Jump to content
Sign in to follow this  
Snowflake1989

Meinungen über Gruppen und Full Gear

Recommended Posts

Einen schönen guten Morgen,

dieser Post soll nun kein rumgeweine werden oder so, auch nicht großes geflame über Leute die nur mit dem besten Gear rumrennen, aber ich mag mal ein wenig eure Meinung wissen.

 

Also ich selbst bin halt immer noch ein Neuling, mir ist auchgefallen das sehr oft als Squad gecampt wird. Das überwiegend an Positionen die man evtl als Spieler überqueren muss oder wenn man bestimmte Quests machen muss. Ich selbst finde das ein wenig nervig, da ich versuche mich in die Map einzufinden, die Quests zu finden und halt irgendwann mal ein wenig Gear.

Ich selbst würde es schön finden, wenn man eine Art Match-System hat, wo sich Gruppen anmelden können oder nur einzelne Spieler. Denn ich werde fast ausschließlich von größeren Squads gejagt und über den haufen geschossen. Während ich mit einer AK ohne allem rumlaufe und diese Leute mit der besten Rüstung in die Map laden und mich direkt wegpusten, weil Sie einen Spot abcampen der durchquert werden muss.

Ich weiß auch nicht ob es genug Spieler gibt, dass man sagen könnte. Lobby für Low-Level oder Neulinge und eine Lobby für Highlevel oder nur PvP.

Mir ist es auch im Discord aufgefallen, dass wenn ich nach einer Gruppe zum looten suche, diese Gruppen eher nur auf Kills aus sind und halt eher auf Spielerjagt gehen.

Wie seht ihr das? Würdet ihr sagen es sollte eher so bleiben wie es ist? Sollte es eine Art System geben, wo sich neue Spieler besser einfinden können?

Ich persönlich wäre halt dafür das es wenigstens Lobbys für Gruppen und einzelne Spieler gibt.

  • Sad 2

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Snowflake

Gute Frage ,

Ich bin auch neu und mir ist  das auch schon passiert, allerdings bin ich eher der ich sag mal "Jäger" Typ weswegen ich hin und wieder auch andere Spieler erschieße, die halt da so Arcade mässig durch die map Socken.

Ich spiele aber fast nur bei Nacht, ist mir lieber, hab ja Augen im Kopf und Ohren...Natürlich Spiel ich aber auch kein Factory, das macht keinen Sinn, noch nicht.

Was mich zu der Frage bringt, gibts eigentlich auch Nachtvisiere und Schalldämpfer ?

Ich denke wenn man eine Zone einführen würde bis Level 10 Würde das nicht viel ändern, man kennt ja die Extraktionspunkte und deren Nadelöhre.

Du meinst so PUBG mässig ? Solo oder Squad ?

Ich weiss nicht, hat halt alles vor und Nachteile.Ich finds gar nicht so schlecht wie es ist.

Früher als es diesen Matchmaking quatsch noch nicht gab haben ja auch immer alle Leute auf einem Server gespielt, oder vielleicht bin ich auch Hart im nehmen...

mfg

Chris

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hey, 

also ja es gibt Nachtsichtvisiere und Schalldämpfer. Ich muss sagen, bei Nacht würde ich ohne diesen Dingen nichts sehen und da meine Händler nicht so hoch sind und ich diese Sachen nicht kaufen kann, spiele ich eher weniger bei Nacht.

Weil du halt mega die Nachteile hast, gegenüber Spielern die es tragen. Noch dazu kommen diese Kopfhörer. Ich glaub damit hört man ja auch das schleichen oder liege ich falsch?

 

Und ja, ich meinte sowas wie Solo/Squad und klar gebe ich dir Recht, es ist manchmal aufregend, wenn man dann eine Gruppe auslöschen kann. Aber wenn man wenig bis fast gar nicht zu den Waffenmechaniken kommt, dann wird es schwer sich damit zu üben.

Factory hat mir da bisher am meisten gefallen und sonst spiele ich öfters Custom und selten mal Shoreline als SCAV.

Nur bei Customs ist es halt schwer mit Kimme und Korn jemanden z.B: bei Checkpoint zu sehen und der Sniped dich einfach weg. ^^

Da ist mir halt nun so oft passiert, dass ich den Weg zu Checkpoint komplett meide.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Huhu

Jo bei Customs ist das echt mies, auf Dächern oder diesen Zaundurchbrüchen da.

Was meinst du denn mit diesen Kopfhörern ? Die auf deinem Kopf ?

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Diese Thematik ist so alt, wie das Spiel selbst, dementsprechend gibt es auch genügend Threads darüber. Es ist kein Elo oder Matchmaking System geplant. Das spiel ist auch so gedacht, dass man es eher im Squad als Solo spielen soll. Selbst das von dir bemangelte Campen, ist eine Legitime Taktik über die sich oft beschwert wird aber von den Entwicklern gut geheissen wird.

 

Ausserdem ist nicht jeder gegner der irgendwo hockt und zu campen scheint, direkt ein Camper. Eventuell deckt der nur den Rücken seiner Freunde, während die Looten.

 

 

  • Thanks 1
  • Sad 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 1 Stunde schrieb Leitbild:

Diese Thematik ist so alt, wie das Spiel selbst, dementsprechend gibt es auch genügend Threads darüber. Es ist kein Elo oder Matchmaking System geplant. Das spiel ist auch so gedacht, dass man es eher im Squad als Solo spielen soll. Selbst das von dir bemangelte Campen, ist eine Legitime Taktik über die sich oft beschwert wird aber von den Entwicklern gut geheissen wird.

 

Ausserdem ist nicht jeder gegner der irgendwo hockt und zu campen scheint, direkt ein Camper. Eventuell deckt der nur den Rücken seiner Freunde, während die Looten.

 

 

Post gelesen?

"Dieser Post soll nun kein rumgeweine werden oder so, auch nicht großes geflame über Leute die nur mit dem besten Gear rumrennen, aber ich mag mal ein wenig eure Meinung wissen."

Denke das du dieses Ignoriert hast zu lesen, wenn ich nach der Formulierung des Textes gehe.

Es ging lediglich um Meinungen, egal wie viele Posts es da gibt oder so. Trotzdem danke lieber Moderator für den guten Hinweis. Zum Thema flanken decken, genau daher habe ich gefragt ob es Leute gibt, die es Befürworten würden, das man evtl eine Lobby für Solo-Spieler hat. Denn wenn ein Team nicht seine Flanken deckt, spielt es nicht als Team. 

  • Confused 1
  • Sad 3
  • Upvote 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich denke ne extra Option für Solospieler macht nur bedingt Sinn. Ob nun Gruppen andere Spieler/ Gruppen jagen, oder die selbe Anzahl an Spielern Solo hunten gehen macht kaum nen unterschied, da im Endeffekt eh alles niedergemäht wird. Auch wenn man das am Anfang als Solospieler sicher anders sieht. Wenn man jedoch ne weile in Tarkov unterwegs ist, kann man auch recht gut alleine klar kommen, sowohl mit als auch ohne das Jagen (als Solospieler nen Squad auseinander zu nehmen macht sogar noch mehr fun). Und spätestens wenn du ne Gruppe gefunden hast (ob nun zu 2. oder zu 5.) wirst du merken das es um einiges mehr Spaß macht auch andere zu jagen. Und Tarkov ist halt mehr oder weniger nen Gruppenspiel, auch wenn du es Solo spielen kannst.

Zum Thema full Gear:
Es macht halt kaum Sinn dickes Gear zu farmen/ erjagen/ erarbeiten ums dann nicht zu nutzen. Von daher wirst du immer auf voll gepackte Leute treffen. Wirst es später sicher ähnlich oder genauso machen.

Und was das campen angeht:
Wie Leitbild schon gesagt hat ist nicht immer alles so wie es scheint. Oftmals gehen Gruppen auf die Jagd und warten einfach nur bis sie Schüsse hören um sich dann dorthin zu orientieren, oder sie checken halt bestimmte Punkte ab, covern ihre Mates beim looten etc. oftmals wird bei den Spielern die von solchen Leuten gekillt werden jedoch gleich immer das campen impliziert. Wenn du von außen in der Villa auf Shoreline steps hörst, rennst du ja auch nicht wie nen gestörter rein und gibst dein Vorteil auf. Es gibt natürlich auch wirklich camper die dann am Exit hocken und warten oder sonst wo, das dann aber über mehrere Minuten (oder zig Minuten), die kann man aber mit dem eben beschriebenen nicht wirklich vergleichen. Diese Art von campern oder nenn sie halt extremcamper whatever hab ich jedoch recht selten bislang gesehen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich bin von Grund auf gegen ein Matchmaking bei diesem Spiel. Ih will nicht wissen, gegen wen, was und wieviele ich kämpfe. Ich weiß, dass Gegner unterwegs sind. Wenn ich jemanden töte, dann kann ich mir eben nicht sicher sein, dass niemand die Leiche bewacht. Wenn ich im Wald einen Spieler sehe, will ich nicht wissen, dass dort definitiv niemand anders hinter den nächsten Tanne steht.

Und ja, ich spiele Solo only, auch, wenn es manchmal hart ist, und ich mir dann nen Buddy wünsche, der meinen Rücken deckt ^^. Man muss schauen, was man kann und was für Ausrüstung man dabei hat. Ich bin keiner derjenigen, die Regelmäßig Teams auseinandernehmen. Ich schleich mich lieber durch Tarkov und gehe kalkulierte Risiken ein. Zu greedy bin ich aber oft trotzdem ^^.

 

Wenn man es durchdenkt nimmt es sich übrigens nicht besonders viel, ob man jetzt als Beispiel 3 Solo's im Match hat oder ein 3er-Squad. Am Squad kann ich mich eher vorbeischleichen, weil die Spieler eher dichter stehen. Außerdem bin ich schneller, falls ich Flüchten will.

3 Solo's sind "unberechenbarer" und können an verschiedensten Stellen auf mich warten. Der Kampf selbst ist eher einfacher. Falls ich Flüchten muss, kommt mir eine Person allerdings schneller hinterher. Außerdem wird ein Solo-Gegner im Zweifel schneller Abdrücken, während ein (nicht optimales Team) noch Calls geben muss.

 

Das Problem, dass ich an Chokepoints sterbe aufgrund von "Campern" hab ich übrigens recht wenig. Liegt eventuell daran, dass ich mich entweder beeile oder mir wirklich Zeit lasse. Und manchmal rennt man einfach in einen guten Hinterhalt. 

All diese Sachen frustrieren mich allerdings weniger. Dafür halten sie die Spannung oben und hoffentlich auch die Aufmerksamkeit.

  • Like 1
  • Upvote 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Es ist ein Hardcore Shooter mit einer brutalen Lernkurve... ich Spiele Solo und zerlege Squads... von daher, bitte kein Matchmaking für Gruppen oder nur Solo Spieler. 

 

Meine Meinung..darf gern nicht gemocht werden :P 

 

  • Like 2
  • Upvote 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hört sich doch bisher ganz gut an. =)

Also ich bin bisher 2 mal in einen Exit-Camper gelaufen.

War ein wenig schade, weil ich das nicht erwartet hatte und somit mein frisch erbeutetes Gear von 2 Spielern verloren habe. Aber sowas kommt vor, zum Glück war es bisher seltener.

Denn nichts gegen Leute die am Exit warten, aber sowas ist lame. 

Aber jeder hat denke seine eigene Spielweise. Ich selbst spiele eher wie TheHappyMile. Ab und zu hab ich noch meinen Bruder, der mit mir spielt, aber auch dort spielen wir sehr passiv.

Mit Kopfhörern meinte ich, dass es diese Comtecs gibt oder wie man diese nennt. Damit hört man doch mehr das was weiter weg ist und Leute die schleichten, quasi leise Geräusche und laute werden eher unterdrückt oder?

Share this post


Link to post
Share on other sites

bin auch noch neu, spiele selten solo, meist mit 2-3 Leuten im TS...

Quests haben wir auch gemacht aber man sollte immer im Hinterkopf behalten das es nicht mehr ganz so ewig dauern kann bis die open beta kommt und ein wipe damit... daher einfach Spaß haben und das Spiel Kennenlernen

Edited by giantjack

Share this post


Link to post
Share on other sites

Mal abgesehen davon wenn das Karma System da ist wird es eh hoffentlich heißen bear gegen usec. 

Von daher wird es immer ein "team" geben. 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich sehe selber selten Exit Camper (2x oder so und habe 10h Spielzeit) Mein bestes Erlebnis war, als ich auf Custom in der Nähe von nem Waldhügel und Exit 5 tote Körper mit full gear gesehen habe, und ich dachte ich kann mich Bedienen. Daraufhin hat mich der Camper verfehlt, ich rannte weg und kroch nach 3 Minuten wieder zu einen Körper. Schnappte mir seine Waffen und die Rüstung. Und dann kam aber ein Inferno an Feuer aber ich habs irgendwie zum Exit geschafft. Seine Verzweiflungs Granate hatte auch nicht getroffen.

Meiner Meinung gibt der Solo gerade so richtig den Kick. Mein Spielstil mit "schleichen" und irgendwie was Sammeln, ohne die Waffe auch nur zu benutzen (wenn ich überhaupt eine mitnehme), ist so richtig Adrenalin pumpend. 

Also kann von mir aus alles so unfair bleiben wie es ist. Für die Entscheidungen ist man immer selber Verantwortlich, egal ob in der Gruppe oder im Solo.

  • Upvote 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Macht leider wirklich nicht viel Sinn. Ich spiele oft Solo und oft Gruppe. Selbst in der Gruppe ist es meistens so, dass einer alleine innerhalb von Sekunden feindliche 5Kopf Gruppen von der Karte radiert. Gruppe birgt halt wirklich den Vorteil von Rückensicherheit, wobei es auch nur bedingt hilft.

Wurden auch schon oft von nem Solo Guy zu 5t weggeholt. Gehört dazu :)

  • Upvote 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Alles in allem, sind also neue wie Spieler die schon länger spielen, der Meinung das ein MMR für die wenigsten Sinn macht.

Diese Comtechs kenne ich noch gar nicht.Spannend ist es alleine auf jedenfall immer , egal mit welcher Waffe. Ich hoffe mein Mitspieler findet auch bald mal die Zeit, mitzumachen.Hat man da schon was gehört wegen dem Wipe ?

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

man sollte eher die Squads auf 3 Spieler beschränken. Solange auf den meisten Maps max. 12 Spieler sind, sind 5er Teams einfach langweilig.

Und auf Factory sind sie einfach nur hirnrissig...

Edited by TBag
  • Upvote 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 20 Stunden schrieb TBag:

man sollte eher die Squads auf 3 Spieler beschränken. Solange auf den meisten Maps max. 12 Spieler sind, sind 5er Teams einfach langweilig.

Und auf Factory sind sie einfach nur hirnrissig...

Das Ding ist doch, das BSG versucht das Spiel realistisch zu halten. Und in einem Szenario wie in Tarkov, ist es doch gut möglich, dass jemand alleine versucht irgendwo zu plündern, dort aber schon eine ganze Gruppe ist.

Das, dass für das Spielvergnügen des Einzelnen frustrierend ist, ist klar. Aber da wäre doch vielleicht eine Mechanik gut, die einem einzelnen Spieler einen einfachen Exit ermöglicht. Durch ein Rohrsystem, Lüftung, etc. die den anderen verwehrt bleibt und Zufällig plaziert wird um gecampe zu verhindern, und nur dem einzelnen Spieler angezeigt wird. Dann kann er entscheiden ob er das Risiko eingeht, oder sein Risiko minimiert.

Wäre nur so ne spontane Idee für Factory.

Bei den anderen Maps hat man als ein wenig erfahrener Spieler immer mal die Möglichkeit ganze Squads auszulöschen. Mir letztens erst passiert - allerdings war ich nicht der einzelne, sondern mit nem eigentlich ganz gut eingespielten 5er-Squad unterwegs. Und in den Dorms auf Customs hat uns einer der Reihe nach weggeholt, der hat das richtig gut gemacht und wir waren zu überzeugt von unserer zahlenmäßigen Überlegenheit.

  • Upvote 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich liebe es Solo zu spielen. Gehe sehr vorsichtig vor und überlege gut, welche Gefechte ich angehe. Der Spaß ist besonders groß, wenn ein Squad rausnehmen kann. Und mit den richtigen Items kann man diese Gruppen auch sehr einfach umgehen.

Wenn man zig Mio Rubel erwirtschaftet hat, lootet man nur noch Spieler, Scav´s und sehr spezielle Orte da man ja alles hat oder kaufen kann.

Share this post


Link to post
Share on other sites

gerade squads sind oft leichtfertiger und zu selbstsicher unterwegs. die sind meistens besser zu spoten und zu umgehen als solospieler wo alle sensoren auf 110% laufen...

ja es kann nerven von nem squad erwischt zu werden, vor allem wenn man 2 erwischt hat und der 3te einen dann von hinten erwischt. aber gerade nicht zu wissen was einen erwartet macht den kick aus.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Sehe ich genauso, man muss immer damit rechnen, dass es immer mehrere sind. Ich habe es öfter, dass ich zwei Töte und dann ein dritter irgendwo sitzt, weil er nicht bei der Gruppe war. Manche laufen echt verstreut rum, dann ist es natürlich leicht den ein oder anderen aus einem Squad rauszunehmen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am ‎10‎.‎03‎.‎2018 um 20:44 schrieb Snowflake1989:

Denn nichts gegen Leute die am Exit warten, aber sowas ist lame. 

Ja es ist lame, aber es gibt ja zum Glück viele Exits und die Runden sind ausserdem recht lang. Ich wurde in 700 Raids noch nie am Exit abgecampt. Meiner Meinung nach hängt das aber auch damit zusammen, ob man durchrennt und sofort raus will, oder die Runden etwas ausnutzt und länger bleibt. Das Exitcamperrisiko dürfte sinken mit jeder verstrichenen Minute.

Wer natürlich zum Dorm rennt und dann direkt zum exit ist selber schuld und verdient den Tod. Im echten Kriegsgebiet würde man wohl auch nicht einfach losrennen und irgendwas holen und dann weiterrennen.

Ich spiele je nach Lust und Laune. Sterbe ich zu oft mit Fullgear oder habe das Gefühl ich sterbe an Desyncs ohne eigene Fehler zu machen, wechsle ich auf AK und Billigrüstung.

Ich mache mein Gear weniger von der Gruppengrösse abhängig. Wer von Gruppen getötet wird hat meistens einen Fehler begangen kurz zuvor. z.B. auf Scavs geschossen und seine Anwesenheit verraten oder andere Geräusche gemacht.

Wenn ich höre, dass einer in meine Richtung rennt, sitze ich mich auch ins nächste Campereck und knall den ab. Das ist dann aber kein camping in meinen Augen. Sondern ein Hinterhalt.

Sitze ich mich aber z.B. in einen Busch und warte etwas ab, find ich das eher schon campen und ich loote auch keine Spieler die ich in so einer Situation töte. Genauso wie ich die Ausrüstung von low LVL Spielern nie loote. Es gibt genug anderes zu finden auf den Karten.

Ich denke ich spiele ca. 50% solo und 50% in Gruppen von 2-5. Sterben tue ich öfter in Gruppen als solo. (Teamkills, der Freund war doch ein Feind, schlechte Absprache und Einschränkung der Beweglichkeit, Teammates ohne Schalldämpfer, usw.)

Es gibt wege Gruppen aus dem Weg zu gehen. Und daher finde ich ausgeglichenes Matchmaking unfug. Ich mag die Ungewissheit was auf mich zu kommt.

Customs ist allerdings schwerer als Shorelines als Solo. Ich meide Customs am Wochenede wie die Pest :D.

LG

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Leute in Gruppen sind meist nicht so gute Spieler und Feiglinge, die sich nur trauen überhaupt mal ne Waffe vor die Türe zu tragen, wenn mindestens noch 3 weitere ihren Arsch bewachen. lol

 

Ich wäre stark dafür, dass man mal die Versicherung für Gruppen-spieler einstellt, weil ist ja der Witz. Bevor du den letzten erledigt hast liegt alles Zeug schon verstreut in der Landschaft... da Gruppen vorteile verschaffen sollte man sie ihre Gegenstände nicht versichern lassen dann würde auch mal diese Gear-versteckerei aufhören. Wenn ich schon ne squad platt mache, dann will ich auch den Loot und nicht erst 100 Meter Umkreis jeden Busch absuchen müssen.

 

Edited by rix5
  • Sad 1
  • Upvote 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 21.3.2018 um 02:13 schrieb rix5:

Leute in Gruppen sind meist nicht so gute Spieler und Feiglinge, die sich nur trauen überhaupt mal ne Waffe vor die Türe zu tragen, wenn mindestens noch 3 weitere ihren Arsch bewachen. lol

 

Ich wäre stark dafür, dass man mal die Versicherung für Gruppen-spieler einstellt, weil ist ja der Witz. Bevor du den letzten erledigt hast liegt alles Zeug schon verstreut in der Landschaft... da Gruppen vorteile verschaffen sollte man sie ihre Gegenstände nicht versichern lassen dann würde auch mal diese Gear-versteckerei aufhören. Wenn ich schon ne squad platt mache, dann will ich auch den Loot und nicht erst 100 Meter Umkreis jeden Busch absuchen müssen.

 

Sry aber selten son Schwachsinn gelesen.

Leute die in Squads rumlaufen sind meist einfach diejenigen die mit ihren Kumpels zusammen spielen wollen, das hat absolut nix mit schlecht spielen oder feige sein zu tun.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich spiele am liebsten im 2er oder 3er Team. Aber auch sehr oft Solo wenn kein Zockmate da ist.

Im Solo läuft es für mich teilw. sogar besser, da ich viel Vorsichtiger und Umsichtiger bin. Es kommt nicht selten vor das ich alleine große Full Gear Gruppen platt mache. Meistens auf Customs, da ich hier jeden Grashalm und jeden Stein kenne.

Natürlich "Campe" ich auch hier Schlüsselpositionen ab, da ich nie weiß was mich erwarten wird. Also ich yolo eigentlich nie durch die Map.

Bin sicher hier ist schon so mancher auf die "LustigeLandmine" getreten, zumindest habe ich schon einige Forumnamen auf Dogtags gelesen :P

Share this post


Link to post
Share on other sites

gerade wenn man als 2-3 mann squads auf andere squads trifft werden die feuergefechte doch erst richtig gut. im squad ist schon deutlich mehr fun.

das das game dadurch "einfacher" und man "sicherer" ist, kann ich so nicht bestätigen. gefühlt trifft man im squad auch mehr auf andere squads.

als sologamer mache ich gefühlt mehr geld mit weniger action, im squad ist da schon eher "ärger suchen" angesagt und da kann ein abend der schiefläuft richtig teuer werden.

Edited by p30pl3h4t3m3

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
Sign in to follow this  

×