xenon1337

Unitymedia Problem - Server Disconnects

Recommended Posts

Hey,

ich wollte mal fragen ob die Entwickler aktiv daran arbeiten das Problem mit Unitymedia zu fixen, also das man nicht die ganze Zeit disconnected oder desync.

Mir ist bewusst es gibt viele Post darüber, jedoch hat sich nie eine "höhere" Person dazu geäußert.

Würde mich über eine Antwort freuen, da das Spiel gerade fast unspielbar ist.

 

Mit freundlichen Grüßen

xenon

Share this post


Link to post
Share on other sites

bisher gab es nur vereinzelte antworten vom support auf erstellte supporttickets im bezug auf "dual stack lite"...

darin wird davon gesprochen, dass es sich um ein providerseitiges problem handelt

ein offizielles statement gibt es jedoch nicht

 

also zur zeit keinerlei informationen dazu, ob etwas unternommen wird und wenn ja, wann

 

hatte mich des themas angenommen, aber irgendwie sind die threads dazu einfach ohne resonanz verpufft,

bin auch etwas ratlos

 

grüße

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

nö, wirst wohl warten müssen... weil das "problem ja bei dir liegt". komisch ist halt, dass diese probleme nur bei eft auftauchen ^^

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 5 Minuten schrieb DkrampusE:

Also ich habe auch Unitymedia als Anbieter und habe keine Probleme Oo

unitymedia bietet ja auch normale verbindungen wie reines IPv4 oder dual stack an

dann gibt es probleme die durch dualstacklite entstehen natürlich auch nicht

 

zudem sind auch nicht 100% aller dualstacklite nutzer betroffen, aber das geht technisch zu weit zum schnell mal erklären

vor 38 Minuten schrieb Uncle_Pete:

komisch ist halt, dass diese probleme nur bei eft auftauchen ^^

einige consolentitel haben wohl ähnliche probleme mit dualstacklite. aber wer spielt schon console^^

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 1 Stunde schrieb Leitbild:

Statische IPv4 sorgen auch für probleme. Statements gibts dazu keine.

Ehm, wenn du ein Mod bist für wahrscheinlich das "Deutsche Forum", warum wird dann nichts unternommen? Ich meine ich denke mal das extrem viele Deutsche EFT spielen/spielen wollen. Ob sie durch YT oder durch deutsche Twitch Streamer drauf kommen.

Zu sagen es sei unser Problem.. da begeben sich die Entwickler ja fast schon zur "asozialen" seite. Denn ich habe immerhin 130€ Euro für dieses eigentlich geile game ausgegeben. Klar Closed Beta. Von mir aus fixed das auch erst wenn das game rauskommt aber ich will halt eine Bestätigung von den Admins oder von den deutschen "Admins", da die Entwickler ja kein Deutsch bzw. kein Englisch können und ich wette mit dir würde ein großer deutscher Streamer solche Probleme haben dann würden die relativ schnell antworten, denn solche Menschen können dein Game sehr schnell sehr schlecht aussehen lassen.

Edited by xenon1337
.
  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 17 Minuten schrieb xenon1337:

Ehm, wenn du ein Mod bist für wahrscheinlich das "Deutsche Forum", warum wird dann nichts unternommen? Ich meine ich denke mal das extrem viele Deutsche EFT spielen/spielen wollen. Ob sie durch YT oder durch deutsche Twitch Streamer drauf kommen.

Zu sagen es sei unser Problem.. da begeben sich die Entwickler ja fast schon zur "asozialen" seite. Denn ich habe immerhin 130€ Euro für dieses eigentlich geile game ausgegeben. Klar Closed Beta. Von mir aus fixed das auch erst wenn das game rauskommt aber ich will halt eine Bestätigung von den Admins oder von den deutschen "Admins", da die Entwickler ja kein Deutsch bzw. kein Englisch können und ich wette mit dir würde ein großer deutscher Streamer solche Probleme haben dann würden die relativ schnell antworten, denn solche Menschen können dein Game sehr schnell sehr schlecht aussehen lassen.

Eieiei.

also zum ersten hast du 130€ für das game ausgegeben und nicht für die beta, der du grade beiwohnen darfst.

zum anderen ist ein mod kein dev oder emissar, der mit den devs in verbindung steht.

netzwerkprobleme sind nunmal nicht von heut auf morgen behoben.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 1 Minute schrieb Uncle_Pete:

Eieiei.

also zum ersten hast du 130€ für das game ausgegeben und nicht für die beta, der du grade beiwohnen darfst.

zum anderen ist ein mod kein dev oder emissar, der mit den devs in verbindung steht.

netzwerkprobleme sind nunmal nicht von heut auf morgen behoben.

Hey, ich vermute mal du hast meine Antwort nicht gelesen, deswegen für dich nochmal einfach:

 

"Von mir aus fixed das auch erst wenn das game rauskommt aber ich will halt eine Bestätigung von den Admins"

Zitat vom oberen Text :D

Für dich nochmal extra -> Es muss nicht direkt gefixed werden ! Kann auch mal release date sein ! Ich will nur eine Bestätigung dass sie dran arbeiten !

Share this post


Link to post
Share on other sites

der autoverkäufer & die autohersteller können auch nichts dafür wenn die strassen kaputt sind oder die bezinpreise beeinflussen.

die ganze internetkommunikation ist im prinzip ein zusammengeschusterter flickenteppich aus servern und physikalisch den unterschiedlichsten verbindungen über die die wenigsten einen überblick haben.

weder bsg als anbieter, noch unity media als provider werden bei dem problem helfen können. bsg bietet etwas an was funktioniert, nur nicht bei den betroffenen da das problem nicht auf bsg seite liegt. unity media bietet den zugang, die sind nur verantwortlich dafür, nicht aber dafür das ein service nicht ordnungsgemäß funktioniert.

das problem liegt irgendwo dazwischen im flickenteppich und keiner von den betroffenen ist verantwortlich und kann den "schwarzen peter" aus ihrer sicht berechtigt weiterschieben. entweder verzichtet man also auf dieses angebot oder man probiert es mit einem anderen zugangsanbieter.

unity media ist dafür bekannt, technologien nicht bereitzustellen bei div anschlüssen wie z.b. dual stack und sich bei solchen technik wünschen des kunden auch querzustellen.

im endeffekt hilft nur eines, der anbieterwechsel und statt auf den billigsten und schnellsten zu setzen, auch genau auf die konditionen achten wie drosselungen ab xyz gb (z.B. 1&1), datenvolumen regelung (z.B. O2, dabei werden nutzer auf eine leitung zusammengequetscht) und anderen kostensparenden blödsinn, der die leistung der verbindung reduziert.

eventuell hat man glück mit einem kleineren lokalen anbieter wenn es echte freaks sind. aber wenn man sich da nicht sicher ist, kann man nur auf die großen (teilweise nur einen je nach region) setzen und das sind telekom und vodafone wenn man wirklich alles im netz machen/nutzen will ohne einschränkungen, da sie neben den eigenen leitungsnetzen auch die besten konditionen mit anderen servern & leitungsanbietern haben und dadurch viel besser verbindungen routen können als andere.

Edited by p30pl3h4t3m3
  • Upvote 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 2 Stunden schrieb p30pl3h4t3m3:

unity media ist dafür bekannt, technologien nicht bereitzustellen bei div anschlüssen wie z.b. dual stack und sich bei solchen technik wünschen des kunden auch querzustellen.

problem bei unitymedia ist, diese firma ist erst sehr spät auf den markt gekommen, als das grow der öffentlichen IP4 adressen schon lange an andere anbieter (telekom etc.) abgegeben waren

jetzt können sie ihren internetkunden (routern) keine direkten/exklusiven öffentlichen IP4 zuweisen (weil sie die schlicht nicht in ausreichender menge für alle kunden haben) und müssen den umweg über das "dual stack lite" verfahren gehen, welches viele endkunden auf einer IP4 sammelt und dann nur jedem einen port gibt....

was leider bei einigen anwendungen (darunter auch EFT) zu massiven problemen führt....

wenn man eine richtige öffentliche IPv4 haben will und UM auf nachfrage blockt oder nur kostenpflichtige "upgrades" anbietet, dann muss man halt den anbieter wechseln

 

bsg sieht das problem bei UM, was nicht ganz falsch ist

und UM sieht garkein problem, weil 99% ihrer kunden fehlerfrei katzenvideos und facebook kram machen kann mit dual stack lite...

 

Edited by PIK

Share this post


Link to post
Share on other sites

dual stack ist ja nur parallelbetrieb der protokolle, was im endeffekt nichts weiteres ist als "tunneln" von ip4 auf ip6 protokolle oder eben andersrum (dualstack lite) damit die verbindungen eben aufgebaut werden können.

das kann beim endkunden passieren, wobei der router vom einwahlserver dann eine ip4 & ip6 adresse zugewiesen bekommt oder der einwahlserver kümmert sich um den parallelbetrieb und der endkunde brauch auch nur eine adresse, ob ip4 oder ip6 adresse ist da egal.

wie auch immer, ich weiss das einige unitymedia kunden verbindungsprobleme hatten (nicht nur in bezug auf eft, sondern auch andere bereiche) die mit ip6 unterwegs sind und sie fragten dann nach "endkunden dual stack" (also router auf dual stack) und es wurde kategorisch abgelehnt, nach dem motto "machen wir nicht".

durch die folgende deutschlandweite abschaltung vom analog&dsl/isdn netz und den umstieg auf ip telefonie den die großen netzbetreiber beschlossen haben, sind halt alle anbieter zur zeit unter druck. ip6 ist halt unumgehbar durch die steigende anzahl an geräten und scheinbar hat unitymedia stellenweise damit am meisten probleme, ip4 & ip6 zu verheiraten.

das unitymedia nicht genug ip4 adressen kaufen konnte, hat damit weniger zu tun. die umwandlung ist das entscheidene...

ich bin auch nur auf ip4, habe aber keine probleme ip6 adressen zu erreichen. darum kümmert sich mein providerserver und nicht der router auf dualstack verfahren.

 

aber genug gequatsche, lösung: anbieterwechsel wie bereits erwähnt.

 

vor 1 Stunde schrieb PIK:

problem bei unitymedia ist, diese firma ist erst sehr spät auf den markt gekommen, als das grow der öffentlichen IP4 adressen schon lange an andere anbieter (telekom etc.) abgegeben waren

jetzt können sie ihren internetkunden (routern) keine direkten/exklusiven öffentlichen IP4 zuweisen (weil sie die schlicht nicht in ausreichender menge für alle kunden haben) und müssen den umweg über das "dual stack lite" verfahren gehen, welches viele endkunden auf einer IP4 sammelt und dann nur jedem einen port gibt....

was leider bei einigen anwendungen (darunter auch EFT) zu massiven problemen führt....

wenn man eine richtige öffentliche IPv4 haben will und UM auf nachfrage blockt oder nur kostenpflichtige "upgrades" anbietet, dann muss man halt den anbieter wechseln

 

bsg sieht das problem bei UM, was nicht ganz falsch ist

und UM sieht garkein problem, weil 99% ihrer kunden fehlerfrei katzenvideos und facebook kram machen kann mit dual stack lite...

 

 

Edited by p30pl3h4t3m3

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 5 Stunden schrieb xenon1337:

Zu sagen es sei unser Problem.. da begeben sich die Entwickler ja fast schon zur "asozialen" seite.

In meinen Augen machst du das gerade weil du den Entwickler die Probleme deines Providers aufzwingst! Du solltest dich eher an dein Provider wenden mit den Problemen weil dort zahlst du monatlich und wahrscheinlich schon mehr als das doppelte was du für EFT gezahlt hast.

Also kannst du nur hoffen wenn du oft genug anrufst deine eigene IPv4 Adresse bekommst und die nicht mit anderen teilen musst. Ich hab aus solchen Gründen einen Busniss Leitung gewählt da ich dort eine eigene IPv4 und IPv6 Statisch bekomme und somit keinerlei Probleme habe.

  • Upvote 2

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 15 Stunden schrieb DaMuTz:

In meinen Augen machst du das gerade weil du den Entwickler die Probleme deines Providers aufzwingst! Du solltest dich eher an dein Provider wenden mit den Problemen weil dort zahlst du monatlich und wahrscheinlich schon mehr als das doppelte was du für EFT gezahlt hast.

Also kannst du nur hoffen wenn du oft genug anrufst deine eigene IPv4 Adresse bekommst und die nicht mit anderen teilen musst. Ich hab aus solchen Gründen einen Busniss Leitung gewählt da ich dort eine eigene IPv4 und IPv6 Statisch bekomme und somit keinerlei Probleme habe.

??? Man könnte dir recht geben, wenn das nicht das einzige PC Spiel ist wo das passiert. Würde das z.B bei RS6 oder WW2 auch passieren dann oke. Jedoch wenn dieses Problem bei nur einem Game auftaucht, vermute ich mal stark das Unitymedia nichts falsch macht und dort auch nicht das Problem liegt. Desweiteren sag mir mal wenn es echt an Unitymedia liegen würde, wieso konnte ich dann vor diesem "Network Patch" das Game ohne Probleme spielen? Ich denke mal nicht das Unitymedia in den letzten Monaten etwas mit ihren Leitungen/Anschlüssen geändert hat.

Überleg dir mal wie das hier wahrscheinlich enden wird. Wenn die Entwickler bis zum release des Games kein Statment dazu gemacht haben oder es nicht gefixed haben. Wie viele Deutsche Spieler die bei Unitymedia sind werden sich wahrscheinlich dieses Game holen um dann solche Probleme zu haben. Du kannst nicht einfach sagen "Hey wechsel "einfach" zu Vodafon oder Telekom, oder werd doch einfach Businesskunde. Erstens das sind alles 24 Monats Veträge, die nicht Kündbar sind erst nach dem sie abgelaufen sind. Zweitens nicht jeder ist Erwachsen und lebt (Wieso sollten Eltern mehr zahlen?) allein bzw. kann sich eine Businessleitung leisten. Deswegen finde ich, dass das keine Argumente sind. Viel mehr könnte man gucken was die anderen Games machen und wieso es dort nicht passiert ansatt hier die Schuld von A nach B zu schieben.

Dazu kommt noch ich will nicht den Entwicklern die Schuld reindrücken, mit dieser Aussage die du zitiert hast, will ich jediglich klarstellen das die Entwickler oder besser gesagt das Supportteam einen allein lässt/in stich lässt.

Edited by xenon1337

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 4 Stunden schrieb xenon1337:

??? Man könnte dir recht geben, wenn das nicht das einzige PC Spiel ist wo das passiert. Würde das z.B bei RS6 oder WW2 auch passieren dann oke. Jedoch wenn dieses Problem bei nur einem Game auftaucht, vermute ich mal stark das Unitymedia nichts falsch macht und dort auch nicht das Problem liegt. Desweiteren sag mir mal wenn es echt an Unitymedia liegen würde, wieso konnte ich dann vor diesem "Network Patch" das Game ohne Probleme spielen? Ich denke mal nicht das Unitymedia in den letzten Monaten etwas mit ihren Leitungen/Anschlüssen geändert hat.

Überleg dir mal wie das hier wahrscheinlich enden wird. Wenn die Entwickler bis zum release des Games kein Statment dazu gemacht haben oder es nicht gefixed haben. Wie viele Deutsche Spieler die bei Unitymedia sind werden sich wahrscheinlich dieses Game holen um dann solche Probleme zu haben. Du kannst nicht einfach sagen "Hey wechsel "einfach" zu Vodafon oder Telekom, oder werd doch einfach Businesskunde. Erstens das sind alles 24 Monats Veträge, die nicht Kündbar sind erst nach dem sie abgelaufen sind. Zweitens nicht jeder ist Erwachsen und lebt (Wieso sollten Eltern mehr zahlen?) allein bzw. kann sich eine Businessleitung leisten. Deswegen finde ich, dass das keine Argumente sind. Viel mehr könnte man gucken was die anderen Games machen und wieso es dort nicht passiert ansatt hier die Schuld von A nach B zu schieben.

Dazu kommt noch ich will nicht den Entwicklern die Schuld reindrücken, mit dieser Aussage die du zitiert hast, will ich jediglich klarstellen das die Entwickler oder besser gesagt das Supportteam einen allein lässt/in stich lässt.

??? Man könnte dir recht geben, wenn es nicht der einzige Provider ist wo das passiert...

und so drehen wir uns wieder im kreis.

und wenn du denkst das unitymedia nichts geändert hat, an anschlüssen, leitungen und servern, bist du auf dem holzweg. 2017 war und werden genau wie 18 & 19 ziemlich arbeitsintensive jahre für die anbieter. abschaltung von isdn & analogdsl asnschlüssen soll folgen und alles ip telefonie werden bis 2019/20, das problem, die infrastruktur ist einfach nicht gegeben dafür. da werden zur zeit vor allem leitungen die schon liegen (vor allem lwl, sprich glassfasser) ge- und verkauft wie blöde, neue kooperationsverträge geschlossen und neue bauprojekte geplant und angefangen. strassenverteiler, hauptverteiler, backbones, server... alles MUSS überarbeitet werden, zur zeit rumpelt, dampft und hämmert es überall und jeder versucht seinen scheiss vorzubereiten um die kommunikations-apokalypse zu verhindern. telekom & vodafone haben entschieden, wer nicht mitmacht (o2, ewe, 1&1, kleine lokale anbieter usw und eben auch unity media), dessen genick wird bald gebrochen. das muss natürlich alles so geschehen, das der verbraucher es nicht bemerkt, schliesslich ist es ja die katastrophe wenn facebook & co für ein paar stunden nicht erreichbar sind...

unitymedia hat auch mit anderen ip6/ip4 verbindungen stellenweise probleme, also nicht nur bei eft. allerdings scheinen das wohl im verhältnis nur wenige zu sein. die frage ist hier, interessiert es unitymedia das problem zu finden oder akzeptieren sie das einfach so. es gibt ja auch unitymedia kunden, wo eft funktioniert...

im endeffekt kannst du nur eines tun (wenn der anbieterwechsel nicht möglich ist (gründe mal egal)), anstatt zu poltern und sich mit idioten wie mir rumzuschlagen die dich einfach nicht verstehen wollen und keine ahnung haben. einfach abwarten was noch passieren wird. der letzte eft patch ist auch erst ein paar wochen her, da passiert noch viel... und vielleicht auch bei unitymedia.

  • Upvote 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

es ist doch einfach so, dass es in keinem bekannten anderen game  zu diesem fehler kommt. somit würde der ganz normale menschenverstand davon ausgehen, dass es nicht an mir oder meinem provider liegt. und nur, weil EIN entwickler sagt: tja, dann habt ihr pech gehabt - WIR haben keine probleme, kann man niicht erwarten, dass man alles umstellt damit EIN bsg spiel läuft. ist doch das gleiche thema mit dem ram. wie oft lese ich hier "hole mir doch nicht wegen eft 8gb extra, nur damit das game läuft". oder "AA braucht später kein mensch, bei 4K braucht das niemand mehr"

wir reden immernoch von diesem beta game, dass die probleme gerne bei anderen sucht (wenn ich die massiven desync probleme in erinnerung rufen darf, wo es hiess: jeder spieler, der das problem hat ist selbst schuld". ich mein, wir reden hier über dienst am kunden und da sollte bsg nach ein paar ausfällen in letzter zeit vielleicht ein wenig hinterher sein

Edited by Uncle_Pete
  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 13.1.2018 um 14:49 schrieb DkrampusE:

Also ich habe auch Unitymedia als Anbieter und habe keine Probleme Oo

laut dieser aussage hier: bsg server laufen mit unitymedia auch... und nun ?

also haben weder bsg noch unitymedia schuld. sondern der fehler liegt dann irgendwo bei euch.

wollen wir anfangen ? welches router modell ? firmware update aktuell ? wie hoch ist die crc fehlerqoute ? welche firewall(s) richtlinien sind aktiv ? anschlusskontakte überall in ordnung und nichts vergammelt ? route zum server schon getracet und engpässe gefunden ? welche programme und verbindungen sind aktiv (gewollt und ungewollt) ? frei von maleware aller art ? system mit clean und minimal installation schon probiert ? unitymedia service schon kontaktiert ? leitungsprüfung eingeleitet ? hausinstallations kabel gemessen & gecheckt ? was ist die reale leitungsstärke usw blablablub...

ich hatte auch probleme mit eft (und nur mit eft) am anfang (heftige d-syncs, disconnects, nur factory war spielbar und machnmal customs für 5min, bevor leitung zusammenbrach, woods hat nichtmal verbunden). im damaligen alpha forum habe ich auch nachgefragt woran es liegen könnt (höfflich gefragt, nicht gejammert) helfen konnte auch wirklich keiner aber auf div fehlerquellen hat man mich gebracht. also in die hände gespuckt und was dagegen getan, weil "kann ja nicht angehen". so was kam raus ? crc fehler am max toleranzbereich durch angegammelte kontakte am hausanschlusskasten der seid 25+ jahren da hängt, gleich noch die "erste" dose mit ausgetauscht die genauso alt ist, den alterschwachen router ersetzt und meine DSLkrüppeldorfleitung auf vectoring "upgegradet" (musste sowieso passieren da isdn abschaltung usw). voila, zu 98% funzt der kram einwandfrei, wenn der server nicht gerade nen anfall hat, testphase eben.

jetzt bin ich auch etwas vorbelastet mit dem thema da ich ursprünglich aus der telekommunikationsbranche komme und vor knapp 20 jahren auch am dsl erstausbau und "glassfassertest für endkunden" beteiligt war. (um das klarzustellen, ich war gegen diesen asynchronen mist).

darum zum letzten mal, sorry, aber bsg ist an euren problemen nicht schuld. entweder geht ihr unitymedia damit auf den sack und prüft (oder lasst prüfen) euren anschluss, ersetzt dies und jenes und im schlimmsten fall komplett neuaufbau eures systems. hilft alles nicht ? tjah, dann halt anbieterwechsel der mehr dampf auf die leitungen legt... das geht auch nicht ? tja, tut mir leid, abwarten ob es sich bessert oder pech gehabt.

ich bin raus hier. im kreis drehen macht auf dauer schwindelig und auf wände einreden ist so sinnlos...

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 1 Stunde schrieb p30pl3h4t3m3:

laut dieser aussage hier: bsg server laufen mit unitymedia auch... und nun ?

also haben weder bsg noch unitymedia schuld. sondern der fehler liegt dann irgendwo bei euch.

wollen wir anfangen ? welches router modell ? firmware update aktuell ? wie hoch ist die crc fehlerqoute ? welche firewall(s) richtlinien sind aktiv ? anschlusskontakte überall in ordnung und nichts vergammelt ? route zum server schon getracet und engpässe gefunden ? welche programme und verbindungen sind aktiv (gewollt und ungewollt) ? frei von maleware aller art ? system mit clean und minimal installation schon probiert ? unitymedia service schon kontaktiert ? leitungsprüfung eingeleitet ? hausinstallations kabel gemessen & gecheckt ? was ist die reale leitungsstärke usw blablablub...

ich hatte auch probleme mit eft (und nur mit eft) am anfang (heftige d-syncs, disconnects, nur factory war spielbar und machnmal customs für 5min, bevor leitung zusammenbrach, woods hat nichtmal verbunden). im damaligen alpha forum habe ich auch nachgefragt woran es liegen könnt (höfflich gefragt, nicht gejammert) helfen konnte auch wirklich keiner aber auf div fehlerquellen hat man mich gebracht. also in die hände gespuckt und was dagegen getan, weil "kann ja nicht angehen". so was kam raus ? crc fehler am max toleranzbereich durch angegammelte kontakte am hausanschlusskasten der seid 25+ jahren da hängt, gleich noch die "erste" dose mit ausgetauscht die genauso alt ist, den alterschwachen router ersetzt und meine DSLkrüppeldorfleitung auf vectoring "upgegradet" (musste sowieso passieren da isdn abschaltung usw). voila, zu 98% funzt der kram einwandfrei, wenn der server nicht gerade nen anfall hat, testphase eben.

jetzt bin ich auch etwas vorbelastet mit dem thema da ich ursprünglich aus der telekommunikationsbranche komme und vor knapp 20 jahren auch am dsl erstausbau und "glassfassertest für endkunden" beteiligt war. (um das klarzustellen, ich war gegen diesen asynchronen mist).

darum zum letzten mal, sorry, aber bsg ist an euren problemen nicht schuld. entweder geht ihr unitymedia damit auf den sack und prüft (oder lasst prüfen) euren anschluss, ersetzt dies und jenes und im schlimmsten fall komplett neuaufbau eures systems. hilft alles nicht ? tjah, dann halt anbieterwechsel der mehr dampf auf die leitungen legt... das geht auch nicht ? tja, tut mir leid, abwarten ob es sich bessert oder pech gehabt.

ich bin raus hier. im kreis drehen macht auf dauer schwindelig und auf wände einreden ist so sinnlos...

Mag ja alles angehen, aber wie erklärst du denn, dass eft augenscheinlich als einziges game probleme hat?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wäre mit der "statische IP-Adresse" von Unitymeida Business das problem des Paketlos behoben? Verstehe ich das richtig?

Share this post


Link to post
Share on other sites

liegt am "netcode" der engine. eft hat im vergleich zu anderen spielen sehr sehr viele infos in den packeten und frist auch entsprechend bandbreite.

nimm als beispiel den vergleich vom spielermodel und den hitboxen.

als beispiel nehm ich mal pubg:

2 hitboxen (kopf & körper), 3 größen (stehen, knien, liegend, um die ecke gucken)

eft:

kopf, oberkörper, unterkörper, 2 arme, 2 beine, mehrere "größen" (einstellbare höhe vom knien in mehere stufen, stufenloses neigen (ecke gucken)

in einem video über einen eftcheat (wo ich nen teufel tun werde und das verlinke) konnte man auch das "strichmännchen skelett" sehen das eft wohl verwendet.

solcher detailgrad unterscheidet (sprich, mehr koordinationsdaten) eben und blähen den netcode im vergleich zu anderen spielen natürlich immer mehr auf.

auch das schiessen und die kugelberechnung ist auch komplex. und so geht das beim detailgrad immer weiter an daten die getauscht werden müssen, items sounds, türen die auf oder zu sind... und die packete werden immer dicker und dicker.

das ganze muss zwischen server und clienten hin und hergeschickt werden, am besten in echtzeit. und ja, auch arma hat soviel detailgrad in vielen dingen, aber da ist 1. die engine eigenentwicklung 2. ist der netcode genauso überlastet und die packete dick (sprich es läuft nicht ständig rund)

und jetzt stell dir das internet wie ein strassennetz vor. und während der eft laster sich durch die strassen qüält, rassen die facebook game mofas über die strassen. genau wie im strassenverkehr gibt es auch im internet stosszeiten oder staus.

als spieler merkt man mal den "rubberbanding" effekt, wenn der client schneller war als der server empfangen, verarbeitet und gesendet hat, wenn der lkw nicht schnell genug durchkommt und unpünktlich ist gibts d-sync, und wenn er im stau steht oder sogar einen unfall hat gibts es den disconnect. und da man bei verbindungen von server zu server hopst bis man am ziel ist (also vom clienten zum eft server haste x andere server zwischen) und da auch mal einer wie eine rote ampel fungieren kann (wobei wir von sekundenbruchteilen reden) oder stau hat, gibts halt diese probleme.

die größe wäre auch nicht das problem, es ist nur ein problem weil die welt entschieden hat ein asynchrones verfahren zu verwenden um die leitungen effizent auszunutzen. das gleicht dem erwähnten strassenverkehr, wobei dsl nichts anderes ist als aufgepumptes analog verfahren (senden oder empfangen, nur die packete sind größer) was nicht im rythmuss arbeitet (analog: senden, empfangen, senden, empfangen usw, asynchrone: senden, senden, empfangen, nichts, senden, empfangen empfangen, nichts, empfangen, senden usw). ein digitales signal wäre da am besten, da senden und empfangen gleichzeitig stattfindet, dann hätten du und der server eine eigene strasse für sich (eine spur hin, eine weg). aber das spengt den rahmen was den aufwand/kosten angeht das zu betreiben.

ich hoffe mit diesem verdummten beispiel konnte ich es einigermassen erklären, was da überhaupt passiert.

die fragen die da im raum stehen: kann bsg den eft laster abspecken ? ist unitymedia bereit sich ein aktuelleres navi zu kaufen und auch maut zu bezahlen für bessere strassen, das auch der eft laster da lang kann ? und ist deine auffahrt und zugangsstrasse schlaglochfrei ? und versteht unitymedia das es nicht nur eu-kennzeichen (ip6) sondern auch die alten länderkennzeichen (ip4) gibt ?

Edited by p30pl3h4t3m3
  • Like 1
  • Upvote 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 51 Minuten schrieb HungEmmaoLP:

Wäre mit der "statische IP-Adresse" von Unitymeida Business das problem des Paketlos behoben? Verstehe ich das richtig?

theoretisch, nein. ob statisch oder dynamisch ist irrelevant. du hättest nur eine feste adresse und nicht regelmässig eine neue.

praktisch ? erstmal muss man wissen woran das liegt...

sind ja alles nur vermutungen...

Edited by p30pl3h4t3m3

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor einer Stunde schrieb HungEmmaoLP:

Wäre mit der "statische IP-Adresse" von Unitymeida Business das problem des Paketlos behoben? Verstehe ich das richtig?

aber er würde wahrscheinlich eine IPv4 bekommen die nur er nutzt und sich nicht teilen muss. Bei Vodafone Kabel kostet die Busniss Leitung gerade mal 4€ mehr.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 13.1.2018 um 14:49 schrieb DkrampusE:

Also ich habe auch Unitymedia als Anbieter und habe keine Probleme Oo

währe interessant zu wissen ob er ip4 oder ip6 hat. wenn er ip6 hat, dann liegt das problem wahrscheinlich im routing. wenn er ip4 hat dann eher dual stacking (lite).

das problem was einige kunden haben mit dual stacking, ist ja ein sporadisches problem. ich kann bei unitymedia nicht reingucken und kenn deren infrastruktur nicht welche hardware und software bei denen arbeitet, darum keine ahnung ob die das ernst nehmen oder ignorieren, auch wenn alles einen standard haben sollte, die kleinen dinge machen manchmal den unterschied.

ein beispiel an das ich mich erinnern kann und live erleben durfte. als telekom dsl eingeführt hat anno dazumal, haben siemens und bosch telekom die hardware für die hauptverteiler ports und endstellen router geliefert. sprich, einige hauptverteiler waren bosch, andere siemens. jetzt kommts aber. die router für den endkunden sahen von aussen identisch aus und waren eigentlich auch baugleich. nur wenn im hauptverteiler siemens war, funktionierten die bosch router nicht, und andersherum ebenso. wieso hat am anfang keiner verstanden, es war einfach so. das chaos deutschlandweit kannst du dir vorstellen, da viele endverbraucher ihre hardware per post kriegten und es für die techniker vor ort eigentlich nur einfache schaltarbeit war. jetzt synchronisierten port und router aber sich nicht. jeder neue dsl anschluss war also 50:50 das es auf anhieb funktionierte, je nachdem welcher hersteller den router gebaut hat und ob im hauptverteiler derselbe arbeitete... erst mit der nächsten generation an hw wurde das problem gelöst.

darum, kein plan was unitymedia da (be)treibt.

Share this post


Link to post
Share on other sites

das ganze könnte natürlich auch ein software problem sein, dabei rede ich nicht von eft sondern eher davon wie die protokolle arbeiten und ob dort irgendwo der fehler liegt und und und... das kann man totreden bis zum geht nicht mehr.

darum...

anbieterwechsel ( ich sag: teledoof oder vodafail ) oder warten ob die situation sich bessert. mehr können die betroffenen derzeit nicht machen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Also wäre doch schonmal einerster schritt seitens bsg in richtung matching wünschenswert oder nicht?

Ich meine, es wäre doch schön, wenn man mit vernünftigen anderen pings verbunden wird und nicht mit ruskis oder gar noch weiter weg.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now