins mit Gold Zertifizierung  wechseln. Aber das alte würde zur Zeit noch vollkommen ausreichen.

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

vor 5 Stunden schrieb AGenericFool:

Installierter physischer Speicher (RAM)    16,0 GB
Gesamter physischer Speicher    12,0 GB
Verfügbarer physischer Speicher    3,07 GB

Wann hast du die Systeminfos gezogen als Tarkov oder ein anderes Spiel bereits gestartet war? Die Werte machen mich doch etwas stutzig sonst.

Auch das Gesamter Physischer speicher geringer ist als Installierter pysischer speicher wundert mich. Ist da was beim overclocking schief gelaufen?

Es sieht auch so aus, dass dein System trotz 16GB Ram zu viel am Auslagern ist.

Ansonsten hat Malax schon alles zusammengefasst.

Edited by dertexaner
typo
Link to comment
Share on other sites

Posted (edited)

Hey,

schonmal danke für die hilfreichen Antworten @malax_cH und @Himmuguegeli

 

@dertexaner Jaein, es war zur Zeit etwas anderes gestartet, generell halte ich die Werte auch für niedrig, aber erwarte es kommt da es echt alte DDR3 RAMs sind und ein 4Gber nichtmehr funktioniert, keine Ahnung tbh. Wenn jemand andere Ideen hat würde ich dei natürlich gern hören. Weiß vor dem Overclocking, vor kurzem, dass die Werte quasi gleich waren, was mich nicht wundert. Zum Abgleich, gerade sind ~15 Firefox Tabs offen, f.Lux und Wallpaper Engine laufen im Hintergrund, sonst läuft nichts =

Installierter physischer Speicher (RAM)    16,0 GB
Gesamter physischer Speicher    12,0 GB
Verfügbarer physischer Speicher    5,2 GB

Gesamter virtueller Speicher    29,7 GB
Verfügbarer virtueller Speicher    18,1 GB
Größe der Auslagerungsdatei    17,7 GB

 

Momentane Kaufliste:

108€ - Patriot Memory Viper 4 Serie Serie Speichermodule RAM DDR4 32GB (2 x 16GB) 3200MHz Kit CL16

(Vlt) 315,20€ - Gigabyte Motherboard Z690 Aorus Pro 1700 ATX 4xDDDR5, Mehrfarbig

Beide scheinen ein gutes Preis Leistungs Verhältnis zu haben und gute Performance zu bieten.

Ah und noch eine kleine SSD da ich schon eine 1TB bestellt hatte, die bald ankommen sollte, nicht ganz sicher ob ich einfach eine kleine SATA SSD ka 32GB für Windows kaufen soll, oder eine angeblich viel schneller PCIe SSD, wobei kleinere scheinbar echt schwer zu finden sind.

 

Jedoch bin ich beim Prozessor unentschieden, größtenteils zwischen empfohlenem Intel Core i7-10700KF (Basistakt: 3,80GHz; Sockel: LGA1200; 125 Watt) Box und den neuren Generationen der Reihe, wobei ich eigentlich nur eine Frage an @malax_cHoder jemand anders mit Expertise hätte.

Da der gerade genannte zuvor empfohlene Prozessor bei Amazon 318,71€ kostet und die darauf folgende Generation "Intel Core i7-11700K 11. Generation Desktop Prozessor (Basistakt: 3.6GHz Tuboboost: 4.9GHz, 8 Kerne, LGA1200) BX8070811700K"  333,00€ kostet und es eine Generation später ist sollte dies ja die 0.2GHZ Unterschied, aufgrund von besseren IPC, positiv überwiegen, oder? Sonst haben sie die gleiche Menge z.b. an Kernen. Daher bin ich aufgrund von Unwissenheit gespalten welcher die schlauere Wahl wäre für einen ignorierbaren Preisunterschied von 15€. Meinungen? Das auf der Amazon Seite beim "Intel Core i7-10700KF" in Details "CPU-ModellCore i9" steht und bei "Intel Core i7-11700K" Details:"CPU-ModellCore i7" macht es jetzt nicht gerade klarer.

Außerdem, ist nochmal 100€ drauflegen für die 12te Gen es wert? Hab gehört sie sollen gut sein, aber persönlich ka. Besonders in Relation zu Preisschwankungen in der nahen Zukunft und z.b. ob die 12te Gen schon voll ausgereift ist oder man lieber noch warten sollte?

Generell da ich nun von zu Hause arbeiten kann und von Zeit zu Zeit manch ein Videospiel sehr genieße wäre ich bereit das zu investieren, falls die netten und schlauen Leute im EFT Forum es befürworten.

Aber werde so oder so noch eine Nacht darüber schlafen und bin für Feedback dankbar.

 

Möget ihr nie wieder Scav on Scav Gewalt erleben und Nikita euch mit rare drops segnen ❤️ Für die Antworten und Zeit

Edit: Typo + Detail

Edited by AGenericFool
Link to comment
Share on other sites

vor 19 Minuten schrieb AGenericFool:

108€ - Patriot Memory Viper 4 Serie Serie Speichermodule RAM DDR4 32GB (2 x 16GB) 3200MHz Kit CL16

(Vlt) 315,20€ - Gigabyte Motherboard Z690 Aorus Pro 1700 ATX 4xDDDR5, Mehrfarbig

Achtung, du kaufst DDR4 Ram und das Board unterstützt nur DDR5 und die 12th Gen von Intel, also die neuste Generation an Ram und CPU. 

wenn der Preis von der 10th zur 11th Generation bei Intel 15€ unterschied ist würde ich die 11th nehmen. Die 15€ machen den braten nicht fett. Die 12th Gen ist sicher nochmal besser, aber dann brauchst du auch neuste Generation von Boards und die schenken im Preis halt deutlich teurer ein, Vorteil du hast natürlich die neueste Generation und länger ruhe, dann würde ich aber auch gleich in das DDR5 Mainboard investieren und entsprechend Ram natürlich. Denke aber das du mit der 11th Gen und DDR4 genauso viel spass haben wirst und keinen so grossen unterschied feststellst.

Am besten wenn du dich entschieden hast nochmals die Komponenten Posten, dann können wir ja nochmals darüber gucken ob sie Kompatibel sind. 

 

 

vor 31 Minuten schrieb AGenericFool:

nicht ganz sicher ob ich einfach eine kleine SATA SSD ka 32GB für Windows kaufen soll, oder eine angeblich viel schneller PCIe SSD, wobei kleinere scheinbar echt schwer zu finden sind.

kauf dir für das System eher 64GB oder noch besser 128GB. Die Preise sind kaum ein unterschied.

Und für Windows würde ich keine PCI SSD verbauen, lohnt sich kaum, wenn dann als Spiele SSD.

Link to comment
Share on other sites

vor 46 Minuten schrieb AGenericFool:

Hey,

schonmal danke für die hilfreichen Antworten @malax_cH und

 

Gern. 😁

vor 7 Minuten schrieb malax_cH:

Denke aber das du mit der 11th Gen und DDR4 genauso viel spass haben wirst und keinen so grossen unterschied feststellst.

Das denke ich auch. Ich fahre derzeit mit einem I9-9900K@4.6 Ghz (OC). Und meine Bottleneck ist überall in der Regel die GPU weil ich eine hohe Auflösung von 3440x1440 nutze. Wenn man es also nur auf 60 FPS anlegst wird die 11 und 12te Gen ganz sicher für die 60 FPS die nächsten paar Jahre reichen (sofern die Grafikkarte genug leistet).

@AGenericFool

Du wirst aber sowieso ob du nun die 11 oder 12 Gen nimmst vor die GPU Bottleneck-Wand prallen. Die Frage die du dir stellen musst ist dementsprechend nur wieviel du ausgeben willst und wie zukunftsorientiert die Maschine sein soll. Generell lohnt es sich aber kaum noch Computer für „die nächsten 5 Jahre“ auszustatten. Wir stehen wie immer erneut vor sehr starken kommenden Generationen von CPUs und GPUs und in der Regel ist der „neue heiße *hit“ dann ja wieder so Leistungshungrig das sich ein Upgrade lohnt.

vor 51 Minuten schrieb AGenericFool:

Außerdem, ist nochmal 100€ drauflegen für die 12te Gen es wert? Hab gehört sie sollen gut sein, aber persönlich ka. Besonders in Relation zu Preisschwankungen in der nahen Zukunft und z.b. ob die 12te Gen schon voll ausgereift ist oder man lieber noch warten sollte?

Der Hardware-Enthusiast in mir sagt klar ja. Rational ökonomisch betrachtet braucht man aber in dem überwiegenden Großteil der Spiele kaum noch derartige Leistung wie es die derzeitigen modernen Generationen der CPUs bieten. Solltest du z.B. in 3 Jahren noch mal upgraden sieht alles was du jetzt kaufst sowieso hoffnungslos veraltet dagegen aus. Egal ob du nun die 11 oder 12 genommen hast.

Dazu ist das Video interessant:

Spoiler

 

Hier sieht man ganz klar womit man sich heutzutage rumzuschlagen hat. Selbst auf niedrigen Auflösungen wie 1080p bildet die GPU die Bottleneck.

vor 47 Minuten schrieb AGenericFool:

Das auf der Amazon Seite beim "Intel Core i7-10700KF" in Details "CPU-ModellCore i9" steht und bei "Intel Core i7-11700K" Details:"CPU-ModellCore i7" macht es jetzt nicht gerade klarer.

Vermutlich nur ein Tippfehler, sieht man leider häufig. Die I9 Serie hat im Gegensatz zur I7 noch mehr Kerne. Ich kann dir jedoch aus Erfahrung sagen das du die zum Zocken ganz sicher nicht brauchst. Ich habe selbst eine Rig mit einem I9 und einem I7 und der I7 aus der älteren Generation stämmt (aufgrund derselben Grafikkarte welche die Bottleneck bildet) immer noch identische FPS Zahlen wie der I9.

Fürs Gaming ist der Takt der Kerne wichtig, egal ob man jetzt 4 oder 16 hat.

Das passt leider derzeit Schmerzhaft zum Thema:

Spoiler

Wenn ich daran denke das ich mal GPU Flaggschiffe für unter 1000€ kaufen konnte, kommt mir das vor wie Erinnerungen aus einem anderen Leben.

Sad Lonely GIF by Pokémon

Link to comment
Share on other sites

vor 22 Minuten schrieb Himmuguegeli:

Wenn ich daran denke das ich mal GPU Flaggschiffe für unter 1000€ kaufen konnte, kommt mir das vor wie Erinnerungen aus einem anderen Leben.

ich würde ja gerne meine in die Jahre gekommene Zotac GTX1080AMP! ersetzen, aber nicht zu diesen Fantasiepreisen!

 

 

 

Link to comment
Share on other sites

Kann mich nicht genugt bedanken für all die hilfreichen Infos und Antworten @malax_cHund besonders für den langen Post und die nützlichen Links @Himmuguegeli  ❤️

 

Halte es diesmal kompakter in all unserem Interesse, habe auch keine spezifischen Fragen.

Wobei ich zu @dertexaner noch anmerken will, dass bei dem Overclocking doch etwas schief lief wie ich nun entdeckte und das System dies auch anmerkt, aber ohne fehlgelaufenes Overclocking Systeminformationen "Gesamter physischer Speicher    7,98 GB" ausspuckt, also nochmal weniger, mehr weiß ich nicht.

 

vor 16 Stunden schrieb malax_cH:

Am besten wenn du dich entschieden hast nochmals die Komponenten Posten, dann können wir ja nochmals darüber gucken ob sie Kompatibel sind.

Momentane Kaufliste:

18,49€ - Intenso 3813430 High Performance interne SSD 120GB (6,3 cm (2,5 Zoll), SATA III, 520 MB/Sekunden) schwarz

108€ - Patriot Memory Viper 4 Serie Serie Speichermodule RAM DDR4 32GB (2 x 16GB) 3200MHz Kit CL16

174,90€ - ASUS Prime Z590-P Gaming Mainboard Sockel Intel LGA 1200 (Intel Z590, ATX, PCIe 4.0, 3x M.2, USB 3.2 Gen 2x2, Thunderbolt 4)  - Anmerkung: Hat DDR4 und CPU Sockel ist LGA 1200 für:

333,00€ - Intel Core i7-11700K 11. Generation Desktop Prozessor (Basistakt: 3.6GHz Tuboboost: 4.9GHz, 8 Kerne, LGA1200) BX8070811700K

Checks out, tech Chiefs?

Link to comment
Share on other sites

Ich würde das nicht auf Amazon bestellen sondern eher Mindafctory, aber das ist dir überlassen. Ansonsten würde ich, wenn das Geld da ist, direkt in eine 500gb oder sogar 1TB SSD investieren. 120GB sind heutzutage direkt voll.

Link to comment
Share on other sites

Posted (edited)

Hey @Cman1337 hab dich ja scheinbar gut abgepasst beim einchecken in den Thread.

True, aber hatte erwähnt, dass ich schoneine 1TB SSD bestellt hatte, daher ist sie nicht auf der Kaufliste.

Aber nun ist eben meine Frage, warum Mindfactory? Die Teile sind die gleichen aufgrund der unabhängigen Hersteller mit welchen Distributoren wie Amazon oder Mindfactory ja wohl ncihts zutun haben, Amazon ist bekannt dafür Kompetetoren so aus dem Markt zu treiben und ich hab jedes Teil welches ich nannte auf Mindfactory nachgeschaut und würde für die gleichen Teile zusammen ~15% mehr zahlen.

Also, ehrliche Frage, warum sollte ich stattdessen bei Mindfactory einkaufen?

 

Edit: false Tag

Edited by AGenericFool
Link to comment
Share on other sites

Generell für diese extrem schwachen Systemleistungen wird nach allem was du beschrieben und gepostet hast also defekte Ram Riegel / Einstellungen sein. Ich würde dir empfehlen beim neuen System erst in Richtung Overclocking oder Undervolting zu gehen wenn es wirklich nötig werden sollte, was eigentlich selten ist weil deine GPU erstmal der Bottleneck bleiben wird und lange nicht nötig sein sollte bis man eh entscheidet wieder upzugraden.

Da du dich aber für neue Teile entschieden hast ist das jetzige System ja auch egal, solange du bei Amazon darauf achtest nichts von "komischen" Dritanbietern zu kaufen spricht für mich auch nichts gegen Amazon vor allem wenn man dort günstiger ist.

Bezüglich der SSD würde ich Garnichts erst unter 512GB kaufen. Selbst für deine Windows Partition, wenn du deine Programme / Auslagerungsdatei usw. dort installiert sind ganz schnell mal 128GB voll dann ärgert man sich nur.

Edited by dertexaner
Link to comment
Share on other sites

vor 16 Minuten schrieb dertexaner:

Bezüglich der SSD würde ich Garnichts erst unter 512GB kaufen. Selbst für deine Windows Partition, wenn du deine Programme / Auslagerungsdatei usw. dort installiert sind ganz schnell mal 128GB voll dann ärgert man sich nur.

Ich habe das mal so nebenbei verfolgt. Wer sich nen i7-11700K gönnt, der sollte eigentlich auch das Kleingeld für ne ordentliche SSD haben. Da kann man eigentlich gleich auf 1T gehen und hat Ruhe.

Und muss man beim I7-11700K nicht bissel mit OC nachhelfen, damit der in die Spur kommt?

Der Ryzen 5600x wäre doch eigentlich die bessere Wahl, wenn man kein manuelles OC wünscht. Gerade wenn man preisbewusst einkaufen will.

Wenn man aber nur Tarkov spielt, scheint es sich abzuzeichnen, dass man mit Intel+Nividia in Zukunft besser fahren wird. Stichwort DLSS.

(Beitrag erstellt von einen AMD Fan :D)

Link to comment
Share on other sites

Hey @dertexanerund @Anfaengerauch euch danke für die Antworten, aber ich habe dies schon mehrmals erwähnt und scheinbar übersieht es quasi jeder also schrei ich Ausnahmsweise etwas für alle die es sonst verpassen.

 

OI - LESER AUFGEPASST -

EINE 1 TB SSD IST SCHON AUF DEM WEG

ICH SCHON HABEN 1 T B - S S D, O K A Y?

Gut

 

Vielleicht sehen diesmal Leute. Die neue SSD ist NUR für Windows + die RAM Auslagerungsdatei daher werde ich ziemlich sicher die 128GB nehmen, da diese Größe schon fast Geldverschwendung ist in meinen Augen. Bin jetzt nicht gerade ein avider Gamer diese Tage also reicht 1TB für Programme und paar Spiele locker.

 

vor 46 Minuten schrieb dertexaner:

Da du dich aber für neue Teile entschieden hast ist das jetzige System ja auch egal, solange du bei Amazon darauf achtest nichts von "komischen" Dritanbietern zu kaufen spricht für mich auch nichts gegen Amazon vor allem wenn man dort günstiger ist.

Stimme dem und dem davor mit dem Overclocking und Defekt (sind uralt) voll zu und schaue sehr genau, dass keine "komischen Drittanbieter" Lieferer sind, keine Angst.

 

vor 22 Minuten schrieb Anfaenger:

Und muss man beim I7-11700K nicht bissel mit OC nachhelfen, damit der in die Spur kommt?

Habe genau das Gegenteil gehört und gelesen, dass sich die Tage kaum lohnt (CPU Overclocking) und die schon ziemlich im Sweetspot laufen, besonders für alle generischeren Nutzer.

 

vor 24 Minuten schrieb Anfaenger:

Der Ryzen 5600x wäre doch eigentlich die bessere Wahl, wenn man kein manuelles OC wünscht. Gerade wenn man preisbewusst einkaufen will.

Also wenn man meinen geraden eben genannten Punkt zusammen nimmt mit dem Fakt, dass es ein 40€ Preisunterschied ist, auf Ebay wo ich keine Garantie bekomme, sonst 15€, und was ich bis jetzt mitbekommen habe hier ziemlich gut zusammengefasst wird https://cpu.userbenchmark.com/Compare/Intel-Core-i7-11700K-vs-AMD-Ryzen-5-5600X/4107vs4084  Intel generell besser abschneided, es zwei Kerne/4Threads weniger sind etc. pp. scheint es mir eindeutig die 40€ wert zu sein.

Link to comment
Share on other sites

vor 2 Stunden schrieb Anfaenger:

Wenn man aber nur Tarkov spielt, scheint es sich abzuzeichnen, dass man mit Intel+Nividia in Zukunft besser fahren wird. Stichwort DLSS.

Neben DLSS wurde auch AMDs FSR von Nikita erwähnt, daher würde ich das nicht als Alleinstellungsmerkmal herausheben. Klar ist FSR im Moment noch nicht ausgereift aber liegt eben mit dem Entwicklungszyklus auf Höhe von DLSS 1.0. Erste Hinweise deuten daraufhin, dass dieses Jahr FSR 2.0 mit Bewegungsvektoren (erhebliche Bildverbesserung) veröffentlicht werden soll. Man kann erwarten, dass FSR und DLSS sich nicht mehr viel nehmen werden.

Unterschiede wären dann nur:

Nvidia hat ihre eigenen KI-Kerne in den Karten, wodurch vllt 6% mehr Leistung zu erwarten sind. FSR läuft hingegen auf jeder Grafikkarte.

Wenn kein FSR für Tarkov kommen sollte, so wurde auf der AMD CES Präsentation RSR angekündigt. Das würde dann alle aktuelleren AMD-Karten über den Treiber ohne explizite Implementation im Spiel unterstützen.

Man sollte ein wenig aufpassen, dass man nicht zu sehr vom Marketing beeindruckt wird. Was ich bei DLSS immer wieder sehe.

vor 1 Stunde schrieb AGenericFool:

und was ich bis jetzt mitbekommen habe hier ziemlich gut zusammengefasst wird https://cpu.userbenchmark.com/Compare/Intel-Core-i7-11700K-vs-AMD-Ryzen-5-5600X/4107vs4084

Ich würde mit solchen Seiten immer sehr vorsichtig sein. Liegt grundsätzlich daran, weil diese meist verschiedene Konfigurationen aus RAM etc. im Vergleich haben und damit nicht direkt vergleichbar ist. Daher würde ich dir für solche Vergleiche Reviewer empfehlen, die auch angeben können, dass es sich um den gleichen RAM, die gleiche Grafikkarte, ähnlich qualitatives Mainboard handelt. Das macht schnell die 8% Leistungsunterschied in Spielen aus und liegt dann nicht an der CPU selbst, sondern an deren Unterstützungsbauteilen.

Grundsätzlich sind Intel-Prozessoren besser in EFT, was auch häufig an Fehlkonfigurationen der Nutzer liegt, leider kenne ich aber eben auch keinen wirklichen Benchmarks, der einen guten Vergleich der CPUs explizit für EFT erlaubt.

Letztlich muss du entscheiden, was für dich besser ist und zu welchen Verwendungszwecken der Rechner außer dem zocken verwendet werden sollte. Das Gesamtpaket macht es nach meiner Meinung aus.

Link to comment
Share on other sites

vor 3 Stunden schrieb AGenericFool:

Habe genau das Gegenteil gehört und gelesen, dass sich die Tage kaum lohnt (CPU Overclocking) und die schon ziemlich im Sweetspot laufen, besonders für alle generischeren Nutzer

Du willst Tarkov spielen. Also muss der CPU am Limit laufen. Ich habe das mit den OC des Intel auch nur nebenbei aus meinen Hardwareforum aufgeschanpp. So INSIDE bin ich aktuell nicht. Belese mich auch immer nur, wenn ich etwas brauche.

Aber ja du hast recht, real liegen die CPUs nur noch 30€ auseinander. 

Der Ryzen wird aktuell auch zu teuer gehandelt, wie alles am Markt. 

 

Als Zweitmeinung würde ich dir die Jungs vom PCGamesHardware Forum empfehlen. Sind sehr kompetent. (Ich hoffe man darf hier sowas erwähnen :D)

Link to comment
Share on other sites

Habe nun den zuletzt genannten DDR4 2x16GB RAM bestellt, da ungleich dem Rest der ~ne Woche zum liefern braucht.

Bestelle den Rest wahrscheinlich morgen, auch wie zuletzt gelistet, ausser mir oder jemand anderem geht noch ein Licht auf. Aber da nichts kritisches wie unpassende Sockel mehr angemerkt wurden habe ich keine Bedenken mehr.

 

Danke für die netten Antworten @ningamertendo und die Forum Empfehlung @Anfaenger

 

vor 2 Stunden schrieb ningamertendo:

Ich würde mit solchen Seiten immer sehr vorsichtig sein. Liegt grundsätzlich daran, weil diese meist verschiedene Konfigurationen aus RAM etc. im Vergleich haben und damit nicht direkt vergleichbar ist. [...]

Danke, der infohaltige Post hat meine Entscheidung zu dem Intel Prozessor weiter gegründigt und war Anfangs einfach zu faul ein zugegebenerweise kompaktes Vergleich Reviewer Video zu schauen, anstatt schnell x vs y einzutippen und einmal zu scrollen für eine "definitive Antwort".

Habe wohl zu naiv angenommen, dass die Benchmarking Vergleiche natürlich bis auf diese Komponente auf identischen Systemen ausgeführt wurden, aber wie zu realisieren, dass viel zu wenige Studien Doppelblindstudien sind, ist diese Info immer gut im Kopf zu behalten.

 

 

Keine Ahnung ob in diesem Thread noch viel geschieht, bis morgen Abend und generell, daher sage ich schonmal vielen Dank an alle Mitwirkenden für die direkte Beratung, nützlichen Infos und den allgemein freundlichen Umgang.

 

Ich wünsch euch was  ❤️ ❤️

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Am 10.1.2022 um 17:48 schrieb ningamertendo:

Man sollte ein wenig aufpassen, dass man nicht zu sehr vom Marketing beeindruckt wird. Was ich bei DLSS immer wieder sehe.

Das stimmt auf jeden Fall. Vorallem in Sachen Leistung konnte ich jetzt gar keine Unterschiede zwischen DLSS und FSR feststellen. Noch unterscheiden diese sich lediglich stark in der Bildqualität beim Modus mit Schwerpunkt auf Qualität.

Man merkt das die KI von Nvidia welche DLSS programmiert hat der von AMD schon mindestens ein gutes Jährchen voraus ist. DLSS schafft es z.B. Schrift effektiv zu schärfen, selbst wenn diese relativ abstrakt ist und erkennt diverse geometrische Formen und korrigiert diese. Allgemein wirkt das Bild der neusten DLSS Version auf mich extrem ruhig, keinerlei Treppchen flimmern und trotzdem scharf.

FSR dagegen bildet überall dauerhaft kleine flimmernde Artefakte die man aber in 3440x1440 sehr gut erkennen kann. Das wirkt optisch wie ein Filmkörnungsfilter und ist natürlich reine Geschmackssache, gefällt mir jedoch gar nicht.

Was mir aber auch nicht gefällt ist, wenn Nvidia Grafikkarten extrem teuer werden, weil kaum einer AMD haben will. Von daher drück ich FXR trotzdem die Daumen und hoffe das es auch in EFT Einzug findet. Das wäre nur fair. Schließlich ist der Performance Boost bei beiden extrem und das besonders bei höheren Auflösungen. DLSS ist wie ich finde sogar den alternativen AA Methoden überlegen in Punkto Bildqualität überlegen da es logische Korrekturen vornimmt anstelle Stumpf ein Raster abzuarbeiten.

Link to comment
Share on other sites

Am 8.1.2022 um 14:54 schrieb malax_cH:

Aber das Mainboard und die CPU solltest du updaten, und dann ist der Ram eh auch fällig. Ich würde ja zu einem Intel i7 10700k raten und 32GB ram in 2x 16GB Modulen. Wieso Intel? weil Intel bei Tarkov die Nase vorne hat wegen besserer Einzelcore Leistung als AMD

 malax bist du händler von veralteten intel CPUs oder warum empfiehlst du so ein 2 jahre alten schrott als neu anschaffung? sonst habe ich deine Beiträge immer für gut befunden hier ist es leider einfach ein kompletter griff ins Klo

der ryzen 5 5600x verbraucht nur 65W zu 125W beim Intel (da wird sich die stromrechnung nochmal bedanken) dazu kostet der ryzen nur ~290€ und der veraltete Intel ~370€

dazu bitte nicht vergessen das i7 oberklasse ist und ryzen 5 nur mittelklasse, wenn wir einen ryzen 7 5800x nehmen wäre der vergleich besser... der kostet mit 360€ immernoch weniger als der veraltete intel schrott, da ich den selber habe kann ich den guten gewissens empfehlen... außerdem ist der ryzen 7 5800x in allen bereichen schneller (auch single core speed), verbraucht mit 105W immer noch weniger als der intel

noch eine idee wäre etwas auf AM5 zu warten und mit ryzen 7000 was richtig schnelles zu kaufen, da gibts wohl auch ein upgrade auf DDR5 RAM

Edited by t0mmy1735
Link to comment
Share on other sites

vor 56 Minuten schrieb t0mmy1735:

malax bist du händler von veralteten intel CPUs oder warum empfiehlst du so ein 2 jahre alten schrott als neu anschaffung? sonst habe ich deine Beiträge immer für gut befunden hier ist es leider einfach ein kompletter griff ins Klo

weil der CPU vollkommen ausreicht, dazu hat er eh die 11th Gen genommen wegen dem mittlerweile kleinen Preisunterschied. Und nein die CPU ist kein Griff ins Klo, die reicht locker aus um Tarkov zu stemmen, dazu wird er eine modernere CPU haben als die Graka welche ihn eh runterregulieren wird.

vor 57 Minuten schrieb t0mmy1735:

der ryzen 5 5600x verbraucht nur 65W zu 125W beim Intel (da wird sich die stromrechnung nochmal bedanken)

der Strom wird bei einem Gelegenheitszocker kaum ins Gewicht fallen.

vor 58 Minuten schrieb t0mmy1735:

dazu bitte nicht vergessen das i7 oberklasse ist und ryzen 5 nur mittelklasse

ich empfehle generell keine AMD Prozessoren, werde ich nicht und werde ich auch nie kaufen. Dazu läuft Tarkov mit Intel besser wie mit AMD.

vor 59 Minuten schrieb t0mmy1735:

noch eine idee wäre etwas auf AM5 zu warten und mit ryzen 7000 was richtig schnelles zu kaufen, da gibts wohl auch ein upgrade auf DDR5 RAM

und sein Budget von Maximal 750€ soll dann reichen? 

 

Insgesamt braucht kein Gelegenheitsspieler jeweils den neusten Hyper CPU oder GPU usw. Ich brauch in Spielen auch keine 200 fps, wenn ich stabile 80 fps habe auf sehr hohen Einstellungen bin ich vollkommen zufrieden, alles andere lohnt sich Wirtschaftlich nicht, weil jedes PC Teil nach spätestens 6 Monaten eh bereits wieder veraltet ist. 

Mit einem intel7 der 11th Generation wird er auch die nächsten Jahre bis die Grakas wieder vernünftige Preise haben, seinen Spass haben. 

Link to comment
Share on other sites

vor 12 Minuten schrieb malax_cH:

ich empfehle generell keine AMD Prozessoren, werde ich nicht und werde ich auch nie kaufen. Dazu läuft Tarkov mit Intel besser wie mit AMD.

musst du auch nicht... finde es nur schade das so lügen verbreitet werden das es mit Intel besser laufen würde... mit alten ryzen (zen 2 und älter gebe ich dir da sogar recht)... mit zen 3 (ryzen 5000) ist ist es aber nicht mehr so und einfach unwissenheit bzw unwahrheit wenn da jemand sagt die wären langsamer als intel

merke aber das da eine krasse lernresistenz bei dir vorhanden ist von daher einigen wir uns das wir uns nicht einig werden...

Edited by t0mmy1735
Link to comment
Share on other sites

vor 3 Stunden schrieb t0mmy1735:

noch eine idee wäre etwas auf AM5 zu warten und mit ryzen 7000 was richtig schnelles zu kaufen, da gibts wohl auch ein upgrade auf DDR5 RAM

Da wird er aber noch lange warten. AMD wird voraussichtlich die Einführung verschieben, bis DDR5 Ram bezahlbar wird.

vor 2 Stunden schrieb malax_cH:

ich empfehle generell keine AMD Prozessoren, werde ich nicht und werde ich auch nie kaufen. Dazu läuft Tarkov mit Intel besser wie mit AMD.

 muss ich @t0mmy1735jetzt aber recht geben. Wenn man Hardware anderen empfiehlt sollte man eigentlich nicht voreingenommen sein. Oder es wenigstens direkt unter die Empfehlung schreiben, dass man mit den anderem Lager nichts zu tun haben will.

AMD CPUs müssen sich in keinster Weise hinter Intel verstecken. Gerade der preistbewusten Gamer findet oft im AMD-Lager eine bessere alternative zu Intel.

  • Upvote 1
Link to comment
Share on other sites

vor 2 Stunden schrieb t0mmy1735:

merke aber das da eine krasse lernresistenz bei dir vorhanden ist von daher einigen wir uns das wir uns nicht einig werden...

Nope, nehme ich gerne zur Kenntnis das die Probleme behoben sind. Und freut mich für AMD. Ist auch gut so, Konkurrenz belebt den Markt. Ich werde trotzdem Intel empfehlen, wie ich auch immer Nvidia empfehlen werde im GPU Sektor. Und den I7 10700k oder schlussendlich der i7 11700 der es geworden ist sind super Prozessoren die nicht zu teuer sind. Preis Leistung für mich absolut gut.

Link to comment
Share on other sites

vor 12 Stunden schrieb malax_cH:

Preis Leistung für mich absolut gut.

ist auch voll und ganz ok bzw. sogar gut das es soviele Leute gibt die mehr Geld für weniger Leistung ausgeben... würden jetzt alle AMD kaufen wären die bald teurer als Intel

Benchmarks lügen nicht... wer sich einreden möchte das Intel in spielen noch immer besser ist leidet nun mal an realitätsverlust bzw lernresistenz 

Edited by t0mmy1735
Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...