Jump to content

Waffenkammer


Henri_Guisan_CH

Recommended Posts

Cman1337
vor 8 Stunden schrieb Henri_Guisan_CH:

Soweit ich weis, gibt jedes Land die Rahmenbedingungen aber die Bundesstaate, Kantone oder Bundesländer bestimmen die Gesetze. Ich nehme an das es in Deutschland auch unterschiedliche Richtlinien in den Bundesländer gibt?

Nein in Deutschland greift das Waffengesetz Bundesweit, da haben die einzelnen Bundesländer nichts zu sagen.

  • Upvote 1
Link to post
Share on other sites
  • 3 weeks later...
  • Replies 55
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

  • Henri_Guisan_CH

    23

  • Bingenervt

    7

  • malax_cH

    6

  • Anfaenger

    2

Top Posters In This Topic

Popular Posts

AK-47 (im Spiel als AKM geläufig) Kaliber: 7.62mm x 39mm Hersteller: N.E.D.I

Habe mir selber eine AKS-74U in "Tarkov Style" zugelegt. Mal eine kleine Auflistung was der Spass so kostet. Da der Wechsel Kurs $ und CHF gleich ist führe ich die Preise in $ auf. AKS-74U orgina

AKM 7.62x39mm (ehemals Ägyptischen Armee) Vorher Nach dem ich bei Prapor und Skier shoppen war. Leider konnte ich noch nicht damit schiessen gehen, daher kann ich noch sagen wie sie is

Posted Images

Henri_Guisan_CH

So die Saiga 12 ist fertig:sctroll2:

IMG_7057.thumb.JPG.c6773cd7c883ef1bffee55487900d608.JPG

IMG_7060.thumb.JPG.6f1dd071810eb073f41f5441fae3283f.JPGNatürlich darf der Kacka braune Butt Pad nicht fehlen. Gab es leider nicht mehr in schwarz..

IMG_7059.thumb.JPG.d2f2df07bf4c0d36e458742afa83094b.JPG

PK-06

IMG_7104.thumb.JPG.7421c1721eacfff3b243840c81f5c8f9.JPGIMG_7105.thumb.JPG.e71dd079bafbf6713096e0f9c18f449a.JPG

  • Like 2
Link to post
Share on other sites
  • 2 years later...
Bingenervt

Ihr glücklichen. In Deutschland muß man auf Airsoft zurückgreifen, wenn man was ordentliches zum angucken und anfassen haben will.

Deko kannst komplett vergessen. Gummiläufe oder Löcher drin. Man kann sie oftmal nicht durchladen.... einfach nur traurig.

Da hilft echt nur auswandern. Schweiz, Österreich, Tschechien, Slowakei, Estland. In Polen kann man wenigstens noch an Schießtrainings oder Wettbewerben teilnehmen.

Taktisches Schießtrainig ist in Deutschland für Zivilpersonen komplett verboten. (Da hat man in Berlin wohl Angst)

Viele Kleingärtner machen sich mittlerweile strafbar, weil sie noch ein Luftgewehr im Schrebergarten haben, denn sogar das ist schon verboten, sofern es nicht absolut sicher verschlossen im Safe ist.

Sogar Airsoftwaffen darf man nicht so wie auf deinen Bilder daheim stehen haben im Regal. Einzige Ausnahme in einer verschlossenen Glasvitrine z.B.

Aber leider hat die Schweiz ja auch ne Menge Druck bekommen aus Brüssel. Ganz salopp gesagt: Härteres Waffengesetz oder ihr verliert Schengenrechte.

Ich freue mich jedes mal, wenn ich bei meinen Nachbarn mal wieder zu Besuch bin und solche Schmückstücke mit den Händen begucken darf.

Deine Umbauten gefallen mir echt gut. Die AKU ist ein richtiges Sahnestück.

Link to post
Share on other sites
Nostromo77
vor 7 Stunden schrieb Bingenervt:

Ihr glücklichen. In Deutschland muß man auf Airsoft zurückgreifen, wenn man was ordentliches zum angucken und anfassen haben will.

Deko kannst komplett vergessen. Gummiläufe oder Löcher drin. Man kann sie oftmal nicht durchladen.... einfach nur traurig.

Da hilft echt nur auswandern. Schweiz, Österreich, Tschechien, Slowakei, Estland. In Polen kann man wenigstens noch an Schießtrainings oder Wettbewerben teilnehmen.

Taktisches Schießtrainig ist in Deutschland für Zivilpersonen komplett verboten. (Da hat man in Berlin wohl Angst)

Viele Kleingärtner machen sich mittlerweile strafbar, weil sie noch ein Luftgewehr im Schrebergarten haben, denn sogar das ist schon verboten, sofern es nicht absolut sicher verschlossen im Safe ist.

Naja ganz so ist es glücklicherweise nicht. 
Als Jäger und/oder Sportschütze kannst du auch in Deutschland schon so einges an großkalibrigen Waffen besitzen. 
(Ich lege mir bald auch eine AK zu..)
Natürlich gibt es bezüglich Waffenbesitz etc. Vorraussetzungen, Richtlinien und Reglementierungen.. (Finde ich großteils auch sehr sinnvoll.)

Was Dekowaffen anbelangt gibt es auch Vieles.. Ich habe z.B. eine vorschriftsmäßig deaktivierte M70AB2 (Jugo AKMS) von 1990 die sich durchaus repetieren lässt und auch den originalen Lauf hat. 

In DE ist für Zivilpersonen taktisches Schießtraining in Form von IPSC auch möglich. 

Im eigenen Garten oder Keller darfst du auch mit Luftdruckwaffen schießen, solange die Projektile den nicht verlassen können..

 

Edited by Nostromo77
Link to post
Share on other sites
Bingenervt
vor 1 Stunde schrieb Nostromo77:

Als Jäger und/oder Sportschütze kannst du auch in Deutschland schon so einges an großkalibrigen Waffen besitzen. 
(Ich lege mir bald auch eine AK zu..)
Natürlich gibt es bezüglich Waffenbesitz etc. Vorraussetzungen, Richtlinien und Reglementierungen.. (Finde ich großteils auch sehr sinnvoll.)

Was Dekowaffen anbelangt gibt es auch Vieles.. Ich habe z.B. eine vorschriftsmäßig deaktivierte M70AB2 (Jugo AKMS) von 1990 die sich durchaus repetieren lässt und auch den originalen Lauf hat. 

In DE ist für Zivilpersonen taktisches Schießtraining in Form von IPSC auch möglich. 

Im eigenen Garten oder Keller darfst du auch mit Luftdruckwaffen schießen, solange die Projektile den nicht verlassen können..

 

Die Regelungen sind einfach viel zu streng. Man darf als Sportschütze nur die Waffen besitzen, die für die Schießdisziplin erforderlich oder erlaubt sind. So viele IPSC Schießstände gibt es nicht und da man "öfter" schießen gehen muß, um eine WBK beantragen zu könne und behalten zu können, muß man dann viele Km zurücklegen, was eben auch nicht billig ist.

Ganz schlimm, das man unterbrecher in die Magazine packen muß, damit man eben nicht ein ganzes auf einmal durchrotzen kann, sondern immer wieder neu durchladen muß. Dann hat man in den Schützenvereine teilweise extrem pingelige Affen, die gleich alles und jeden melden.

Schießen im Garten und auf dem eigenem Grundstück ist mir klar, aber so wie ich es noch von früher kenne, das Opa ein Luftgewehr im Schrebergarten hatte im Schuppen ist verboten, auch wenn es bei vielen noch immer so ist (unwissentlich bzw. weil man im Luftgewehr eben keine wirklich gefährliche Waffe sieht)

Dekowaffen, da sind viele Altbestände, die man eben noch besitzen darf, ebenso wie gewisse Teilesätze. Alte Springmesser und Butterflymesser darf man ja auch noch behalten, auch wenn es teilweise schwer ist, nachzuwoesen wie alt es ist oder wie lange man es hat.Neue Dekowaffen sind da schon anders.

Auch der Besitz von Magazinen hat sich geändert. Ist zwar noch nicht so ganz durch und man bekommt noch immer 30er oder 60er AK oder  AR Mags, aber man sollte schon nachweisen sie vor 2018 (oder war es 2019) gekauft hat.

Und wie schon gesagt, nichtmal Airsoftwaffen darf man sich als Zimmerdeko hinstellen (außer verschließbare Vitrine).

Paintball wird auch extrem eingeschränkt. Allein schon was Spielfelder betrifft. Und dann darf man unter 18 nichtmal zuschauen.

Einfach nur noch traurig sowas, auch die allgemeine Erziehung oder der Umgang mit dem Thema Waffen ist lächerlich in Deutschland. Erstmal ist es alles Böse und gehört verboten. Die Waffe alleine ist absolut harmlos, die Gefahr geht immer vom Nutzer aus.

Diese verlogene Doppelmoral ist grausam. Man geht in den Auslandseinsatz, wo man dir sagt, du sicherst den Frieden und Wiederaufbau mit der Waffe in der Hand, aber dann zurück in D, ist die Waffe wieder Teufelszeug.

Und die neuen Regelungen zu den Messern.... Da fehlen mir die Worte. 4cm Klingenlänge. Damit kann ich weder vernüftig Pilze sammeln oder mein Brötchen/Brot schneiden beim Wandern.

Klar, du hast schon Recht, man kann einiges machen in Deutschland, aber die Auflagen und Bedingungen dafür sind so streng und teilweise extrem schwer um zu setzen, das einem einfach die Lust vergeht. Und das ist wohl deren Ziel, das man einem soviel Hindernisse in den Weg legt.

Manches ist auch OK, gerade das man psychische Eigenschaften hinterfragt, was aber trotzdem keine Garantie ist, gibt ja auch Polizisten, die Amok laufen und Ihre Familie umlegen, aber deshalb die Polizie zu entwaffen verlangt dann auch keiner. Aber trotzdem sollte Leute das Recht haben, Waffen sammeln zu dürfen und damit auf den Schießstand zu gehen. Es geht mir nichts ums führen oder beim Wandern ne Pistole dabei zu haben (Sehe da keinen wirklichen Sinn, da ist es in den Städten deutlich gefährlicher). Hätte auch nichts gegen regelmäßige Kontrollen, ob alles gesichert und gut gelagert ist. Aber es sollte definitiv einfacher werden.

Wenn ich sehen wie klein die Waffenbörse in Kassel geworden ist, könnte ich heulen.

Edited by Bingenervt
Link to post
Share on other sites
Nostromo77
vor 17 Minuten schrieb Bingenervt:

Die Regelungen sind einfach viel zu streng. Man darf als Sportschütze nur die Waffen besitzen, die für die Schießdisziplin erforderlich oder erlaubt sind. So viele IPSC Schießstände gibt es nicht und da man "öfter" schießen gehen muß, um eine WBK beantragen zu könne und behalten zu können, muß man dann viele Km zurücklegen, was eben auch nicht billig ist.

Ganz schlimm, das man unterbrecher in die Magazine packen muß, damit man eben nicht ein ganzes auf einmal durchrotzen kann, sondern immer wieder neu durchladen muß. Dann hat man in den Schützenvereine teilweise extrem pingelige Affen, die gleich alles und jeden melden.

Schießen im Garten und auf dem eigenem Grundstück ist mir klar, aber so wie ich es noch von früher kenne, das Opa ein Luftgewehr im Schrebergarten hatte im Schuppen ist verboten, auch wenn es bei vielen noch immer so ist (unwissentlich bzw. weil man im Luftgewehr eben keine wirklich gefährliche Waffe sieht)

Dekowaffen, da sind viele Altbestände, die man eben noch besitzen darf, ebenso wie gewisse Teilesätze. Alte Springmesser und Butterflymesser darf man ja auch noch behalten, auch wenn es teilweise schwer ist, nachzuwoesen wie alt es ist oder wie lange man es hat.Neue Dekowaffen sind da schon anders.

Auch der Besitz von Magazinen hat sich geändert. Ist zwar noch nicht so ganz durch und man bekommt noch immer 30er oder 60er AK oder  AR Mags, aber man sollte schon nachweisen sie vor 2018 (oder war es 2019) gekauft hat.

Und wie schon gesagt, nichtmal Airsoftwaffen darf man sich als Zimmerdeko hinstellen (außer verschließbare Vitrine).

Paintball wird auch extrem eingeschränkt. Allein schon was Spielfelder betrifft. Und dann darf man unter 18 nichtmal zuschauen.

Einfach nur noch traurig sowas, auch die allgemeine Erziehung oder der Umgang mit dem Thema Waffen ist lächerlich in Deutschland. Erstmal ist es alles Böse und gehört verboten. Die Waffe alleine ist absolut harmlos, die Gefahr geht immer vom Nutzer aus.

Diese verlogene Doppelmoral ist grausam. Man geht in den Auslandseinsatz, wo man dir sagt, du sicherst den Frieden und Wiederaufbau mit der Waffe in der Hand, aber dann zurück in D, ist die Waffe wieder Teufelszeug.

Und die neuen Regelungen zu den Messern.... Da fehlen mir die Worte. 4cm Klingenlänge. Damit kann ich weder vernüftig Pilze sammeln oder mein Brötchen/Brot schneiden beim Wandern.

Klar, du hast schon Recht, man kann einiges machen in Deutschland, aber die Auflagen und Bedingungen dafür sind so streng und teilweise extrem schwer um zu setzen, das einem einfach die Lust vergeht. Und das ist wohl deren Ziel, das man einem soviel Hindernisse in den Weg legt.

Manches ist auch OK, gerade das man psychische Eigenschaften hinterfragt, was aber trotzdem keine Garantie ist, gibt ja auch Polizisten, die Amok laufen und Ihre Familie umlegen, aber deshalb die Polizie zu entwaffen verlangt dann auch keiner. Aber trotzdem sollte Leute das Recht haben, Waffen sammeln zu dürfen und damit auf den Schießstand zu gehen. Es geht mir nichts ums führen oder beim Wandern ne Pistole dabei zu haben (Sehe da keinen wirklichen Sinn, da ist es in den Städten deutlich gefährlicher). Hätte auch nichts gegen regelmäßige Kontrollen, ob alles gesichert und gut gelagert ist. Aber es sollte definitiv einfacher werden.

Wenn ich sehen wie klein die Waffenbörse in Kassel geworden ist, könnte ich heulen.

Ich bin deiner Meinung, zumal die teils zu strengen Regulierungen die Falschen treffen, da Straftaten mit Schusswaffen fast immer mit illegal erworbenen Waffen begangen werden.

Dennoch ist (noch) vieles möglich, und bleibt es hoffentlich auch..

Link to post
Share on other sites
Henri_Guisan_CH

Das neue Waffengesetzt hat schon einiges Verändert. Es wurde zwar nichts komplett verboten, dennoch ist der Aufwand viel grösser geworden.

Freut mich das die AKU gefällt, habe noch einiges im Petto😁

Glock 17 mit Fischer Schalldämpfer FD 917DSCF6192.thumb.jpg.c63f4298833403454052c475522fb86d.jpgDSCF6194.thumb.jpg.1c750ebc1fd0801f1eb5a3d5619a4806.jpg

  • Upvote 1
Link to post
Share on other sites
Bingenervt
vor 17 Minuten schrieb Nostromo77:

zumal die teils zu strengen Regulierungen die Falschen treffen

Genau das ist es.

@Henri_Guisan_CH

Du hast echt eine schöne Sammlung. Sicher auch ein teures Hobby, aber ihr seid ja auch bei den Gehältern eine andere Liga.

Link to post
Share on other sites
Henri_Guisan_CH

AKM 7.62x39mm (ehemals Ägyptischen Armee)

Vorher

IMG_2564.thumb.JPG.d6863939fd2abfa6ee2687171dde94c0.JPG

Nach dem ich bei Prapor und Skier shoppen war. Leider konnte ich noch nicht damit schiessen gehen, daher kann ich noch sagen wie sie ist.
1431927434_IMG_4646-Kopie.thumb.JPG.ef42da74d555adeb71e19289fe4fab3b.JPG

  • Hot 2
  • Upvote 1
Link to post
Share on other sites
  • 1 month later...
On 7/23/2020 at 7:46 PM, Henri_Guisan_CH said:

AKM 7.62x39mm (ehemals Ägyptischen Armee)

Vorher

IMG_2564.thumb.JPG.d6863939fd2abfa6ee2687171dde94c0.JPG

Nach dem ich bei Prapor und Skier shoppen war. Leider konnte ich noch nicht damit schiessen gehen, daher kann ich noch sagen wie sie ist.
1431927434_IMG_4646-Kopie.thumb.JPG.ef42da74d555adeb71e19289fe4fab3b.JPG

Hallo Henri, 

 

könntest du mir sagen woher du den Schalldämpfer bekommen hast? Finde leider hierzulande keinen?

Habe eine Saiga mk02 (ak 102)

 

Gruß

Vril

  • Upvote 1
Link to post
Share on other sites
Am 23.7.2020 um 13:09 schrieb Nostromo77:

Ich bin deiner Meinung, zumal die teils zu strengen Regulierungen die Falschen treffen, da Straftaten mit Schusswaffen fast immer mit illegal erworbenen Waffen begangen werden.

Dennoch ist (noch) vieles möglich, und bleibt es hoffentlich auch..

So streng finde ich die ganzen Regulierungen nicht. Man muss sich halt schon viel mit dem Thema beschäftigen, bis man irgendwann eine eigene Waffe hat. Und das ist gut so.

Und ich persöhnlich finde es bedenklich, dass man sich in anderen Ländern Kriegswaffen an die Wand hängt...

Link to post
Share on other sites
Bingenervt
vor 19 Stunden schrieb DShiish:

So streng finde ich die ganzen Regulierungen nicht. Man muss sich halt schon viel mit dem Thema beschäftigen, bis man irgendwann eine eigene Waffe hat. Und das ist gut so.

Und ich persöhnlich finde es bedenklich, dass man sich in anderen Ländern Kriegswaffen an die Wand hängt...

Die Regulierungen sind zu streng!!! Schreibst es ja selbst...... bis man IRGENDWANN.....

Und es persönlich bedenklich finden aber dann online gerne Kriegsspiele spielen. Vor gar nicht so langer Zeit sind solche Leute als potenzielle Amokläufer bezeichnet worden.

ich persönlich finde, er hat eine sehr schöne Waffensammlung und es ist mehr als bedauelich, das soetwas in Deutschland nicht möglich ist.

Man sollte sich eine Sammlung auch anschauen können, deswegen gehören die auch an die Wand, in ein Regal oder in die Vitrine!

Solange jemand die geistige Reife hat eine Waffe zu besitzen, sollte er es auch dürfen und wenn es eben nur zu Hause und auf dem Schießstand ist. Es gibt Bundesstaaten in den USA, da ist das offene tragen einer Waffe erlaubt und diese Staaten haben eine deutlich niedrigere Zahl an Straftaten mit Schusswaffen.

Es ist NIEMALS die Waffe, die eine Straftat begeht, sondern immer der Benutzer. Es ist einfach nur traurig, das man in Deutschland einen Gegenstand für etwas verantwortlich macht. Aber dies bezüglich ist Deutschland ja mittlerweile ein hoffnungsloser Fall geworden, wenn man sogar das fahren von Panzern als Freizeitvergnügen verbieten will. Und beim Paintball mache ich ja nichts anderes als simuliertes töten.....

Ich war auch schon in Ländern unterwegs, wo täglich sehr viele Waffen zu sehen waren und ich mich trotzdem weder bedroht und unsicher gefühlt habe. Da geht es mir in Deutschland schon mal anders, weil ich eben das Gefühl habe, mich nicht schützen oder eben im extremfall auch verteidigen zu können. Da versucht man dir deine Wertsachen abzunehmen, der Typ wird  gefasst und ist Wiederholungstäter, es gibt sogar Zeugen, aber gegen dich wird ermittelt, ob du die Wahrung der Mittel eingehalten hast, ob es wirklich nur eine Verteidigungsaktion war und ob dein Angreifer eventuelle Spätfolgen durch seine Verletzungen haben könnte.

  • Thanks 1
Link to post
Share on other sites
vor 35 Minuten schrieb Bingenervt:

Die Regulierungen sind zu streng!!! Schreibst es ja selbst...... bis man IRGENDWANN.....

Und es persönlich bedenklich finden aber dann online gerne Kriegsspiele spielen. Vor gar nicht so langer Zeit sind solche Leute als potenzielle Amokläufer bezeichnet worden.

Ein reales Sturmgewehr  und Spiele sind doch zwei verschiedene Dinge. Ich bin selbst Sportschütze und wie gesagt, ich finde es gut, das es so lange dauert. So hat nicht jeder, der gerade mal Lust auf eine Waffe hat, schnell eine zu Hause rumliegen und interessiert sich dann doch nicht mehr für die ganze Sache. Ich kenne genug Leute die mal ein paar Wochen im Verein schießen kamen, und dann nicht wieder gekommen sind.

Stell dir mal vor es wäre leichter. Dann würden je nachdem so Leute, die aktuell in Berlin für einen "Friendensvertrag" demonstrieren gehen und wahrscheinlich nichtmal ein Loch in den Schnee pinkeln können, Waffen besitzen. Da läuft mir ein Schauer den Rücken runter.

Was genau ist den deiner Meinung nach zu streng?

Link to post
Share on other sites
vor 4 Stunden schrieb DShiish:

Stell dir mal vor es wäre leichter. Dann würden je nachdem so Leute, die aktuell in Berlin für einen "Friendensvertrag" demonstrieren gehen und wahrscheinlich nichtmal ein Loch in den Schnee pinkeln können, Waffen besitzen. Da läuft mir ein Schauer den Rücken runter.

Ahmen!

So wie es ist, ist es ok. Jeder der will kann eine Knarre haben, ist ja nicht so das man nicht könnte wie viele glauben. Ich interessiere mich zwar für Waffen, habe aber gar keine und möchte auch gar keine. Ist mir viel zu laut und außerdem interessiere ich mich eher für die Technik und nicht für das geballer, mir reichen also Videos und Zeichnungen. Und ich habe noch ne Delle von einem Loch im Beim, kleiner Unfall in der Familie vor sehr langer Zeit...

Link to post
Share on other sites
Bingenervt
vor 1 Stunde schrieb Donidon:

.Jeder der will kann eine Knarre haben, ist ja nicht so das man nicht könnte wie viele glauben.

Das ist einfach falsch. ich kann keine haben, da ich berufsbedingt gar nicht gewisse Zeiten und Fristen einhalten kann. Ich möchte gerne welche haben in Deutschland, aber ich darf, so wie es jetzt ist, nicht.

Und wollen möchten sicher viel mehr Leute eine "Knarre", als die, die jetzt schon eine oder mehrere haben.

Selbst wenn man beruflich nah an solchen Hobbies dran ist, zählt das in Deutschland gar nichts. Im Gegenteil, sollte man mal sein Führerschein verlieren wegen überhöhter Geschwindigkeit, kann sogar die geistige Reife zum besitz einer Waffe in Frage gestellt werden oder man kann anzweifeln ob man sich an Regeln oder gesetzliche Vorgaben halten kann.

Edited by Bingenervt
Link to post
Share on other sites
EFT_Marauder

Die gezeigten Waffen in Deutschland - niemals.

Da sind Kriegswaffen dabei und auch noch vollautomatisch. Mit denen kann man eine ganze Hundertschaft wegblasen. Und viel Geld muss man dafür auch in die Hand nehmen, wenn man sie denn legal kauft.

Link to post
Share on other sites
Henri_Guisan_CH

Ich distanziere mich von Aussagen wie Personen wegblasen oder ähnlichem.

Es ist korrekt es handelt sich um "Verbotene Waffen oder Waffenbestandteile" sprich Kriegswaffen. Ebenfalls teile ich die Meinung hier das nicht jeder oder jede denn Zugang zu Waffen allerart erhalten sollte. Dennoch sollte jeder Bürger eines Landes das Recht haben bei sauberem Leumund, gesundem Menschenverstand und positiver Persönlichkeitprüfung durch die Behörden, Waffen zu erwerben (was ja eben in den USA, in einigen Staaten, dass Problem ist).

In der Schweiz wie auch in anderen europäischen Ländern ist es durchaus möglich Kriegswaffen zu besitzen bzw. zu sammeln. In CH nennt man das Ausnahmebewilligung. Wie der Name es schon deutet handelt es sich um eine Ausnahme.

Voraussetzung dafür, neben einem sauberen Leumund, ist das man jährlich unangemeldet kontrolliert wird. Bespiel dieses Jahr. Sonntag morgens um 08.00 Uhr und das ist auch gut so.

Es wird die Verwahrung geprüft, es wird kontrolliert ob die Waffe und der Verschluss separat gelagert wird und alle Seriennummer werden geprüft. Es gibt Personen die nicht möchten das der Staat so krass in ihre Privatsphäre eindringt. Deren Probleme, ich finde wer nichts zu verbergen hat darf auch das Recht besitzen "Kriegswaffen" zu sammelzwecken bzw. zu besitzen.

Auch darf man die Waffen nicht einfach auf den Schiessstand mitnehmen und schiessen. Man benötigt ebenfalls eine Ausnahmebewilligung für denn einen Tag. Man muss das Fahrzeug wo die Wf transportiert werden, so wie die gefahrene Route den Behörden mitteilen/melden.

Hoffe konnte einige Fragen klären

Lg

  • Like 1
Link to post
Share on other sites
Henri_Guisan_CH

War gestern noch an der Tanke auf Customs Kippen holen.

Golden TT33

Leider ohne passendem Griff. So wie im Spiel ist es nicht möglich.

DSCF3207.thumb.jpg.7585b32891e61a4addf81feb4d763332.jpgDSCF3208.thumb.jpg.520a204e1af32b925ebb2cd9caf2d0a8.jpgDSCF3209.thumb.jpg.7323e2133bdbca7c5f71ad9f816db0a2.jpg

Hier noch das Original

IMG_4660.thumb.JPG.bc50cb3985225f037cee93ae1833be2a.JPG

 

  • Upvote 1
Link to post
Share on other sites

Die Geschichte des Waffengesetzes, ist schon interessant. Besonders die Parallelen zur Gegenwart ^^

Weiß einer verbindlich, ob es Probleme in DE mit den zusammengesteckten 10er AK-Magazinen gibt? Im Schützenverein wurde ich beim Schießtraining darauf angesprochen.

Die örtliche Sicherheitsbehörde hier weiß leider auch nichts genaues und muss erst nachfragen. Und das dauert ein bissl.

Link to post
Share on other sites
EFT_Marauder
vor 16 Stunden schrieb Henri_Guisan_CH:

Dennoch sollte jeder Bürger eines Landes das Recht haben bei sauberem Leumund, gesundem Menschenverstand und positiver Persönlichkeitprüfung durch die Behörden, Waffen zu erwerben (was ja eben in den USA, in einigen Staaten, dass Problem ist).

Stimmt!

Deine Waffen sind ja alle echt, die müssen ein Vermögen gekostet haben.

Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...