Jump to content

Warteschlange!


vvieselflink
 Share

Recommended Posts

Ich warte seit ner beschissenen Stunde in der drecks Warteschlange. Nun war es endlich soweit, Spiel startet... Spiel stürzt ab. Warteschlangenplatz 85.000!

Will BSG mich verarschen?!?!? Ich habe 120 € für die Scheiße bezahlt!

ICH KOTZ AB

Bevor es die Warteschlange gab ist ständig alles abgestürzt. Mit Warteschlange stürzt auch ständig alles ab. Bitte deaktiviert diesen sinnlosen Dreck.

 

Bitte entschuldigt meine Ausdrucksweise aber ich bin echt sauer.

Edited by ningamertendo
Ausdrucksweise
  • Hot 2
  • Upvote 2
Link to comment
Share on other sites

vor 5 Minuten schrieb vvieselflink:

Ich warte seit ner beschissenen Stunde in der drecks Warteschlange. Nun war es endlich soweit, Spiel startet... Spiel stürzt ab. Warteschlangenplatz 85.000!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Will BSG mich verarschen?!?!? Ich habe 120 € für die Scheiße bezahlt!

ICH KOTZ AB

Bevor es die Warteschlange gab ist ständig alles abgestürzt. Mit Warteschlange stürzt auch ständig alles ab. Bitte deaktiviert diesen sinnlosen Dreck.

 

Bitte entschuldigt meine Ausdrucksweise aber ich bin echt sauer.

Versuch doch mal deinen PC mit Wieselflink einzusprühen :)

 

 

  • Like 2
  • Hot 1
Link to comment
Share on other sites

vor 16 Minuten schrieb vvieselflink:

Ich habe 120 € für die Scheiße bezahlt!

Du hast 120€ für das fertige Spiel bezahlt, nicht für die Beta 😉

Link to comment
Share on other sites

vor 3 Minuten schrieb vvieselflink:

Ja, sich hinter dem Beta-Status zu verstecken nervt...

Ist leider die Realität, im Endeffekt geben die uns rein theoretisch mehr als sie eig müssten. Aber zwischendurch klappts und meines Internetwissens nach liegt das zurzeit an Backend-Experimenten und den Twitch drops. Sollte also (hoffentlich) bald alles wieder funktionieren.

Link to comment
Share on other sites

vor 26 Minuten schrieb hintaro:

Fumum vendidi 😉

Was auch immer du mir sagen willst^^

vor 21 Minuten schrieb vvieselflink:

Ja, sich hinter dem Beta-Status zu verstecken nervt...

Ich bin ein ziemlicher Kritiker von BSG und Nikita, aber wir alle haben in eine Entwicklung investiert. In das fertige Produkt, halt mit der Gefahr das es mal nicht läuft, oder sogar gar nie fertig wird. Man sollte nicht investieren in unfertige Produkte wenn man sich darüber nervt.

Link to comment
Share on other sites

vor 2 Minuten schrieb malax_cH:

Was auch immer du mir sagen willst^^

Latein und bedeuted "Ich habe Dunst verkauft"

vor 3 Minuten schrieb malax_cH:

Man sollte nicht investieren in unfertige Produkte wenn man sich darüber nervt.

Wir müssen da auch ehrlich bleiben. Wenn Tarkov in irgendeiner art und weise konkurrenz hätte, wäre das auch alles ganz anders. Aber es gibt nix vergleichbares und deswegen hocken wir alle hier und schimpfen rum :P

  • Upvote 3
Link to comment
Share on other sites

vor 1 Minute schrieb Leitbild:

Latein und bedeuted "Ich habe Dunst verkauft"

Wir müssen da auch ehrlich bleiben. Wenn Tarkov in irgendeiner art und weise konkurrenz hätte, wäre das auch alles ganz anders. Aber es gibt nix vergleichbares und deswegen hocken wir alle hier und schimpfen rum :P

Absolut, ändert aber nichts daran das man sich hinter dem Beta Status verstecken kann, ob ich das Gutheisse oder nicht ist eine andere Geschichte, aber wir alle habe nur das fertige Produkt gekauft, rein theoretisch könnten sie auch die Server für 2 Monate runterfahren und wir könnten nichts machen. (werden sie nicht machen schon klar, der Rubel muss fliessen)

Und wie gesagt ich schimpfe auch viel rum, aber Warteschlangen sind noch mein kleinstes Problem in Tarkov ^^

Und zum Latein, danke übersetzt hatte ich es schon, weiss nur nicht ob er damit mich meinte mit dem Kommentar oder BSG oder was weiss ich.

Link to comment
Share on other sites

vor 54 Minuten schrieb Leitbild:

Wir müssen da auch ehrlich bleiben. Wenn Tarkov in irgendeiner art und weise konkurrenz hätte, wäre das auch alles ganz anders. Aber es gibt nix vergleichbares und deswegen hocken wir alle hier und schimpfen rum :P

Das ist auch echt ein Thema für sich. Die großen Publisher haben mittlerweile jedes einzelne Genre welches die älteren Generationen so lieben für tot erklärt.

Hier mein Offtopic Rant dazu. Öffnen nur unter eigener Gefahr:

Spoiler

Taktik-Shooter, Hardcore-Shooter, Horrorspiele, Space-Sims und viele weitere.  

Jedoch beweisen gerade alle Indie Titel das es ein enormes Interesse für diese Titel gibt und das die Kaufkraft dieser Genreliebhaber enorm ist.

Während man bei Ubisoft und EA versucht wirklich jeden Vogel abzuholen haben sie mittlerweile alle Ecken und Kanten abgeschliffen welche ihre Spiele hatten. Die «großen» sind praktisch eine Karikatur die vergeblich jedem Trend hinterherjagt der sich gut verkauft.

Vom «Call-of-Duty» Genre, zu Survival, bis zu Battle-Royal. Überall schossen ihre Klone, aus jeder Ritze nachdem ein Trend anzog. Dabei wurden ganze Franchises geopfert nur um vergeblich zu versuchen den Trends hinterher zu jagen.

Welches Kind weiß den heute noch das Ghost-Recon mal ein Hardcore-Taktik Shooter in der first Person war? Und das Splinter-Cell nicht nur aus Quicktime-Events bestand?

Immer wieder wird behauptet «das will keiner spielen» während Newcomer wie Ready or Not explodieren.

Bei so etwas wie EFT würde jemand in der Design Abteilung von EA direkt behaupten das es generell zu komplex wäre und nicht Diverse genug um einer breiten Masse zu gefallen. Dabei sieht man das EFT geradezu vergöttert wird obwohl es unglaubliche Probleme hat.

Und das, weil es einfach alternativlos ist.

Man kann nur hoffen das BSG jemals die Kurve kriegt. Den so schnell werden wir davon keinen Klon sehen.

Besonders widerwärtig und Ekelhaft finde ich das man sich bei Dice getraut hat im Zuge des Marketings EFT für ihren Hazard Zone Modus zu nennen.

Aber daran erkennt man nur mal wieder wie sehr man bei derartigen Publishern Trends hinterherjagt. Aber Hauptsache jede eine Klasse wird dort durch gendert damit sich Frauen nach dem Cashgrab den sie Battlefield 2042 getauft haben inkludiert fühlen.

Oh boi. Wir leben in verrückten Zeiten.

Batman Facepalm GIF by WE tv

 

  • Like 1
  • Hot 1
  • Upvote 1
Link to comment
Share on other sites

vor 41 Minuten schrieb Himmuguegeli:

Welches Kind weiß den heute noch das Ghost-Recon mal ein Hardcore-Taktik Shooter in der first Person war?

Ach das Original seiner Zeit war einfach Genial, wie auch Rainbow Six bis und mit Teil 3. Swat 3+4 ach wie gerne ich mal wieso sowas in diese Richtung hätte.

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

vor 20 Minuten schrieb malax_cH:

Ach das Original seiner Zeit war einfach Genial, wie auch Rainbow Six bis und mit Teil 3. Swat 3+4 ach wie gerne ich mal wieso sowas in diese Richtung hätte.

Da kann ich nur Ready or Not und Ground Branch empfehlen.
Ground Branch erinnert an die frühen Rainbow Six Teile und Ready or Not ist ein echtes SWAT mit allem was SWAT früher zu bieten hatte. Und zwar mit allen Tücken die es damals auch gab und das kompromisslos bis einer weint.

Happy Got You GIF by Bounce

Link to comment
Share on other sites

vor 5 Stunden schrieb malax_cH:

Und zum Latein, danke übersetzt hatte ich es schon, weiss nur nicht ob er damit mich meinte mit dem Kommentar oder BSG oder was weiss ich.

Ich denke er bezieht sich darauf, das BSG vorallem eine Idee und ein Spieldesign verkauft hat, als ein Fertiges Spiel. Denke vergleichbar mit dem DayZ standalone. DayZ ist damals so krass explodiert, innerhalb kürzester Zeit war es von einer Mod für die es vllt 10 Server gab, zu einem Kult mit Hunderten Submods (Exile, Overwatch,Origins usw usf) und alls Bohemia das SA ankündigte haben wir uns alle vor Freude in die Hose gemacht. Aber uns wurde da nur idee verkauft und wir haben uns was draus gewünscht. Jeder DayZ spieler war am ende in einem anderen Lager, die einen wollten Exile, die anderen wollten den ganzen Tag durch Cherno laufen und Friendly brüllen und die wiedernächsten hatten bock auf Campen im Wald in Kompliziert. Das Eigentliche endprodukt, sah letztenendes aber anders aus, mal ganz davon ab das es ewig in der Early Access hölle festhing und es selbst nach release von den Moddern ausm Dreck gezogen wurde um daraus überhaupt was Spielbares zu machen.

 

Ähnlich kann man das auf Tarkov übertragen. Jeder hier, verspricht sich was anderes von dem Spiel. Die einen wollen möglichst super realistischen Hardcore shooter, die nächsten wollen einfach den ganzen tag nur scav spielen, dann gibts welche für die der Flohmarkt das Highlight ist und wieder andere, die einfach bock auf Äktsch haben und die einfach ballern wollen.. aber eben in semi komplex. Jeder erhofft sich von tarkov etwas anderes, das wird sehr oft deutlich wenn man eben einfach nur des Nachts mal wieder durch das Forum streift.

 

Natürlich ist den meisten von uns, zumindest denen, deren IQ auf Sollstärke ist, voll und ganz bewusst das wir hier auch nur verkappten Early Access haben, mit langsamer entwicklung und dutzenden Baustellen, die es wahrscheinlich im Fertigen spiel immernoch geben wird. Oftmals der Konsenz vieler unterhaltungen hier im Forum, zumindest in den Sprachen die ich lesen kann. Tarkov ist nen echt langen weg schon gegangen, man muss sich nur mal Gameplay von Youtuber o.ä. anschauen, die von 2016/2017 sind. Es ist kein völlig anderes spiel, aber meine Fresse. BSG hat schon echt viel Aufwand reingepackt und viel verändert. Meistens auch zum Guten. Auch die Maps sind mMn ne eigene Klasse für sich, allein darüber könnt ich nen ganzen Absatz schreiben, aber worauf ich eigentlich hinaus will, BSG setzt sich selbst teilweise viel zu hohe ziele die sie als das nun doch "kleine" Spielestudio oftmals einfach nicht packen.

Ich bin mir ziemlich sicher, wie die meisten von euch mit etwas erfahrung, dass es nach den Drops schnell wieder auf den "normalzustand" zurück geht und die Queue erstmal verschwindet. Klar sind sie kein Mini Indie studio mit 3 leuten in der garage der Eltern mehr, sie haben belegschaft, fachleute und ich finde eigentlch man merkt das sie sich mühe geben damit wir was zum daddeln haben.

Aber ausruhen dürfen sie sich auch nicht und auch der Beta/Early Access markt ist ein Kompetetiver Markt. Die Großen Entwickler werden hier wohl eher erstmal(für die nächsten 1-5 Jahre) keine Gefahr sein. Aber es gibt schon zuhauf Mods für andere Spiele, die Tarkov einfach kopieren. Rust, Roblox und sicher noch ein Gutes Dutzend mehr, die etablierte Playerbases und ein Fertiges grundgerüst haben. Bohemia hat soweit ich weiß für die Xbox ne Tarkov klon in arbeit/fertig(keine ahnung wo das aktuell steht) names Vigor oder sowas. Gleiche Spielprinzip wie Tarkov, nur eben 3rd Person und auf Konsolenkundschaft angepasst. Hunt Showdown hat im grundprinzip auch das gleiche Spielprinzip wie Tarkov. Ich nenne es gerne Tarkov lite.

Es ist eben nicht das erste mal,das Tarkov nen Totalausfall hat. Sei es Patch/wipe day/woche oder andere Sorgen, die meisten von uns haben da schon genug erlebt. Ich bin mir auch ziemlich sicher, BSG wird aus der aktuellen Lage lernen und beim nächsten Mega ansturm, der von ihnen selbst fabriziert wird, direkt die Queue einbauen. Denn wie bereits einer meiner Vorredner sagte:

Ohne queue würden alle auch rumflennen, weil das Spiel einfach noch instabiler laufen würde als es das gerade in diesem Moment eh schon tut. Mit der Queue kann man immerhin überhaupt spielen. Ist immerhin auch etwas und man hat jetzt gegen Ende der Drops auch gemerkt, dass es sich langsam gebessert hat. Die Queue arbeitet sich verhältnismäßig schnell ab. Anfang der Woche gab es wartezeiten von bis zu 3 stunden bei manchen leuten, jetzt waren es meist nur 30minuten, die Server/Trader ingame sind auch nichtmehr permanent am abwursten, sondern kriegen sich nach "kurzen hängern" von 10 Minuten dann meist wieder in den griff.

 

Ich hab heute nen 15h Stream abgerissen ohne wirkliche gamebreaking probleme. Einmacl spiel gecrashed, nach 30 minuten war ich wieder drin. Server hingen hin und wieder, kurze Pinkelpause/raucherpause und es ging wieder. Klar nervts, aber immerhin konnte man überhaupt Spielen. Darum haben wir uns doch alle in die early access phase von tarkov eingekauft, zum daddeln, oder nicht?

  • Like 3
  • Thanks 1
  • Upvote 2
Link to comment
Share on other sites

Ich würde eher sagen, dass wir mehr Testsubjekte sind als Spieler. Denn wenn es zum Full Release zu solch einem Problem kommt wie jetzt, dann wäre der Aufschrei noch größer.

Daher ist es sogar sehr gut, dass wir das Problem heute/gestern haben, egal wie sehr es uns nervt. Solange wir die Probleme haben können die Devs diese fixen, auch wenn sie eine 7 Arbeitstage Woche haben und das seit was weiss ich seit wie vielen Monaten. 

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

@Leitbild Gut geschrieben, habe leider keine reaction übrig. Stimme so ziemlich mit dir überein.

vor 2 Stunden schrieb Hijack_Dallas:

Ich würde eher sagen, dass wir mehr Testsubjekte sind als Spieler.

Nur das heute in einem Spiel mit Early Access 99.99% der Spieler spielen wollen und nicht testen 😉

vor 2 Stunden schrieb Hijack_Dallas:

auch wenn sie eine 7 Arbeitstage Woche haben und das seit was weiss ich seit wie vielen Monaten. 

Russisches Arbeitsgesetz, oder sonstige unwürdige Arbeitsbelastung ist nicht mein Problem. Muss ich dafür Dankbar sein das sie sich zu Tode schuften? Die machen das nicht aus Nächstenliebe zu uns. Die müssen ein Produkt fertig entwickeln und auf Vordermann bringen was seit 4 Jahren released sein sollte...

  • Like 1
  • Upvote 1
Link to comment
Share on other sites

vor 10 Stunden schrieb Himmuguegeli:

Da kann ich nur Ready or Not und Ground Branch empfehlen.

Ready or Not hat aber im aktuellen Stand nur Kontent für vlt 20 Stunden. Danach hat man alles doppelt und dreifach gesehen. Und wer damals SWAT gespielt hat, ist nach 3 Stunden eigentlich durch, weil's irgendwie eine 1zu1 Kopie ist.

Link to comment
Share on other sites

vor 3 Stunden schrieb malax_cH:

Russisches Arbeitsgesetz, oder sonstige unwürdige Arbeitsbelastung ist nicht mein Problem. Muss ich dafür Dankbar sein das sie sich zu Tode schuften? Die machen das nicht aus Nächstenliebe zu uns. Die müssen ein Produkt fertig entwickeln und auf Vordermann bringen was seit 4 Jahren released sein sollte...

Wenn die Russen wie hier nur eine 5 Tage Woche haben, also das Wochenende auch für sie Wochenende ist, dann hat BSG alles andere als normale Arbeitsbedingungen. Die haben ja auch durch ihr Weihnachten gearbeitet, ohne Pause und Urlaub in einer Form,

Weil sie das Spiel fertig entwickeln wollen. Wir alle wissen, wie sehr BSG doch Tarkov am Herzen liegt. Sonst wäre das Spiel schon längst released in Patch 0.5 oder so. Auch haben sie keinen Druck in Sachen Deadline wie z.B. Activision, EA oder Bethesda. Und wir alle wissen, was ein gerushtes Spiel im Grunde ist.

Oder ein Spiel, entwickelt von einem unmotivierten Entwickler. Hier als Beispiel WarCraft Reforged.

Der ewige Krieg zw. Blizzard und WestWood hat übrigens WestWood gewonnen, da das CnC Remaster genau das ist, was die Spieler wollten und sogar noch mehr. Reforged hingegen hat Sachen gestrichen die Angekündigt waren.

Ja, auch in Tarkov wurden Dinge angekündigt und nicht eingehalten, aber Patch 0.12.12 wurde eingehalten. Es kam nämlich am 12.12 raus.

Link to comment
Share on other sites

vor 2 Minuten schrieb Hijack_Dallas:

Die haben ja auch durch ihr Weihnachten gearbeitet, ohne Pause und Urlaub in einer Form,

Weil sie das Spiel fertig entwickeln wollen. Wir alle wissen, wie sehr BSG doch Tarkov am Herzen liegt.

Scheint nur alles nichts zu bringen. Vllt sollten Sie Ihren Angestellten lieber Ihr Wochenende gönnen anstatt an einen Sonntag irgendeinen Patch auf zu rollen. Selbst wenn dies Automatisch passiert, muss das doch wer überwachen und für den Fall der Fälle auch Personal zur Problem Behebung vorhanden sein. 

Events zu den Feiertagen sind schön und gut aber da sollte man die Patches dafür auf Sinnvolle Tage legen. Nicht auf nen Sonntag. 

Link to comment
Share on other sites

vor 2 Stunden schrieb Anfaenger:

Ready or Not hat aber im aktuellen Stand nur Kontent für vlt 20 Stunden. Danach hat man alles doppelt und dreifach gesehen. Und wer damals SWAT gespielt hat, ist nach 3 Stunden eigentlich durch, weil's irgendwie eine 1zu1 Kopie ist.

Offtopic zu Ready or Not:

Spoiler

Das Spiel kostet hier bei uns, also auch Malax 40 CHF. Das ist nix. Man kann sich damit problemlos mehr als 6 Stunden gut unterhalten lassen. Da es im Early Access ist, kommt da auch noch mehr. Das Niemand in sowas 120 Stunden stecken kann wird Malax auch ganz sicher klar sein wenn er die alten Teile kennt.
 

Spiele aus der Zeit waren allesamt in der Regel relativ kurz verglichen zu einer Odyssey wie Assassins Creed Odyssey oder Vikings. Dafür wurde man aber auch mit gehaltvollen Inhalten versorgt und hat sich nicht 80% der Spielzeit von der Ubisoft Formel genötigt gefühlt zum zichsten mal einen Turm hoch zu klettern um in der sowieso gehaltlosen Story weiter zu kommen. Der Großteil der Spiele wurde damals vom Gameplay getragen und nicht vom marketing.

Eine exakte Kopie von SWAT ist es definitiv auch nicht, da diverse Spielelemente stark überarbeitet und verbessert wurden. Ich habe das alte SWAT noch sehr gut im Gedächtnis und weiß deshalb wie veraltet das in Bezug auf das Gameplay und die Steuerung sowie die Grafik ist. Da man hier ebenfalls eine SWAT Einheit spielt gibt es natürlich immense Überschneidungen, aber die Levels sind keine Kopien und die bereits relativ gute Steuerung und das grafische Design erst recht nicht.

Nur sollte man, wenn man so etwas spielt auch einen gewissen Anspruch mitbringen. Bei einer SWAT Einheit geht es nicht darum die meisten Kills zu farmen sondern dafür zu sorgen das im besten Fall Niemand sterben muss, selbst die Verbrecher nicht. Und bis man das erreicht hat um einen möglichst hohen Punktestand zu erzielen dauert das ganz sicher mehr als 3 Stunden.

Man kann aber auch einfach Run & Gun mäßig durch die Levels sprinten im Team. Hier mal eine Geisel erschossen, da mal einen Verdächtigen durchlöchert der aufgeben wollte und die hälfte des Teams läuft generell über eine Sprengfalle (schon im Public MP erlebt). Abschließen kann man das Level trotzdem, nur schlägt sich sowas massiv auf die Bewertung aus.

Und echten SWAT Fans von damals genügt nur die Bestbewertung in jedem Szenario, erst dann ist man wirklich durch.
 

vor 47 Minuten schrieb Hijack_Dallas:

Ja, auch in Tarkov wurden Dinge angekündigt und nicht eingehalten, aber Patch 0.12.12 wurde eingehalten. Es kam nämlich am 12.12 raus.

Also wenn wir jetzt schon Rosinen rauspicken, möchte ich anmerken das in der Roadmap stand das DLSS mit dem Unity Update kommt. Das war für vor 12.12 angekündigt. DLSS (das für bessere Performance sorgen soll) haben wir immer noch nicht, dafür niedrigere Performance als vorher.

vor 55 Minuten schrieb Hijack_Dallas:

Auch haben sie keinen Druck in Sachen Deadline wie z.B. Activision, EA oder Bethesda. Und wir alle wissen, was ein gerushtes Spiel im Grunde ist.

Oder ein Spiel, entwickelt von einem unmotivierten Entwickler.

Wenn man sich die eigenen Deadlines setzt und diese um Jahre verfehlt und dann aufgrund der Shitstorms sich an keinerlei Zeiten mehr hält und nach 6 Jahren feststellt das man noch lange nicht fertig geworden ist, wenn man anfangs ein paar Jahre nur eingeplant. Dann ist das nicht unbedingt besser.

Ich finde das immer albern, wenn man auf Entwickler zeigt die nach 6-12 Monaten ein völlig verbugtes Spiel rausbringen und das dann als Negativbeispiel nimmt um den Kontrast aufzuzeigen zwischen einem Spiel das nach 6 Jahren noch in der Entwicklung ist und ähnliche technische Probleme hat.

Unabhängig davon das hier Äpfel mit Birnen verglichen werden, ist beides für den Endkunden schlecht. Wenn man sich auch erst kurz vor der Fertigstellung von z.B. 12.12 selbst eine Deadline setzt ist das nicht dasselbe wie eine ordentliche Roadmap bis zum Release zu präsentieren und diese auch einzuhalten.

Ich finde das verblüffend mit welchen Brotkrummen man dich immer zufrieden stellen kann.

vor 4 Stunden schrieb malax_cH:

Die müssen ein Produkt fertig entwickeln und auf Vordermann bringen was seit 4 Jahren released sein sollte...

Daran ist halt auch kaum was schön zu reden. 

vor 7 Stunden schrieb Hijack_Dallas:

Ich würde eher sagen, dass wir mehr Testsubjekte sind als Spieler.

Ich glaube dir das du dich für ein Testsubjekt hältst. Niemand hat das hier jemals bezweifelt.

Batman Facepalm GIF by WE tv

vor 7 Stunden schrieb Hijack_Dallas:

Daher ist es sogar sehr gut, dass wir das Problem heute/gestern haben, egal wie sehr es uns nervt. Solange wir die Probleme haben können die Devs diese fixen, auch wenn sie eine 7 Arbeitstage Woche haben und das seit was weiss ich seit wie vielen Monaten. 

Also um das zusammen zu fassen…

Du findest es gut das EFT Probleme in der Gegenwart hat, welche sie selbst verursacht haben (durch Fehler und selbstgesetzte Ziele)? Damit BSG diese fixen kann und das obwohl sie derzeit wie du sagst überarbeitet sind?

Das geht in etwa mit derselben Logik einher wie um jeden Preis Arbeit zu schaffen. 250% Alman-Logik. Ich darf das sagen, weil ich selbst Alman bin.

Dieser Logik liegt jedoch ein grundlegendes Problem zugrunde:

Wenn eine Person der anderen mit einem Baseballschläger das Bein zertrümmert schafft das in einem Krankenhaus auch sehr viel Arbeit.

Die Frage ist nur, muss das sein? Macht das Sinn?
 

Ich denke nicht. Da BSG EFT bereits seit Jahren gewinnbringend vermarkten will (ob Beta oder nicht), würde es extrem viel Sinn machen, wenn man sich die Public-Build nicht durch unsauberes Arbeiten zerschießt. Natürlich kostet das zusätzliche Zeit, ist aber extrem förderlich für die Kundenzufriedenheit. Das wir außerhalb der ETS Version überhaupt gezielt als Tester für Feedback dienen ist Quatsch. Man könnte maximal damit argumentieren das sie austesten wie viele auf die Public-Build können bevor diese komplett kollabiert. Weshalb das Fass bei vielen jetzt mal wieder überkocht. Ich kann dem nichts Gutes abgewinnen.

Der Grund warum EFT nicht im Steam-Early Access ist, ist weil es dort von der Steam Community durch die Bewertungen  zerstört werden würde. Das Steam Early-Access Konzept basiert jedoch auf denselben Prinzipien, nur das BSG hier keinerlei Bewertungen über ihre selbst geschaffene Plattform zulässt.

Was genau ist daran jetzt in diesem Moment wirklich besser als das was Negativbeispiele wie z.B. EA und Ubisoft abliefern?

Kenan Thompson Reaction GIF

Und dass es anders und besser geht haben viele schon bewiesen. Die meisten wären bereits einfach froh, wenn sich BSG seriös um die Kommunikation mit der Community bemühen würde. Das würde die Shitstorms auch massiv abfedern.

  • Like 2
Link to comment
Share on other sites

vor einer Stunde schrieb Himmuguegeli:

Und echten SWAT Fans von damals genügt nur die Bestbewertung in jedem Szenario, erst dann ist man wirklich durch.

So siehts aus, ist das selbe wie in der Hitman reihe, da startet man die Mission so lang neu bis man den Rang Silent Assassin erreicht (also nur das Ziel stirbt und alles andere noch lebt. :D

vor 3 Stunden schrieb Hijack_Dallas:

Wenn die Russen wie hier nur eine 5 Tage Woche haben, also das Wochenende auch für sie Wochenende ist, dann hat BSG alles andere als normale Arbeitsbedingungen. Die haben ja auch durch ihr Weihnachten gearbeitet, ohne Pause und Urlaub in einer Form,

Weil sie das Spiel fertig entwickeln wollen. Wir alle wissen, wie sehr BSG doch Tarkov am Herzen liegt.

Also erstens liegt ihnen kaum das Spiel am Herzen sondern das Geld, die machen Tarkov mittlerweile nicht mehr aus "nächsten Liebe". Und zweitens ich weiss ja nicht wie gut du dich mit der Arbeitswelt auskennst und auch der Führung von Personal und vor allem mit der Leistungsfähigkeit eines jeden Mitarbeiters. Aber was ich dir aus eigener Erfahrung und sonst gibt es dazu mehr als genug Studien zum nachlesen, sagen kann ist das über Monate 7 Tage die Woche oder 12h und mehr am Tag zu arbeiten weder Zielfördernd ist sonst noch sich positiv auf Produktivität und schon gar nicht auf die Konzentrationsfähigkeit auswirkt. Also stellt sich die Frage ob mit weniger Crunch nicht weniger schief gehen würde. Der Mensch braucht die Erholung.

Dazu kommt das wenn man sich unrealistische und unerreichbare Ziele setzt, also Ziele außerhalb von SMART,  man sich nicht wundern muss wenn alles schief geht. 

 

 

  • Like 1
  • Confused 1
Link to comment
Share on other sites

vor 23 Minuten schrieb malax_cH:

Also erstens liegt ihnen kaum das Spiel am Herzen sondern das Geld,

Wenn das wahr wäre, können sie auch NFTs einführen. Genauer gesagt NFTs um Gear.

Damit zerstört BSG nicht nur den RMT, sondern machen noch mehr Geld als ein paar lumpige Skins zu verkaufen.

Link to comment
Share on other sites

vor 10 Minuten schrieb Blowfeld81:

Wer immernoch die Geschichte vom DDOS glaubt, der schießt auch auf Santa 😂

Es gab Minus 1,6 Karma 😢.

  • Cold 1
Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share


×
×
  • Create New...