Jump to content
Anfaenger

Rusher und Rambo

Recommended Posts

Anfaenger

Ich spiele EFT noch nicht so lange und kann deswegen nicht beurteilen, wie es nach einen Wipe aussieht.

Ich fühle mich bei "taktischen" vorgehen immer alleine gelassen. Ich sehe beim langsamen vorgehen oft keine Gegner, nur tot Scavs. Nur wenn man selber mit rusht kommen auch mal paar coole fights zu stande. (Oder man rennt in nen Camper :D)

Gefühlt fühle ich mich wie zu CoD1 und CS Zeiten. Spielt sich auch genauso, nur das man sich indirekt über Kills bessere EQ holt.

Selbst das Lvl der Händler ist mehr nervig als nützlich. Bekommt ja alles im RAID hinterher geworfen. Mache i eigentlich nur, um mir mal Cases zu kaufen, bzw. gute Muni.

Wie seht ihr das? Irgendwie rennen derzeit sehr viele Rambos rum. 

Hoffe das die noch was in der Hinterhand haben, dass sterben mal schmerzhaft ist. 

Edited by Anfaenger

Share this post


Link to post
Share on other sites
xen1900

Versteh den Sinn hier nicht hinter dem post. Oder vllt erkenne ich ihn nicht......

Gibt Leute die so spielen und andere so. wo ist das Problem?

Spieler die gut sind, gehen halt mit massig loot raus und am Anfang tut so einiges weh, wenn mans verliert.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Anfaenger

Es geht darum, dass das Spiel nichts anderes ist als CS asbach uralt. Das Gearlost System ist so schwach implementiert, dass es vernachlässigt werden kann. Es ist eher nervig, dass man immer wieder sich den Mist zusammen kaufen muss. 

Die MMo/RPG Elemente sind eigentlich noch nicht vorhanden.

Derzeit spielen wir doch nur Deatmatch. 

Es feht nicht um die Angst was zu verlieren oder zu sterben. Da es diese Angst nicht gibt.

Und besser oder schlechter. Wer den anderen zuerst sieht gewinnt. Ist bei mir zumindest. 1on1 bin ich noch so am hadern. Paka und AkM mit PS Muni ist schon bissel unterlegen gehen M4 und Fort. Da ist mein Aim leider nicht mehr so gut wie früher, um den Unterschied auszugleich.

Es ist wieder mal der erste Egoshooter der Spaß macht. (Seit CoD 1-4) Nur war ich noch nie der Deatmatch Fan und habe mir selber wohl was anderes vorgestellt. Das Ziel einfach alle anderen PMC auszulöschen ist halt etwas zu langweilig. Irgendwie fehlt die Aufgaben und der Sinn :D

Ja habe früher nur S&D gezockt. Konnte auch keiner verstehen, dass man im schlimmsten Fall 3min nichts macht :D

  • Upvote 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
xen1900

Versteh immer noch ned deine Aussage und den Sinn

  • Sad 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Terdrok

@Anfaenger Da der Wipe kurz vor der Tür steht und ein Großteil der Spieler alles besitzt was das Herz begehrt, wird in dem Szenario was du beschrieben hast sehr oft nur noch das PvP gesucht. Kaum jemand looted noch Jacken oder Ammo Chests ect. Wenn der so oft ersehnte Wipe dann endlich da ist, wirst du schnell merken, dass die Spiel Geschwindigkeit wesentlich langsamer ist. Dazu kommen soweit ich weis auch noch neue Animation, wie z.B. nachladen der Magazine mit Munition oder behandeln der Wunden, die das Spiel etwas langsamer gestalten werden. 

Share this post


Link to post
Share on other sites
PIK

@xen1900er meint, dass es wenig sinn macht taktisch vorzugehen, weils dann ziemlich schnell ziemlich langweilig wird...

@Anfaengerstimmt schon, die beta ist zur zeit eher reines deathmatch, die entwickler haben es uns leicht gemacht an loot zu kommen... was auch sinn macht, da man ja doch des öfteren an bugs oder unausgewogenen gamemechaniken stirbt. zudem sollen wir ja auch alles ausführlich testen können, nach möglichkeit ohne 10 stunden für ein bestimmtes gewehr farmen zu müssen

das war in der vergangenheit aber auch schon anders, vor etwa nem 3/4 jahr hat man sich echt in den hintern gebissen, wenn man ne as-val verloren hat... weil die looteconomy zu dem zeitpunkt um einiges knackiger eingestellt war

aber da werden wir auch wieder hinkommen, die devs haben bereits mehrfach angekündigt, dass verglichen mit dem geplanten schwierigkeitsgrad / härte der looteconomy in der releaseversion, jetzt geradezu kindergarten verhältnisse herrschen

dann wird es sich auch wieder vom gameplay her lohnen, taktisch zu spielen

denke persönlch auch, dass gamemechaniken wie healing- und magazinerestockanimationen uns da was den "hardcore faktor" angeht wieder deutlich in die richtige richtung bringen könnten, also mal schauen was kommt

 

grüße PIK

Share this post


Link to post
Share on other sites
Anfaenger

Ich sehe keinen Survival/Hardcore Shooter sondern einen normalen Shooter wie CS, COD, BF. Bis jetzt hebt er sich kein Stück von diesen besagten ab. (Das Setting von ETF gefällt mir persönlich nur besser, ist halt stark an Stalker angelehnt) Aber selbst an Stalker kommt es nicht ran. 

Vorteil von der Konkurrenz, es gibt keine Leute die mitten Messer durch die Maps rennen.

Ich hoffe einfach nur, dass wir derzeit nur die Basis des Spiels testen. Leider fehlt nach oben hin noch so viel, um das Spiel wirklich "schwer" zu machen. Natürlich ist es schwer, wenn man nur lvl 50er Full-Gear gematched wird. Früher hatte man aber auch seine "Pro" und "Gammel" Server gehabt. Liegt es jetzt an mir, dass ich es schon ewig gewohnt bin permadeath Games zu zocken oder fehlt wirklich noch der "hardcore" Aspekt bei EFT? 

vor 2 Minuten schrieb PIK:

aber da werden wir auch wieder hinkommen, die devs haben bereits mehrfach angekündigt, dass verglichen mit dem geplanten schwierigkeitsgrad / härte der looteconomy in der releaseversion, jetzt geradezu kindergarten verhältnisse herrschen

Habt geschrieben, während ich auch tippte :D Aber auf die Passage spielte meine Frage schon eigentlich hin. Ich hoffe die setzen es auch dann so um. Es macht natürlich auch Sinn die Economy während der Beta auf Kindergarten zu stellen, nur wird es sehr schwer, später das passende Setting zu finden. Bin mal gespannt, welche Mechanismen sie für die Geldverbrennung einbauen werden. Gerade das ist ja bei vielen Spielen ein Problem. Sie sind nicht dauerhaft schwer, sondern irgendwann hat man alles und die Gamemechanik schafft es nicht mehr einen von seinen Geldhaufen runter zu holen :D 

Vllt werden sie mit den neuen Wipe auch die Schwierigkeit wieder anheben :)  

Share this post


Link to post
Share on other sites
PIK
vor 1 Minute schrieb Anfaenger:

Vllt werden sie mit den neuen Wipe auch die Schwierigkeit wieder anheben :)

glaube ich nicht dran, für die open beta, würden sie gut dran tun, erstmal alles so weiterlaufen zu lassen wie jetzt (so einfach)

sie wollen sicherlich keinen "sh**storm" ernten, nur weil sie die ganzen leute, die zur openbeta frisch dazu kommen, direkt wieder mit einer harten economy vergraulen... für anfänger (auch wenn ich das schwer beurteilen kann) ist die beta im jetzigen zustand sicher schon schwer genug

die harte economy können sie dann auch noch später bringen, wenn sie sich gedanken gemacht haben, welche art von tutorial sie anfängern mit an die hand geben wollen

man darf auch nicht vergessen, dass die beta nicht zuletzt auch deswegen zur zeit eher einfach ist, weil auf den maps nicht die volle anzahl an pmc's und KI reinspawnt, mit 32 pmc's und etwa gleich vielen scavs pro welle, ist eine map wie shoreline zum bleistift nochmal eine ganz andere hausnummer

aber bevor das mal realität wird, müssen erst noch ein paar andere sachen erledigt werden :)

also wie üblich, abwarten und tee trinken

 

Ps. zum stichwort geld verbrennen,

viel zeug wird später nicht bei den händlern auftauchen und wenn dann nur zu gesalzenen preisen... man wird dann wohl öfter mal los müssen, um sich neu mit munni etc. einzudecken, aber wie gesagt abwarten und schauen was passiert :)

 

grüße PIK

Share this post


Link to post
Share on other sites
Doctorwue

Ich mache mir das Spiel aktuell selber schwer.:-) Ich nutze meinen Gama nur für Geld und Schlüssel. Ich darf nichts kaufen sondern nur ertauschen. Sprich munition usw bekomme ich nur von kisten leichen. Ich sag euch das bringt soviel Würze in die Raids. Da Flucht man auch wenn man eine Makarov verliert:-)

 

Natürlich hab ich auch gewiped. Also alle Händler wieder Leveln usw. Auch mein ganzes Startequipment wurde verkauft.

Edited by Leitbild
Doppelpost zusammengeführt.
  • Upvote 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Anfaenger
vor 2 Minuten schrieb Doctorwue:

Ich mache mir das Spiel aktuell selber schwer.:-) Ich nutze meinen Gama nur für Geld und Schlüssel. Ich darf nichts kaufen sondern nur ertauschen. Sprich munition usw bekomme ich nur von kisten leichen. Ich sag euch das bringt soviel Würze in die Raids. Da Flucht man auch wenn man eine Makarov verliert:-)

Dazu würde mir einfach die Selbstbeherrschung fehlen :D

Das muss das Spiel leider mir aufzwingen :D

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
ChiefKamachy
Am 17.3.2018 um 12:43 schrieb PIK:

glaube ich nicht dran, für die open beta, würden sie gut dran tun, erstmal alles so weiterlaufen zu lassen wie jetzt (so einfach)

sie wollen sicherlich keinen "sh**storm" ernten, nur weil sie die ganzen leute, die zur openbeta frisch dazu kommen, direkt wieder mit einer harten economy vergraulen... für anfänger (auch wenn ich das schwer beurteilen kann) ist die beta im jetzigen zustand sicher schon schwer genug

die harte economy können sie dann auch noch später bringen, wenn sie sich gedanken gemacht haben, welche art von tutorial sie anfängern mit an die hand geben wollen

man darf auch nicht vergessen, dass die beta nicht zuletzt auch deswegen zur zeit eher einfach ist, weil auf den maps nicht die volle anzahl an pmc's und KI reinspawnt, mit 32 pmc's und etwa gleich vielen scavs pro welle, ist eine map wie shoreline zum bleistift nochmal eine ganz andere hausnummer

aber bevor das mal realität wird, müssen erst noch ein paar andere sachen erledigt werden :)

also wie üblich, abwarten und tee trinken

 

Ps. zum stichwort geld verbrennen,

viel zeug wird später nicht bei den händlern auftauchen und wenn dann nur zu gesalzenen preisen... man wird dann wohl öfter mal los müssen, um sich neu mit munni etc. einzudecken, aber wie gesagt abwarten und schauen was passiert :)

 

grüße PIK

Moment...

Du willst mir sagen, das Ziel sei, 32 PMC auf Shoreline spawnen zu lassen?? Dazu no pro Welle 32 Scavs?

Da wünsche ich dir viel Spass beim zocken aber ich wäre, falls das zutreffend wird, raus aus dem Spiel.

Stell dir nur schon einmal vor die ganzen Spawnkills, welche jetzt schon problematisch sind. Dann rennen alle zum Resort und bekämpfen sich dort wie in BF? Ne Danke! Das Hardcore-Gameplay definiert sich nicht durch möglichst viele Gegner und viele Gungfights...

Ich gebe dem Verfasser des Beitrages absolut recht. Das Gameplay ist/muss aggressiv sein. Wenn du sneaky durch die Map schleichst wirst du zu 90% von Leuten gekillt, welche einfach mit Fort und Fast durchrennen und alles wegholzen mit den 60er Mags. Somit ähnelt das Spiel momentan absolut einem COD! Selbst der Recoil ähnelt eher einem COD als einem ARMA!

Die Devs sind auf einem nicht schlechten Weg, jedoch sollte das schnelle und aggressive Gameplay umbedingt ausgebremst werden. Wie z.B die Heilanimation und Abspitzanimation.

Share this post


Link to post
Share on other sites
ExtremerJonny
vor 2 Stunden schrieb ChiefKamachy:

Moment...

Du willst mir sagen, das Ziel sei, 32 PMC auf Shoreline spawnen zu lassen?? Dazu no pro Welle 32 Scavs?

Da wünsche ich dir viel Spass beim zocken aber ich wäre, falls das zutreffend wird, raus aus dem Spiel.

Stell dir nur schon einmal vor die ganzen Spawnkills, welche jetzt schon problematisch sind. Dann rennen alle zum Resort und bekämpfen sich dort wie in BF? Ne Danke! Das Hardcore-Gameplay definiert sich nicht durch möglichst viele Gegner und viele Gungfights...

Ich gebe dem Verfasser des Beitrages absolut recht. Das Gameplay ist/muss aggressiv sein. Wenn du sneaky durch die Map schleichst wirst du zu 90% von Leuten gekillt, welche einfach mit Fort und Fast durchrennen und alles wegholzen mit den 60er Mags. Somit ähnelt das Spiel momentan absolut einem COD! Selbst der Recoil ähnelt eher einem COD als einem ARMA!

Die Devs sind auf einem nicht schlechten Weg, jedoch sollte das schnelle und aggressive Gameplay umbedingt ausgebremst werden. Wie z.B die Heilanimation und Abspitzanimation.

Naja dennoch sind 13 Leute für Shoreline dennoch zu wenig, genauso wie die Scavs. Evtl. sollten sie die Spielerzahl auf 20 erhöhen und dann gucken wies läuft.

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
RomP
vor 2 Stunden schrieb Tealc:

Dann ist auf jedenfall dieses COD verhalten aller Kotton vorbei

Bis er dann wieder im Stream rum heult, das es so schwer geworden ist und noch ein wenig auf der kleinsten Geige der Welt spielt (mimimi) und dann doch wieder einiges geändert wird, so wie es schon ein paar mal war, als es um Spawns von Schlüsseln ging... zumal ich mir aber nicht vorstellen kann, dass er dann bevorzugt wird, wenn alle anderen es besser finden. 9_9

Share this post


Link to post
Share on other sites
ChiefKamachy
vor 1 Stunde schrieb ExtremerJonny:

Naja dennoch sind 13 Leute für Shoreline dennoch zu wenig, genauso wie die Scavs. Evtl. sollten sie die Spielerzahl auf 20 erhöhen und dann gucken wies läuft.

Weshalb zu wenig? Kann doch nicht sein das ein Hardcore-Survival-Shooter wie Tarkov auf die Gunfights reduziert wird? In Meinen Augen sollte es wie Hauptquartiere von Scavs geben. Dort können ruhig 30 Stück verschanzt ihr Lager bewachen. Diverse Patroullien und Exkursionen der Scavs auf der Map haben welche nicht einfach so umgehämmert werden können.

Was die Spieleranzahl betrifft, ich will nicht nonstop auf irgendwelche PMC treffen und keine Sekunde Zeit haben zu looten. Je mehr Spieler umso mehr wird gerushed... ist einfach so. Jeder will schneller am Ziel sein odr mehr Leute am Spawn killen. Daraus folgt das kein Mensch mehr taktisch und sneaky vorgehen wird, weil es sich nicht lohnt. Die optimale Spieleranzahl wird bestimmt noch varieren aber bitte einfach nicht die Maps mit PMCs überfüllen.

In meinen Augen sollte jeder Gunfight den Puls hochpushen und die Spieler fordern. Wer nicht vorbereitet ist hat schlechte Karten, was deshalb die Spieler vermehrt zwingen würde Taktisch zu spielen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
PIK
vor 3 Stunden schrieb ChiefKamachy:

Dazu no pro Welle 32 Scavs?

im gespräch waren mal 64 "chars" auf den richtig großen maps, bei 24 - 32 pmc's würde dann viel luft für scavs bleiben :)

aber ob das technisch realisierbar ist, steht auf einem anderen blatt

vor 3 Stunden schrieb ChiefKamachy:

Stell dir nur schon einmal vor die ganzen Spawnkills, welche jetzt schon problematisch sind.

sehe da ehrlich gesagt kein problem, wenn man 12 ordentliche spawns hat und dann auch gruppen reinspawnen (die auch nur einen spawn verbrauchen) dann kommt man leicht auf 24+ pmc's

naja und die anzahl der scavs muss schon sein, schau mal wie viele locations es auf shoreline gibt, 32 scavs über die ganze map verteilt sind ja auf die jeweilige locations gerechnet höchsten 3-4, nicht die welt also

sagt ja keiner, dass du dann direkt von 30 scavs gejagt wirst xD

um ehrlich zu sein, ist es genau was ich mir auch vorstelle für so eine große map, 5+ gruppen aus 3+ pmc's die über die map ziehen und sich gegenseitig hinterhalte legen

weil die 12 pmc's max aktuell auf shorline, sind einfach nur langweilig... keine ahnung wie viele scavs zur zeit reinspawnen, aber mehr als 20 dürften es wohl aktuell nicht sein, 12+20 = 32 chars, die hälfte von dem wo die reise hingehen soll

meinen segen haben sie

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
TheHappyMile

Also ich finde es tatsächlich angenehmer, wenn man im Ressort auch looten kann, und nicht jede Kiste gleich 3 Gegnerische Squads in meinen Gang lockt. Ich möchte keine BF/COD-Gefechte, sondern schleiche lieber herum. Ist auch deutlich spannender.

Wenn ich auf den reinen Kill-Count auswäre - ja, dann ist relativ wenig los. An den Chockepoints sieht man - wenn man's denn will - trotzdem jede Runde jemanden. Und wenn ich im Spawnbereich unterwegs bin, dann finde ich auch zu 80% Gegner. 

 

Was die Economy angeht - wir werden schon noch früh genug schwitzen. 

Der Rambo-Playstyle hat auch was mit dem Netcode zutun. Dadurch, dass der Peakers-Advantage so groß ist, bringt einem das Rushen oft mehr als das Deffen und Ziele in Bewegung sind zwar besser zu spotten aber deutlich schlechter zu treffen. Auch das werden sie hinkriegen und verbessern.

Ansonsten soll jeder so spielen, wie er's ok findet, und wer's nicht mag, sollte mal ne Pause nehmen, um die Lust nicht zu verlieren - oder einen komplett anderen Spielstile probieren.

Share this post


Link to post
Share on other sites
ExtremerJonny
vor 33 Minuten schrieb ChiefKamachy:

Weshalb zu wenig? Kann doch nicht sein das ein Hardcore-Survival-Shooter wie Tarkov auf die Gunfights reduziert wird? In Meinen Augen sollte es wie Hauptquartiere von Scavs geben. Dort können ruhig 30 Stück verschanzt ihr Lager bewachen. Diverse Patroullien und Exkursionen der Scavs auf der Map haben welche nicht einfach so umgehämmert werden können.

Was die Spieleranzahl betrifft, ich will nicht nonstop auf irgendwelche PMC treffen und keine Sekunde Zeit haben zu looten. Je mehr Spieler umso mehr wird gerushed... ist einfach so. Jeder will schneller am Ziel sein odr mehr Leute am Spawn killen. Daraus folgt das kein Mensch mehr taktisch und sneaky vorgehen wird, weil es sich nicht lohnt. Die optimale Spieleranzahl wird bestimmt noch varieren aber bitte einfach nicht die Maps mit PMCs überfüllen.

In meinen Augen sollte jeder Gunfight den Puls hochpushen und die Spieler fordern. Wer nicht vorbereitet ist hat schlechte Karten, was deshalb die Spieler vermehrt zwingen würde Taktisch zu spielen.

Ich sag nit das man permanent von einen fight in den nächsten rutschen muss. Du hast auf Shoreline nur 1 max. Player mehr als auf Customs, die Map ist jedoch 3x so groß, das steht einfach in keinem Verhältnis. Wo ist es denn "Hardcore" oder "survival" wenn du in 60 mins. nur auf 1 Gegner triffst ... auchn bissal sehr unrealistisch. 

Ich sag ja nit das es hier nen dm modus geben soll o.ä. aber hier gehts nunmal darum zu escpaen und dafür sollte man auch was machen können, ist ja schließlich nen shooter. Ansonsten kann man die Map ja gleich ohne gegner machen und farmerama spielen. Atm kann man ohne Probleme überall easy "endgear" farmen ohne auch nur aufn Gegner zu treffen, das hat absolut 0 mit hardcore oder survival zu tun.

Btw. es sind 13 PIK :bewhink: aber der eine mehr oder weniger ist halt so gut wie nit bemerkbar.

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
ChiefKamachy
vor 27 Minuten schrieb ExtremerJonny:

Ich sag nit das man permanent von einen fight in den nächsten rutschen muss. Du hast auf Shoreline nur 1 max. Player mehr als auf Customs, die Map ist jedoch 3x so groß, das steht einfach in keinem Verhältnis. Wo ist es denn "Hardcore" oder "survival" wenn du in 60 mins. nur auf 1 Gegner triffst ... auchn bissal sehr unrealistisch. 

Ich sag ja nit das es hier nen dm modus geben soll o.ä. aber hier gehts nunmal darum zu escpaen und dafür sollte man auch was machen können, ist ja schließlich nen shooter. Ansonsten kann man die Map ja gleich ohne gegner machen und farmerama spielen. Atm kann man ohne Probleme überall easy "endgear" farmen ohne auch nur aufn Gegner zu treffen, das hat absolut 0 mit hardcore oder survival zu tun.

Btw. es sind 13 PIK :bewhink: aber der eine mehr oder weniger ist halt so gut wie nit bemerkbar.

Ja natürlich soll es auch kein Lootsimulator sein. Aber im Moment spawnt man und rennt direkt los zu den Hotspots. Paar Spawnkills resp. Kills im Spawngebiet sind meistens der Anfang.

Und je mehr Spieler es jetz hat umso mehr wird rumgeballert so das du praktisch gar nicht aus dem Spawngebiet rauskommst. Und so frage ich mich, wie willst du solche Quests machen, wie irgendwelche Items farmen, wenn du gar nicht erst aus dem Spawngebiet raus kommst ohne auf einen Gegner zu treffen?

Aber legen wir das zur Seite.

Primär gieng es mir darum, das EFT momentan mehr einem Spiel ähnelt, welches rein auf sinnloses geballer ausgelegt ist. So wie ich das Spiel aber verstehe sollte das Überleben/Escapen und Taktik im Vordergrund stehen. Noch nieh in meiner gesamten Spielzeit musste ich etwas essen oder trinken. Noch nieh war ich mit schleichen im Vorteil, die Runden überlebte ich meistens wenn ich aggressiv gepusht habe. Und irgendwie passt dieser Spielstyl noch nicht so ganz in das Setting. Das fängt bei kleinen Sachen an, wie der Rückstoss -> der ist zu einfach zu kontrollieren.

Ich freue mich auf den nächsten Patch und hoffe schwer das das Tempo gedrosselt wird.

Share this post


Link to post
Share on other sites
TheHappyMile
vor 51 Minuten schrieb ChiefKamachy:

So wie ich das Spiel aber verstehe sollte das Überleben/Escapen und Taktik im Vordergrund stehen. Noch nieh in meiner gesamten Spielzeit musste ich etwas essen oder trinken. Noch nieh war ich mit schleichen im Vorteil, die Runden überlebte ich meistens wenn ich aggressiv gepusht habe.

 

Tarkov ist ein Survival-Shooter und kein Survival-Spiel wie DayZ etc., wo's um essen und trinken geht. Es geht darum, gegen Spieler und AI zu überleben, und so wie ich das verstehe (später) mit begrenzten Ressourcen aus der Stadt zu entkommen. Die Ressorucen sind aktuell kaum begrenzt. Deswegen spielt sich EFT wie es sich aktuell Spielt. 

Wenn Waffen/Mods einen gewissen Seltenheitswert erhalten, oder Geld einfach einen Wert bekommt, dann wird sich das Gameplay denke ich sehr ändern. 

 

Probier dich vielleicht mal mehr an Hardcore/Low-gear-Runs. Gerade jetzt, wo jeder Spieler mit sehr gutem Equipp rumrennt, können solche Raids echt hart sein. Ohne Rüstung gegen Scav's z.B. xD Und auch sonst wirst du plötzlich viel mehr schleichen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
ExtremerJonny

Ein Grund warums grad son Rambogame is, is doch weil man halt zu leicht an die Hotspots kommt und somit auch zu leicht an guten Loot. Du wirst mit taktischem Spiel meist gegen die Rambos gewinnen wenn gut gespielt. Ich bin am Anfang auch quasi durch die maps geschlichen, wenn du aber weißt das auf 10 KM nur 1 Gegner kommt dann hat das nix mit Spannung zu tun. Viel spannender isses wenn mehr Gegner unterwegs sind und du diese umgehst/ weghaust (welchen Spielstil man auch immer bevorzugt) und nit wie man am einzigen Gegner weit und breit vorbei kommt, sofern man ihn denn überhaupt sieht. Spawnkills sehe ich auf Shoreline total selten, ka wie du so rumläufst aber ich werde evtl. in 100 Raids nit ma ne Hand voll am spawn erwischt, weil dafür muss der Gegner halt scho hart gut spawnen und rushen. Das passiert evtl. auf anderen Maps. Ich find generell sind die Spawns auf Shoreline halt aufgrund der Größe recht gut gelungen und du hast immer 1 Spawn zwischendurch als Puffer frei damit du eben nit direkt umgeholzt wirst.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Anfaenger

Auf Custom ist es, so kurz vor dem Wipe, besonders schlimm. Eigentlich geht es nur noch darum, dass die Gewinner aus Spawn links gegen die Gewinner aus Spawn rechts kämpfen :D

Pures DM. Aber gut, es ist auch der Wipe nahe, da kann man das verstehen. Hoffentlich wirds nach dem Wipe schwerer und hoffentlich werden die Skills bissel abgeschwächt/überarbeitet.

Share this post


Link to post
Share on other sites
herki

Customs ist seit dem 75% sale bei den Händler wirklich abgefahren.

Share this post


Link to post
Share on other sites
ChiefKamachy
Am 22.3.2018 um 16:53 schrieb TheHappyMile:

 

Tarkov ist ein Survival-Shooter und kein Survival-Spiel wie DayZ etc., wo's um essen und trinken geht. Es geht darum, gegen Spieler und AI zu überleben, und so wie ich das verstehe (später) mit begrenzten Ressourcen aus der Stadt zu entkommen. Die Ressorucen sind aktuell kaum begrenzt. Deswegen spielt sich EFT wie es sich aktuell Spielt. 

Wenn Waffen/Mods einen gewissen Seltenheitswert erhalten, oder Geld einfach einen Wert bekommt, dann wird sich das Gameplay denke ich sehr ändern. 

 

Probier dich vielleicht mal mehr an Hardcore/Low-gear-Runs. Gerade jetzt, wo jeder Spieler mit sehr gutem Equipp rumrennt, können solche Raids echt hart sein. Ohne Rüstung gegen Scav's z.B. xD Und auch sonst wirst du plötzlich viel mehr schleichen.

Naja ich will dich jetzt nicht angreifen aber weshalb sind den die ganzen Items drin? Weshalb habe ich eine Dehydrationanzeige? Und ne Essensanzeige? Soll ja angeblich Radioaktivität auch noch dazu kommen. Ich vergleiche EFT nicht mit Day-Z. Aber Survival ist nicht sinnloses rumgeballer... EFT hat mehr Fokus auf die Kämpfe, ist ja auch in Ordnung so aber nicht in dem Ausmass.

Das überleben gegen andere Spieler und KI ist nicht wirklich ne Definition für Survival-Shooter. Das hast du ja auch jeglichen anderen Shooter, dort ist das Ziel auch nicht zu sterben und nur weil ich alles verliere heisst das nicht gleich Survival. In meinen Augen gehört da einfach mehr dazu.

Zu deinem Tipp mit Low-gear Raids. Habe ich versucht, nur leider bist du sofort so deutlich unterlegen, dass ich mir diesen Frust erspare.

Unter dem Strich wie bereits erwähnt ist mir das Gameplay zur Zeit deutlich zu schnell. Auch das feige fliehen indem die Hochgeskillten auf die Axt wechseln und ziemlich schnell davonrennen. Siehst du oft bei Gameplays von Streamern. Ist einfach nicht wirklich realistisches Kämpfen und hat nicht viel gemein mit einem Survival-Shooter.

Lassen wir uns überraschen was der neue Patch bringt :P 

Gruss

Share this post


Link to post
Share on other sites
Anfaenger

Die Skills sind wirklich noch nicht sehr gut ausgeglichen. Immer wenn ich nach nem stream selber ne runde spiele, komme ich mir wie nen Opa mit Krückstock vor :D

Meiner Meinung solle man nen allgemeine Basis schaffen durch die jeder gleich ist. Durch die verschiedenen Items müsste es dann Mali geben auf Ausdauer, Tragkraft, Geschwindigkeit, Tefferfähigkeit...

Die Skills sollten diesen Mali wieder entgegen wirken. Der Masterskill sogar negieren. 

So wäre der LvL 50 Spieler mit einer Pistole genauso schnell wie ein lvl 1er. Man würde auch das Problem umgehen, dass jetzt mache so hoch Springen können, das Hindernisse nur noch als Hürden dienen. 

Edited by Anfaenger

Share this post


Link to post
Share on other sites
Hummz21
vor 14 Stunden schrieb Anfaenger:

Die Skills sind wirklich noch nicht sehr gut ausgeglichen. Immer wenn ich nach nem stream selber ne runde spiele, komme ich mir wie nen Opa mit Krückstock vor :D

Meiner Meinung solle man nen allgemeine Basis schaffen durch die jeder gleich ist. Durch die verschiedenen Items müsste es dann Mali geben auf Ausdauer, Tragkraft, Geschwindigkeit, Tefferfähigkeit...

Die Skills sollten diesen Mali wieder entgegen wirken. Der Masterskill sogar negieren. 

So wäre der LvL 50 Spieler mit einer Pistole genauso schnell wie ein lvl 1er. Man würde auch das Problem umgehen, dass jetzt mache so hoch Springen können, das Hindernisse nur noch als Hürden dienen. 

Sorry, aber das spricht so gegen jedlichen Ansatz von solchen Spielen ;)

Die Skills entscheiden nicht über leben und tot..ein Level 1 kann auch jemanden mit der Pistole killen obwohl er Level 50 und Full Geard ist...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...
b38e7c858218a416ef714554dce933a2